Chèze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chèze
Wappen von Chèze
Chèze (Frankreich)
Chèze
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Argelès-Gazost
Kanton La Vallée des Gaves
Gemeindeverband Pyrénées Vallées des Gaves
Koordinaten 42° 54′ N, 0° 2′ WKoordinaten: 42° 54′ N, 0° 2′ W
Höhe 520–2.309 m
Fläche 10,07 km2
Einwohner 51 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 65120
INSEE-Code

Kirche Saint-Barthélemy

Chèze ist eine französische Gemeinde mit 51 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Argelès-Gazost und zum Kanton La Vallée des Gaves.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in den Pyrenäen, in der Landschaft Pays Toy der historischen Provinz Bigorre, rund 20 Kilometer südlich von Lourdes. Nachbargemeinden sind:

Der Ort liegt auf einer Anhöhe über dem Tal des Flusses Gave de Pau (auch: Gave de Gavarnie). Er wird von der Départementsstraße D12 versorgt, die in mehreren Kehren zum Ort hinauf führt. Im Talgrund verläuft die D921 und bedient den überregionalen Verkehr.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 53 56 57 47 46 45

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Taubenhaus aus dem 18. Jahrhundert – Monument historique[1]
  • Steinkreuz auf Quellfassung, datiert aus dem Jahr 1113

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chèze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA65000016 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)