Dire Straits/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dire Straits live in Drammenshallen, Norwegen (1985)

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der britischen Rock-Musikgruppe Dire Straits.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1][2]
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1978 Dire Straits 3
(84 Wo.)
17
(24 Wo.)
5
(132 Wo.)
2
(41 Wo.)
1979 Communiqué 1
(44 Wo.)
7
(18 Wo.)
5
(32 Wo.)
11
(19 Wo.)
1980 Making Movies 7
(51 Wo.)
15
(4 Wo.)
4
(252 Wo.)
19
(31 Wo.)
1982 Love over Gold 4
(40 Wo.)
1
(26 Wo.)
1
(200 Wo.)
19
(32 Wo.)
1985 Brothers in Arms 1
(130 Wo.)
1
(82 Wo.)
1
(74 Wo.)
1
(269 Wo.)
1
(97 Wo.)
1991 On Every Street 1
(37 Wo.)
1
(21 Wo.)
1
(25 Wo.)
1
(36 Wo.)
12
(32 Wo.)

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1][2]
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1984 Alchemy: Dire Straits Live 8
(30 Wo.)
9
(46 Wo.)
3
(16 Wo.)
3
(164 Wo.)
46
(18 Wo.)
1993 On the Night 7
(19 Wo.)
1
(16 Wo.)
5
(15 Wo.)
4
(8 Wo.)
116
(5 Wo.)
1995 Live at the BBC 45
(3 Wo.)
71
(1 Wo.)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1]
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1988 Money for Nothing 2
(31 Wo.)
3
(16 Wo.)
1
(25 Wo.)
1
(70 Wo.)
62
(17 Wo.)
1998 Sultans of Swing - The Very Best of Dire Straits 6
(14 Wo.)
5
(18 Wo.)
3
(19 Wo.)
6
(36 Wo.)
2005 Private Investigations: The Very Best of Dire Straits and Mark Knopfler 36
(5 Wo.)
44
(13 Wo.)
15
(15 Wo.)
20
(85 Wo.)
2013 The Studio Albums 1978–1991 69
(1 Wo.)

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1][2]
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1983 ExtendedancEPlay
Twisting by the Pool
53
(15 Wo.)
1993 Encores 34
(5 Wo.)
19
(5 Wo.)
20
(5 Wo.)
31
(3 Wo.)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1]
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1979 Sultans of Swing 20
(13 Wo.)
8
(17 Wo.)
4
(15 Wo.)
Lady Writer 51
(6 Wo.)
45
(7 Wo.)
1980 Tunnel of Love 44
(8 Wo.)
54
(3 Wo.)
1981 Romeo and Juliet 8
(11 Wo.)
Skateaway 37
(5 Wo.)
58
(10 Wo.)
1982 Private Investigations 19
(2 Wo.)
4
(6 Wo.)
2
(8 Wo.)
1983 Twisting by the Pool 31
(11 Wo.)
11
(4 Wo.)
14
(7 Wo.)
Industrial Disease 75
(4 Wo.)
1984 Love over Gold (Live) 50
(3 Wo.)
1985 So Far Away 6
(12 Wo.)
20
(6 Wo.)
19
(14 Wo.)
Money for Nothing 19
(15 Wo.)
7
(10 Wo.)
22
(3 Wo.)
4
(16 Wo.)
1
(22 Wo.)
Brothers in Arms 16
(13 Wo.)
Walk of Life 15
(13 Wo.)
18
(14 Wo.)
24
(4 Wo.)
2
(12 Wo.)
7
(21 Wo.)
1986 Your Latest Trick 26
(6 Wo.)
1991 Calling Elvis 8
(18 Wo.)
8
(10 Wo.)
2
(13 Wo.)
21
(4 Wo.)
Heavy Fuel 48
(13 Wo.)
55
(2 Wo.)
1992 On Every Street 42
(2 Wo.)
The Bug 52
(10 Wo.)
67
(1 Wo.)

Konzertfilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DVDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Sultans of Swing – The Very Best of
  • 2004: On the Night
  • 2010: Alchemy Live (20th Anniversary Edition)

Blu-ray Discs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Alchemy Live (20th Anniversary Edition)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silberne Schallplatte[3]

  • Großbritannien
    • 1985: für das Album „Money for Nothing“
    • 1985: für das Album „Communiqué“
    • 1998: für das Album „Sultans of Swing - Very Best of“

Goldene Schallplatte[3]

  • Deutschland
    • 1981: für das Album „Making Movies“
    • 1988: für das Album „Alchemy - Dire Straits Live“
    • 1999: für das Album „Sultans of Swing - Very Best of“
  • Kanada
    • 1979: für die Single „Sultans of Swing“
    • 1985: für die Single „Money for Nothing“
    • 1986: für das Album „Alchemy - Dire Straits Live“
  • Österreich
    • 1993: für das Album „On the Night“
    • 1998: für das Album „Sultans of Swing - Very Best of“
  • Schweiz
    • 1993: für das Album „On the Night“
    • 1996: für das Album „Making Movies“
  • USA
    • 1979: für das Album „Communiqué“
    • 1986: für das Album „Love Over Gold“
    • 2001: für das Album „Alchemy - Dire Straits Live“

Platin-Schallplatte[3]

  • Deutschland
    • 1979: für das Album „Dire Straits“
    • 1979: für das Album „Communiqué“
    • 1985: für das Album „Brothers in Arms“
    • 1987: für das Album „Love Over Gold“
    • 1989: für das Album „Money for Nothing“
    • 1991: für das Album „On Every Street“
  • Kanada
    • 1988: für das Album „Money for Nothing“
    • 1991: für die EP „Twisting by the Pool“
  • Österreich
    • 1991: für das Album „On Every Street“
  • Schweiz
    • 1998: für das Album „Sultans of Swing - Very Best of“
  • Großbritannien
    • 1985: für das Album „Alchemy - Dire Straits Live“
  • USA
    • 1991: für das Album „On Every Street“
    • 1994: für das Album „Money for Nothing“
    • 2001: für das Album „Making Movies“

2x Platin-Schallplatte[3]

  • Kanada
    • 1979: für das Album „Communiqué“
    • 1985: für das Album „Love Over Gold“
    • 1989: für das Album „Making Movies“
    • 1991: für das Album „On Every Street“
  • Schweiz
    • 1991: für das Album „Dire Straits“
  • Großbritannien
    • 1985: für das Album „Making Movies“
    • 1985: für das Album „Love Over Gold“
    • 1986: für das Album „Dire Straits“
    • 1991: für das Album „On Every Street“
  • USA
    • 1987: für das Album „Dire Straits“

3x Platin-Schallplatte[3]

  • Schweiz
    • 1991: für das Album „Money for Nothing“
    • 1992: für das Album „Communiqué“

4x Platin-Schallplatte[3]

  • Kanada
    • 1985: für das Album „Dire Straits“
  • Österreich
    • 1994: für das Album „Brothers in Arms“
  • Schweiz
    • 1992: für das Album „On Every Street“
  • Großbritannien
    • 1989: für das Album „Money for Nothing“

9x Platin-Schallplatte[3]

  • USA
    • 1996: für das Album „Brothers in Arms“

13x Platin-Schallplatte[3]

  • Großbritannien
    • 1997: für das Album „Brothers in Arms“

Diamantene Schallplatte[3]

  • Kanada
    • 1986: für das Album „Brothers in Arms“
  • Schweiz
    • 1998: für das Album „Brothers in Arms“
Land Silver disc icon.png Silber Gold record icon.svg Gold Platinum disc icon.png Platin Diamond disc icon.png Diamant
DeutschlandDeutschland Deutschland 0 3 6 0
KanadaKanada Kanada 0 3 14 1
OsterreichÖsterreich Österreich 0 2 5 0
SchweizSchweiz Schweiz 0 2 13 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 3 14 0
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 3 0 26 0
Insgesamt 3 13 78 2

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US1 US2
  2. a b c The Billboard Albums von Joel Whitburn, 6th Edition, Record Research 2006, ISBN 0-89820-166-7
  3. a b c d e f g h i Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE AT CH UK US CA