Moussy-le-Neuf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moussy-le-Neuf
Moussy-le-Neuf (Frankreich)
Moussy-le-Neuf
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Meaux
Kanton Mitry-Mory
Gemeindeverband Roissy Pays de France
Koordinaten 49° 4′ N, 2° 36′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 2° 36′ O
Höhe 92–157 m
Fläche 14,80 km2
Einwohner 3.052 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 206 Einw./km2
Postleitzahl 77230
INSEE-Code
Website http://www.moussy-le-neuf.fr/

Kirche Saint-Vincent

Moussy-le-Neuf ist eine französische Gemeinde mit 3052 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Meaux und zum Kanton Mitry-Mory.

Nachbargemeinden von Moussy-le-Neuf sind Mortefontaine im Norden, Othis im Osten, Moussy-le-Vieux im Süden, Mauregard im Südwesten und Vémars im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 519 586 1.725 1.740 2.218 2.387 2.572

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • gallo-römische Siedlungsreste in Le Grand Marteau, Les Longues Raies und Les Grands Bois.
  • Reste der ehemaligen Kirche der Priorei, heute Scheune des Bauernhofs Sainte-Opportune
  • Kirche Saint-Vincent (16. Jahrhundert) mit den Reliquien der heiligen Opportune (Monument historique)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 413–415.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Moussy-le-Neuf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien