Frauke Poolman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frauke Poolman (* 8. Juni 1961 in Berlin) ist eine deutsch-niederländische Schauspielerin, Synchron- und Hörfunksprecherin. Zudem spricht sie Hörbücher ein.

Sie stammt aus einer niederländischen Theaterfamilie und arbeitet nun in der fünften Generation als Schauspielerin. Ihre Mutter war die Schauspielerin Marylu Poolman. Ihre Tochter ist die Schauspielerin Marylu-Saskia Poolman.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abschluss ihrer Ausbildung an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig und am Studio Magdeburg wurde sie Ensemblemitglied an verschiedenen Spielstätten, so u. a. an Bühnen in Rostock, Leipzig und Düsseldorf. Sie spielte in mehreren DEFA-Produktionen und in der Fernsehreihe Polizeiruf 110. Außerdem arbeitet sie als Synchronsprecherin und wirkte als Sprecherin in einer großen Zahl von Hörspielen (Das Herz von Jayne Mansfield, Radio Tatort Schöne Aussicht, Der Schwarm, Small World u. a.) sowie als Sprecherin beim Einlesen von Hörbüchern mit.

Seit 2007 unterrichtet Frauke Poolman an der Otto-Falckenberg-Schule in München Hörspiel & Mikrophonarbeit.

In der deutschen Version des Computerspiels Command & Conquer: Tiberian Sun ist Poolman die Stimme des E.V.A.[1]

Hörspiele und Feature[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014 Sir Francis Drake. Freibeuter seiner Majestät, headroom Verlag
  • 2016 Ernest Shackleton – Gefangen im Packeis (aus der Reihe „Abenteuer & Wissen“)
  • 2016 Neil Armstrong – Der erste Mensch auf dem Mond (aus der Reihe „Abenteuer & Wissen“)
  • 2017 Der Club von Takis Würger. headroom Verlag (Rolle: Alex)

TV[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • seit 2005 ARD Druckfrisch
  • 2014 ARD/MDR So nicht, Genossen, (Dokumentarfilm) Fernsehproduktionen GmbH
  • 2014 MDR Drei Haselnüsse – Die Geheimnisse (Dokumentation)

Synchron[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprechrollen (Filme)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Monika Absolonová (als Hexe) in „Die Mühlenprinzessin 2“ (2000)
  • Rosanna Arquette (als Bethany Jones) in „Sprung ins Leben“ (2012)
  • Carroll Baker (als Deborah) in „Der Schöne Körper der Deborah“ (1968) [DDR-Synchro (1988)]
  • Élodie Bouchez (als Georgette) in „Flammen im Paradies“ (1997)
  • Tereza Brodská (als Simona) in „Neuralgische Punkte“ (1989)
  • Michela Cescon (als Anna) in „Viva la libertà“ (2014)
  • Eleanor David (als Emma) in „House of Boys“ (2009)
  • Helle Dolleris (als Dorthe – Mutter von Tim) in „Zoomer: Kleine Spione - Große Geheimnisse“ (2011)
  • Eliza Dushku (als Megan) in „The Kiss“ (2003)
  • Sheena Easton (als Megan) in „Body Bags“ (1993)
  • Sharrin Edwards (als Nurse Jean Amato) in „The Fifth Quarter - Spiel des Lebens“ (2010) [Synchro (2012)]
  • Erin Gray (als Susan Price) in „Loaded“ (2008)
  • Natasha Gregson Wagner (als Gina) in „Molly & Gina“ (1994)
  • Carol Hawkins (als Sandra) in „Der total verrückte Mumienschreck“ (1975) [Synchro (1982)]
  • Marina Iljitschowa (als Aljona) in „Die feuerrote Blume“ (1978)
  • Miki Itou (als Alita) in „Battle Angel Alita“ (1993)
  • Victoria Jackson (als Kathrina Sullivan) in „Zurück ins Glück“ (2011)
  • Lisa Kay (als Blondine) in „Supertex - Eine Stunde im Paradies“ (2003)
  • Michaela Kuklová (als Prinzessin Jasnenka) in „Die Prinzessin und der fliegende Schuster“ (1988)
  • Jessica Lange (als Blanche DuBois) in „Endstation Sehnsucht“ (1995)
  • Marina Massironi (als Marina) in „Nicht von dieser Welt“ (1999)
  • Yuuko Mizutani (als Maggie) in "Venus Wars" (1989)
  • Robyn Moore (als Blinky Bill) in „Blinky Bill“ (1992)
  • Patricie Padillová (als Kaiserin) in „Der Kaiser und der Trommler“ (1998)
  • Romy Rosemont (als Schreiber) in „Viel Lärm um Nichts“ (2012)
  • Vira Silenti (als Leonora) in „Der Rächer von Venedig“ (1964) [Synchro (1987)]
  • Eva Vejmelková (als Prinzessin) in „Die Pfauenfeder“ (1987)
  • Julie Warner (als Jennie Slade) in „Gib ihn mir wieder“ (1990)
  • Emma Wray (als Holly) in „Santa's First Christmas“ (1992)
  • Yuriko Yamamoto (als Julia) in „First of the North Star“ (1986)
  • als Junge Frau in „Mein Name ist Victor“ (1993)
  • als Brigitte in „Airbag“ (1997)
  • als Dodo-Mama in „Kleiner Dodo“ (2008)
  • als Rosa in Janoschs „Komm, wir finden einen Schatz!“ (2012)

Sprechrollen (Serien)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Polly Walker (als Gill Biggeloe) in „Line of Duty“ (2016)
  • Tina Fey (als Psychologin) in „Unbreakable Kimmy Schmidt“ (2016)
  • Kristin Booth (als Ethel Kennedy) in „Die Kennedys“ (2011)
  • Felicity Huffman (als Terry Spann) in Stephen Kings „Schöne neue Zeit“ (1991) [1. Synchro (VHS)]
  • Sabina Laurinová (als Prinzessin Eufrosina) in „Teuflisches Glück“ (1999–2001)
  • Megan Leitch (als Beth Jarrett) in „CSL - Crime Scene Lake Glory“ (2002) in Episode 7
  • Hanna Maciuchova (als Bartová) in „Das Krankenhaus am Rande der Stadt - 20 Jahre später“ (2003)
  • Robyn Moore (als Blinky Bill) in „Blinky Bill“ (1993)
  • Irina Rozanowa (als Frau Krukowskaja) in „Dostojewski“ (2011) [Synchro (2013)]
  • Naoko Watanabe (als Pool) in „Dragon Ball“ (1986–1989)
  • Lærke Winther Andersen (als Mia Vogelsang) in „Nordlicht - Mörder ohne Reue“ (2011–2012)
  • als „Barbara Plapper“ in „Wunschpunsch“ (2000)

Sprechrollen (Videospiele)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.game-ost.ru/games/2006/command_&_conquer_tiberian_sun_-_firestorm/ in russischer Sprache