Fargues-sur-Ourbise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fargues-sur-Ourbise
Hargas d'Orbisa
Wappen von Fargues-sur-Ourbise
Fargues-sur-Ourbise (Frankreich)
Fargues-sur-Ourbise
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Nérac
Kanton Les Forêts de Gascogne
Gemeindeverband Coteaux et Landes de Gascogne
Koordinaten 44° 14′ N, 0° 9′ OKoordinaten: 44° 14′ N, 0° 9′ O
Höhe 89–175 m
Fläche 44,16 km2
Einwohner 343 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 47700
INSEE-Code
Website http://www.farguessurourbise.fr/

Fargues-sur-Ourbise (okzitanisch: Hargas d'Orbise) ist eine Gemeinde mit 343 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) in Frankreich im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nérac und zum Kanton Les Forêts de Gascogne (bis 2015: Kanton Damazan). Die Einwohner werden Farguais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fargues-sur-Ourbise liegt etwa 37 Kilometer westlich von Agen. Im Gemeindegebiet entspringt der Ourbise. Umgeben wird Fargues-sur-Ourbise von den Nachbargemeinden La Réunion im Norden und Nordwesten, Anzex im Norden, Caubeyres im Osten und Nordosten, Ambrus im Osten, Pompiey im Südosten, Durance im Süden, Boussès im Süden und Südwesten, Houeillès im Westen und Südwesten sowie Pompogne im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 354 347 436 403 283 287 358 355
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Cyr

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fargues-sur-Ourbise wird die Spargelhauptstadt von Frankreich genannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fargues-sur-Ourbise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien