Cocherel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cocherel
Cocherel (Frankreich)
Cocherel
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Meaux
Kanton La Ferté-sous-Jouarre
Gemeindeverband Pays de l’Ourcq
Koordinaten 49° 1′ N, 3° 6′ OKoordinaten: 49° 1′ N, 3° 6′ O
Höhe 97–209 m
Fläche 8,27 km2
Einwohner 639 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km2
Postleitzahl 77440
INSEE-Code
Website www.mariecocherel.fr

Rathaus (Mairie) von Cocherel

Cocherel ist eine französische Gemeinde mit 639 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Meaux und ist Teil des Kantons La Ferté-sous-Jouarre (bis 2015: Kanton Lizy-sur-Ourcq). Die Einwohner werden Cocherellois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cocherel liegt etwa 17 Kilometer ostnordöstlich von Meaux und etwa 58 Kilometer ostnordöstlich von Paris. Umgeben wird Cocherel von den Nachbargemeinden Vendrest im Norden, Dhuisy im Osten und Nordosten, Chamigny im Süden und Südosten, Tancrou im Süden und Südwesten sowie Ocquerre im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 280 233 209 238 447 484 559 631
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Christophe-Saint-Jacques-le-Majeur
  • Kirche Saint-Christophe-et-Saint-Jacques-le-Majeur
  • Schloss La Maison Neuve

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 622–624.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cocherel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Cocherel bei annuaire-mairie.fr (französisch)