ICC T20 World Cup 2021

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ICC T20 World Cup 2021
Allgemeine Informationen
Saison 2021
Zeitraum 17. Oktober – 14. November 2021
Austragungsort Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate
OmanOman Oman
Modus Vorrunde & Play-Offs
Format T20
Spiele 45
Teilnehmer 16
< 2016 2022 >
Website

Der ICC T20 World Cup 2021 soll die 7. Austragung der Weltmeisterschaft im Twenty20-Cricket der Männer sein und vom 17. Oktober bis zum 14. November 2021 stattfinden. Ursprünglich sollte das Turnier als ICC T20 World Cup 2020 vom 17. Oktober bis 15. November 2020 in Australien stattfinden. Mitte Juli 2020 wurde auf Grund der COVID-19-Pandemie eine Verschiebung um ein Jahr beschlossen.[1] Dabei wurde das Turnier nach Indien vergeben, das auch ursprünglich das Turnier 2021 austragen sollte, und Australien für die Ausgabe 2022 vorgesehen.[2] Aufgrund der anhaltenden Pandemie wurde das Turnier an die Vereinigten Arabischen Emirate und den Oman vergeben, während Indien nomineller Gastgeber bleiben soll.[3]

Nachdem das Turnier bisher als ICC World Twenty20 bezeichnet wurde, wird dieses die erste Ausgabe unter dem neuen Namen sein.[4]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt sollen 16 Mannschaften an dem Turnier Teilnehmen. Neben dem Gastgeber sind dieses die ersten neun bestplatzierten Mannschaften der ICC T20I Championship am 1. Januar 2019.[5]

Des Weiteren qualifizierten sich sechs Mannschaften beim in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Oktober und November 2019 ausgetragenen ICC T20 World Cup Qualifier 2019.

Damit konnte sich, nachdem Simbabwe auf Grund von politischer Einflussnahme auf den Verband suspendiert wurde, erstmal ein Vollmitglied des ICC nicht für den T20 World Cup qualifizieren.[6] Namibia und Papua-Neuguinea qualifizierten sich erstmals für das Turnier.[7][8]

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die beiden Mannschaften, die zum Stichtag in der ICC T20I Championship den neunten und zehnten Platz belegten und die Qualifikanten tragen zunächst in zwei Vierergruppen aufgeteilt die Vorrunde aus, in der jeweils jeder gegen jeden spielt. Die jeweils zwei bestplatzierten einer Gruppe qualifizieren sich für die Super 12, wo auch die acht bestplatzierten der Weltrangliste ins Turnier einsteigen. Dort spielen die zwölf Mannschaften in zwei Sechsergruppen, jeweils jeder gegen jeden. Die jeweiligen beiden Gruppenbesten qualifizieren sich dann für das Halbfinale, deren Sieger dann das Finale austragen.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppenzuordnungen wurden am 28. Januar 2019 bekanntgegeben.[9] Eine erneute Gruppenauslosung wurde am 16. Juli 2021 bekanntgegeben.[10] Darüber sollen die Mannschaften im Vorfeld nicht informiert worden sein und unter anderem Namibia, die Niederlande und Irland äußerten ihren Unmut.[11]

Als schlechteste Qualifikanten über die Weltrangliste müssen Bangladesch und Sri Lanka die Vorrunde bestreiten. Die jeweils beiden bestplatzierten einer Gruppe Qualifizieren sich für die Super 12 Runde. Die Gruppenbekanntgabe fand am 2. November 2019 statt.[12]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Gruppe A Sp. S N NR P NRR[13]
Sri Lanka Sri Lanka 0   +0.000
Irish Cricket Union Irland 0   +0.000
Namibia Namibia 0   +0.000
NiederlandeNiederlande Niederlande 0   +0.000

Spiele

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Gruppe B Sp. S N NR P NRR[13]
Bangladesch Bangladesch 0   +0.000
Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea 0   +0.000
Oman Oman 0   +0.000
Schottland Schottland 0   +0.000

Spiele

Super 12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Super 12 Runde werden in zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften die Teilnehmer der Halbfinale bestimmt. Aus der Vorrunde qualifizieren sich für jede Gruppe jeweils zwei Mannschaften. Die jeweils besten zwei Mannschaften einer Gruppe qualifizieren sich für das Halbfinale.

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Gruppe 1 Sp. S N NR P NRR[13]
Australien Australien 0   +0.000
England England 0   +0.000
Südafrika Südafrika 0   +0.000
West Indies Cricket Team West Indies 0   +0.000
A1 0   +0.000
B2 0   +0.000

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Gruppe 2 Sp. S N NR P NRR[13]
Afghanistan Afghanistan 0   +0.000
Indien Indien 0   +0.000
Neuseeland Neuseeland 0   +0.000
Pakistan Pakistan 0   +0.000
B1 0   +0.000
A2 0   +0.000

Spiele

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11. November
Scorecard


12. November
Scorecard


Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

15. November
Scorecard


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. T20 World Cup postponement sets up crowded schedule for Australian cricket. The Guardian, 21. Juli 2020.
  2. Women’s Cricket World Cup postponed until 2022 (englisch) BBC. 7. August 2020. Abgerufen am 8. August 2020.
  3. BCCI confirms 2021 T20 World Cup switch to UAE (englisch) Cricinfo. 28. Juni 2021. Abgerufen am 29. Juni 2021.
  4. World T20 to be called T20 World Cup from 2020 edition: ICC (englisch) Tim es of India. 23. November 2018. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  5. T20 World Cup 2020: Afghanistan qualify for Super 12s at Sri Lanka's expense (englisch) BBC. 1. Januar 2019. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  6. Zimbabwe readmitted as an ICC member after political interference ban (englisch) BBC. 14. Oktober 2019. Abgerufen am 31. Oktober 2019.
  7. Namibia, Netherlands secure T20 World Cup spots (englisch) Times of India. 30. Oktober 2019. Abgerufen am 31. Oktober 2019.
  8. PNG make history by qualifying for Twenty20 World Cup (englisch) Guardian. 28. Oktober 2019. Abgerufen am 31. Oktober 2019.
  9. No India-Pakistan game in group stage of 2020 T20 World Cup (englisch) Cricinfo. 28. Januar 2019. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  10. Nagraj Gollapudi: T20 World Cup 2021: India and Pakistan to face off in Super 12s (englisch) Cricinfo. 16. Juli 2021. Abgerufen am 16. Juli 2021.
  11. De Bruyn dismayed by changes. The Namibian, 19. Juli 2021.
  12. Netherlands beat PNG in final. ICC, 2. November 2019.
  13. a b c d Erklärung der Abkürzungen: Sp. = Spiele; S = Siege; N = Niederlagen; U = Unentschieden; NR = No Result; P = Punkte; NRR = Net Run Rate