Großer Preis von Malaysia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Großer Preis von Malaysia
Flag of Malaysia.svg Sepang International Circuit
Streckenprofil
Streckendaten
Hauptsponsor: Petronas (seit 1999)
im Rennkalender: 1999–2017
Streckenlänge: 5,543 km
Rennlänge: 310,408 km in 56 Runden
Rekorde
Rundenrekord: 1:34,080
(2017, Sebastian Vettel, Ferrari)
Rundenrekord Qualifikation: 1.30,076
(2017, Lewis Hamilton, Mercedes)
Die meisten Siege: Sebastian Vettel (4)
Die meisten Poles: Michael Schumacher, Lewis Hamilton (5)
Webseite

Der Große Preis von Malaysia (nach dem Sponsor Petronas Malaysian Grand Prix) war eine Rennveranstaltung, die erstmals 1962 stattfand. Von 1999 bis 2017 wurde der Große Preis von Malaysia in der Formel 1 in Sepang bei Kuala Lumpur auf der malaiischen Halbinsel in Malaysia ausgetragen. Der Austragungsort war der Sepang International Circuit.

Haupttribüne Mall und Zielgerade

Das Formel-1-Rennen in Malaysia fand anfangs noch im Herbst statt und während der Saison 2000 war es das finale Rennen im Kalender. Von 2001 bis 2015 fanden die Rennen immer im Frühling statt. Ab der Saison 2016 fand der Große Preis von Malaysia wieder im Herbst statt.

Der Rennkurs liegt etwa 75 Kilometer von Kuala Lumpur entfernt inmitten von tropischen Wäldern. Dort mussten die Formel-1-Teams mit hohen Temperaturen und einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit von bis zu 90 Prozent rechnen. 2009 wurde das Rennen wegen zu starken Regens nach 32 Runden abgebrochen.

Rekordsieger ist Sebastian Vettel mit vier gewonnenen Rennen. Michael Schumacher und Lewis Hamilton standen jeweils insgesamt fünfmal auf der Pole-Position.

Bereits von 1962 bis 1995 fanden mit Unterbrechungen 18 Große Preise von Malaysia als Bestandteil verschiedener Rennserien statt.

Nachdem Verhandlungen zwischen Liberty Media und der malaysischen Regierung gescheitert waren, fand der Große Preis von Malaysia 2017 zum vorerst letzten Mal statt.[1]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auflage Jahr Strecke Klasse Sieger Zweiter Dritter Pole-Position Schnellste Runde
1962 Singapur F2 Singapur Yong Nam Kee (Jaguar) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1963 Singapur F2 Hongkong 1959 Albert Poon (Lotus) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1964 kein Großer Preis von Malaysia
1965 Singapur F2 Hongkong 1959 Albert Poon (Lotus) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1966
1967
kein Großer Preis von Malaysia
1968 Shah Alam TS Indonesien Hengkie Iriawan (Elfin-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1969 Shah Alam TS Malaysia Tony Maw (Elfin-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1970 Shah Alam TS Hongkong 1959 John MacDonald (Brabham-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1971 Shah Alam TS Hongkong 1959 John MacDonald (Brabham-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1972 Shah Alam TS Malaysia Sonny Rajah (March-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1973 Shah Alam FP Hongkong 1959 John MacDonald (Brabham-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1974 Shah Alam FP unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1975 Shah Alam FA Hongkong 1959 John MacDonald (Ralt-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1976 kein Großer Preis von Malaysia
1977 Shah Alam F2 Frankreich Patrick Tambay (March-BMW) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1978 Shah Alam FP Neuseeland Graeme Lawrence (March-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1979 Shah Alam FP Neuseeland Ken Smith (Rennfahrer) (March-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1980 Shah Alam FP Neuseeland Steve Millen (Ralt-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1981 Shah Alam FP Australien Andrew Miedecke (Ralt-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1982 Shah Alam FP Australien Andrew Miedecke (Ralt-Ford) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1983
bis
1994
kein Großer Preis von Malaysia
1995 Shah Alam FH Australien Paul Stokell (Reynard-Holden) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
1996
bis
1998
kein Großer Preis von Malaysia
01 1999 Sepang F1 Vereinigtes Konigreich Eddie Irvine (Ferrari) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Finnland Mika Häkkinen (McLaren-Mercedes) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari)
02 2000 Sepang F1 Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Vereinigtes Konigreich David Coulthard (McLaren-Mercedes) Brasilien Rubens Barrichello (Ferrari) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Finnland Mika Häkkinen (McLaren-Mercedes)
03 2001 Sepang F1 Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Brasilien Rubens Barrichello (Ferrari) Vereinigtes Konigreich David Coulthard (McLaren-Mercedes) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Finnland Mika Häkkinen (McLaren-Mercedes)
04 2002 Sepang F1 Deutschland Ralf Schumacher (Williams-BMW) Kolumbien Juan Pablo Montoya (Williams-BMW) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Kolumbien Juan Pablo Montoya (Williams-BMW)
05 2003 Sepang F1 Finnland Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes) Brasilien Rubens Barrichello (Ferrari) Spanien Fernando Alonso (Renault) Spanien Fernando Alonso (Renault) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari)
06 2004 Sepang F1 Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Kolumbien Juan Pablo Montoya (Williams-BMW) Vereinigtes Konigreich Jenson Button (BAR-Honda) Deutschland Michael Schumacher (Ferrari) Kolumbien Juan Pablo Montoya (Williams-BMW)
07 2005 Sepang F1 Spanien Fernando Alonso (Renault) Italien Jarno Trulli (Toyota) Deutschland Nick Heidfeld (Williams-BMW) Spanien Fernando Alonso (Renault) Finnland Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes)
08 2006 Sepang F1 Italien Giancarlo Fisichella (Renault) Spanien Fernando Alonso (Renault) Vereinigtes Konigreich Jenson Button (Honda) Italien Giancarlo Fisichella (Renault) Spanien Fernando Alonso (Renault)
09 2007 Sepang F1 Spanien Fernando Alonso (McLaren-Mercedes) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) Finnland Kimi Räikkönen (Ferrari) Brasilien Felipe Massa (Ferrari) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes)
10 2008 Sepang F1 Finnland Kimi Räikkönen (Ferrari) Polen Robert Kubica (BMW Sauber) Finnland Heikki Kovalainen (McLaren-Mercedes) Brasilien Felipe Massa (Ferrari) Deutschland Nick Heidfeld (BMW Sauber)
11 2009 Sepang F1 Vereinigtes Konigreich Jenson Button (Brawn-Mercedes) Deutschland Nick Heidfeld (BMW Sauber) Deutschland Timo Glock (Toyota) Vereinigtes Konigreich Jenson Button (Brawn-Mercedes) Vereinigtes Konigreich Jenson Button (Brawn-Mercedes)
12 2010 Sepang F1 Deutschland Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Australien Mark Webber (Red Bull-Renault) Deutschland Nico Rosberg (Mercedes) Australien Mark Webber (Red Bull-Renault) Australien Mark Webber (Red Bull-Renault)
13 2011 Sepang F1 Deutschland Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Vereinigtes Konigreich Jenson Button (McLaren-Mercedes) Deutschland Nick Heidfeld (Renault) Deutschland Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Australien Mark Webber (Red Bull-Renault)
14 2012 Sepang F1 Spanien Fernando Alonso (Ferrari) Mexiko Sergio Pérez (Sauber-Ferrari) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) Finnland Kimi Räikkönen (Lotus-Renault)
15 2013 Sepang F1 Deutschland Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Australien Mark Webber (Red Bull-Renault) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes) Deutschland Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Mexiko Sergio Pérez (McLaren-Mercedes)
16 2014 Sepang F1 Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes) Deutschland Nico Rosberg (Mercedes) Deutschland Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes)
17 2015 Sepang F1 Deutschland Sebastian Vettel (Ferrari) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes) Deutschland Nico Rosberg (Mercedes) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes) Deutschland Nico Rosberg (Mercedes)
18 2016 Sepang F1 Australien Daniel Ricciardo (Red Bull-TAG Heuer) Niederlande Max Verstappen (Red Bull-TAG Heuer) Deutschland Nico Rosberg (Mercedes) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes) Deutschland Nico Rosberg (Mercedes)
19 2017 Sepang F1 Niederlande Max Verstappen (Red Bull-TAG Heuer) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes) Australien Daniel Ricciardo (Red Bull-TAG Heuer) Vereinigtes Konigreich Lewis Hamilton (Mercedes) Deutschland Sebastian Vettel (Ferrari)
Legende
Abkürzung Klasse Kommentar
F1 Formel 1 Formel-1-Weltmeisterschaft ab 1950
F2 Formel 2
FL Formula libre Fahrzeugklasse in der Regel vom Veranstalter ausgeschrieben
SW Sportwagen
TW Tourenwagen
GP Grand-Prix-Fahrzeuge
↓ Durchgehende graue Linien zeigen an, wann in der Geschichte auf einem neuen Kurs gefahren wurde. ↓
Einträge mit hellrotem Hintergrund waren keine Läufe zur Automobil- bzw. Formel-1-Weltmeisterschaft.
Einträge mit gelbem Hintergrund waren Läufe zur Europameisterschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Großer Preis von Malaysia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. F1 confirms Malaysian GP won't continue beyond 2017. In: ESPN.com. (espn.co.uk [abgerufen am 15. April 2017]).

Koordinaten: 2° 45′ 37,8″ N, 101° 44′ 13,1″ O