Fréchou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fréchou
Lo Hrèisho
Fréchou (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Lot-et-Garonne (47)
Arrondissement Nérac
Kanton L’Albret
Gemeindeverband Albret Communauté
Koordinaten 44° 5′ N, 0° 19′ OKoordinaten: 44° 5′ N, 0° 19′ O
Höhe 52–142 m
Fläche 11,97 km²
Einwohner 230 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km²
Postleitzahl 47600
INSEE-Code
Website http://www.lefrechou.fr/

Turm von Asquet

Fréchou (okzitanisch: Lo Hrèisho) ist eine französische Gemeinde mit 230 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Aquitaine). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nérac und zum Kanton L’Albret. Die Einwohner werden Fréchoulais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fréchou liegt etwa 26 Kilometer westsüdwestlich von Agen an der Osse. Umgeben wird Fréchou von den Nachbargemeinden Nérac im Norden, Lasserre im Osten und Nordosten, Moncrabeau im Süden und Osten, Mézin im Westen und Südwesten sowie Andiran im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
Einwohner 326 303 256 248 264 249 213 232
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Christophe
  • Schloss Fréchou, seit 1952 Monument historique
  • Schloss Laclotte
  • Schloss Mauriet
  • Turm von Asquet
Schloss Fréchou

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Fréchou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien