Gemmano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemmano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Gemmano (Italien)
Gemmano
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Rimini (RN)
Lokale Bezeichnung Gemā oder Gimèn
Koordinaten 43° 54′ N, 12° 35′ OKoordinaten: 43° 54′ 12″ N, 12° 34′ 39″ O
Höhe 404 m s.l.m.
Fläche 19,20 km²
Einwohner 1.150 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km²
Postleitzahl 47855
Vorwahl 0541
ISTAT-Nummer 099004
Volksbezeichnung Gemmanesi
Schutzpatron Sebastian (20. Januar)
Website Gemmano
Panorama von Gemmano

Gemmano ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 1150 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Rimini in der Emilia-Romagna. Die Gemeinde liegt etwa 16,5 Kilometer südlich von Rimini und grenzt unmittelbar an die Provinz Pesaro und Urbino (Marken). Die nördliche Gemeindegrenze bildet die Conca.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist durch das um 1500 errichtete Santuario della Madonna di Carbognano bekannt geworden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gemmano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien