Der Dunkle Parabelritter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Dunkle Parabelritter

Alexander Prinz, alias Der Dunkle Parabelritter, 2015

Allgemeine Informationen
Sprache Deutsch
Genre Musik / Unterhaltung
Gründung 2012
Verbreitungskanäle Der Dunkle Parabelritter (YouTube)
Der Dunkle Parabelritter (Facebook)
Alexander Prinz (YouTube)
Abonnenten über 150.000
„Gefällt mir“-Angaben über 34.000
Website Silence Metal-Magazin

Der Dunkle Parabelritter (* 20. September 1994 in Halle/Saale, Sachsen-Anhalt; bürgerlich Alexander Prinz) ist Student, Webvideoproduzent und Unternehmer sowie Gründer des Fair-Trade-Textil-Labels Von Tiling und eines Online-Musikmagazins mit dem Namen “Silence”. Er lebt in Nemsdorf (Sachsen-Anhalt) und arbeitet in Halle (Saale).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander Prinz besuchte das Gymnasium Querfurt, an dem er 2013 das Abitur als Jahrgangsbester abschloss. Bereits 2012 gründete er den Youtube-Kanal "Der Dunkle Parabelritter" auf dem er in der Anfangsphase noch Kurzfilme und Comedy-Clips veröffentlichte. Mit der Zeit entschloss er sich dazu, die Thematik des Channels auf das musikalische Subgenre des “Heavy Metal” zu verändern, was auf seine eigene Liebe zu diesem Musikstil zurückgeführt werden kann. Besondere Bekanntheit erfuhr er durch seine Reportagen über Musikfestivals.

Seit 2013 studiert er an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Deutsch und Geographie auf Lehramt Gymnasium, weshalb sich einige seiner Videos auch mit dem deutschen Bildungs-System befassen[1].

Im Jahre 2014 gründete er seinen zweiten Youtube-Channel, der nach einer Neuausrichtung im Jahr 2016 thematisch um Mysterien, Sagen und Kuriositäten aus aller Welt kreist.

Im Mai 2016 veröffentlichte Prinz das “Silence Metal-Magazin”, ein unkommerzielles Online-Musikmagazin[2], dessen Herausgeber er ist und welches ähnliche Themen wie sein erster Youtube-Kanal bedient. In einem Interview gegenüber dem Legacy-Magazin gab Prinz an, dass er sich auch die Veröffentlichung als Print-Magazin vorstellen könnte[3].

Im Dezember 2016 veröffentlichte er eine App, die als News- und Videoportal funktioniert und auch Funktionen des Austauschs besitzt.

Am 8. April 2017 verkündete Prinz im Video “Mein eigenes Label!” den Start seiner zusammen mit seinem Geschäftspartner Jörn Rohrberg gegründeten Unternehmung mit Namen “Von Tiling”. Unter diesem Namen werden Fair-Trade-Textilien mit unterschiedlichen Motiven verkauft[4].

Am letzten Wochenende im Juni 2019 soll das von ihm organisierte Musikfestival "Sternenklang Festival" auf Schloss Beichlingen in Thüringen stattfinden[5][6], auf dem u. a. die Bands Corvus Corax, Haggard, Mr. Hurley & die Pulveraffen und Vogelfrey auftreten sollen[7].

Tätigkeit als Youtuber & Journalist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine überwiegende Bekanntheit in der Szene und Beliebtheit bei den Jugendlichen resultiert aus der Beschäftigung mit Phänomenen der Szene und allgemein dem Aufwachsen als Jugendlicher (Themen wie Liebe, Anerkennung, Engagement etc.) und damit verbundener Erscheinungen als Mitglied einer musikalischen Randgruppe. Er bearbeitet relevante Themen in Videos und kommentiert dabei auch Fragen und befragt auch seine Fans zu wichtigen Themen und bindet diese vermehrt in die Produktion weiterer Inhalte ein – auch durch eine eigens dafür kreierte App[8].

Bislang konnte Alexander Prinz als "Der Dunkle Parbelritter" 14,5 Millionen Views bei knapp 86.000 Abonnenten und über 450 aktiven Videos erzielen. (Stand: 17. April 2017)

Besonders starke Reichweite erlangen dabei stets die Videos vom größten Heavy-Metal-Festival der Welt, sowie einem der größten Open-Airs Deutschlands wie dem Wacken Open Air[9] (~750.000 Views, ~500.000 Views). Zudem ist er auf dem Full Metal Cruise berichtend tätig gewesen, und findet durch diese Tätigkeit stets bei anderen Autoren (wie der FAZ) auch Nennung als wichtige Person der Szene.[10]

Tätigkeit als Redner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2017 ist er zudem deutschlandweit als Redner für die Fachgebiete Neue Medien, (Digitales) Marketing und Medienpädagogik aktiv. So war er u. a. auf der "Transforming Media 2017[11]" in Nürnberg, den Medientagen in München[12] und der Fachtagung Medien SOS Kinderdörfer[13][14]. Zudem tritt er als Gastredner auf Online-Kongressen wie dem Metalheart 2017[15] auf.

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie auch in seinen Videos vereinzelt thematisiert, leidet Prinz an Morbus Coats, einer seltenen angeborene Augenkrankheit mit sichtbaren Erweiterungen und Veränderungen (Teleangiektasien) der Netzhautgefäße. Auf 100.000 Personen kommen etwa 1–9 Erkrankungsfälle. Aus kosmetischen Gründen trägt er daher ein Glasauge.

Mit ca. 100.000 Abonnenten zählt sein Youtube-Channel als der größte Sachsen-Anhalts[16] und der deutschen Metalszene[17] und kann bisher mit diesem Alleinstellungsmerkmal über 22 Millionen Videoaufrufe verzeichnen.[18] Auch über die deutsche Szene hinaus werden seine Videos wahrgenommen und als relevant betrachtet.[19] Er ist geladener Gast bei vielen einschlägigen Veranstaltungen. In Interviews von Medienhäusern ist er oft Vertreter der jungen metalhörenden Generation.[20][21][22][23]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Namen Der dunkle Parabelritter spielt auf ein Ereignis ist seiner Schulzeit an, bei dem er in einer Freistunde beim Ritterspiel neben einem Zeigestock als Schwert eine Parabelschablone als Schild zweckentfremdete.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweisliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Harald Keller: "Der Dunkle Parabelritter": Frech und frei zum Erfolg. noz.de (Neue Osnabrücker Zeitung). 19. August 2016. Abgerufen am 30. August 2018.
  2. München macht Metal: So war das Rockavaria 2016... In: kuehlesZeug.de. (kuehleszeug.de [abgerufen am 16. April 2017]).
  3. Luc Francois: SILENCE Magazin. legacy.de. Abgerufen am 5. September 2018.
  4. #metalstyle – Geheimtipps & aufstrebende Marken. In: Music, the Bizz & Rock'n'Roll. 9. April 2017, abgerufen am 16. April 2017.
  5. Offizielle Home-Page des Festivals (abgerufen am 23.12.2018)
  6. Video "Es beginnt ..." auf YouTube-Kanal "Der Dunkle Parabelritter" vom 10. Dezember 2018 mit Ankündigung des Festivals
  7. Liste der Bands auf der Homepage für das Sternenklang-Festival im Juni 2019 (abgerufen am 24.12.2018)
  8. „HEAVY METAL App“ im App Store. Abgerufen am 17. April 2017.
  9. Der Dunkle Parabelritter: WACKEN 2016 - Liebe im Schlamm. 8. August 2016, abgerufen am 17. April 2017.
  10. Unter der Pommesgabel ist das Leben schön. Abgerufen am 17. April 2017.
  11. Heavy Metal und Social Media? Das geht! – Transforming Media. Abgerufen am 18. April 2018 (deutsch).
  12. Streaming & Games: Hier spielt die Zukunft! Teil 2 – Medientage München. Abgerufen am 18. April 2018 (deutsch).
  13. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG: Im Netz sind nicht nur Idioten unterwegs. Abgerufen am 18. April 2018 (deutsch).
  14. Erkenntnisse des Fachtags Medien. Abgerufen am 18. April 2018.
  15. Alexander Prinz – METALheart Online-Kongress 2017. Abgerufen am 18. April 2018 (deutsch).
  16. Heinrich Manser: Alexander Prinz: Dieser Hallenser wurde über Nacht zum Youtube-Star. In: Mitteldeutsche Zeitung. (mz-web.de [abgerufen am 16. April 2017]).
  17. Unter der Pommesgabel ist das Leben schön. Abgerufen am 16. April 2017.
  18. YouTube-Kanalinfo. (youtube.com [abgerufen am 21. Oktober 2017]).
  19. mal wieder ablästern - der dunkle parabelritter -. 6. Februar 2016 (metalnews.ch [abgerufen am 16. April 2017]).
  20. Elisa Sowieja: Youtube: Flirt-Tipps vom Parabelritter. Abgerufen am 16. April 2017.
  21. www.20minuten.ch, 20 Minuten, 20 Min, www.20min.ch: Bei welchem Künstler bleiben Sie hängen? In: 20 Minuten. (20min.ch [abgerufen am 16. April 2017]).
  22. Der Dunkle Parabelritter: Video-Beitrag zum RHF ist online. In: RockHard. (rockhard.de [abgerufen am 16. April 2017]).
  23. jumpradio.de: Der dunkle Parabelritter | MDR JUMP. Abgerufen am 16. April 2017 (deutsch).