Juice Wrld/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Juice Wrld – Diskografie
Juice Wrld (2018)
Juice Wrld (2018)
Veröffentlichungen
Arrow southwest blue.svgStudioalben 3
Arrow southwest blue.svgMixtapes 2
Arrow southwest blue.svgEPs 8
Arrow southwest blue.svgSingles 18
Arrow southwest blue.svgMusikvideos 10

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des US-amerikanische Rappers Juice Wrld. Den Quellenangaben zufolge hat er bisher über 34,4 Millionen Tonträger verkauft, davon alleine in seiner Heimat über 27,5 Millionen. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Juice Wrld ist die Single Lucid Dreams (Forget Me) mit über 8,4 Millionen Verkäufen.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2018 Goodbye & Good Riddance AT75
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2018AT
UK25
Gold
Gold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2018UK
US4
Platin
Platin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2018US
Erstveröffentlichung: 23. Mai 2018
Verkäufe: + 1.270.000
2019 Death Race for Love DE32
(2 Wo.)DE
AT13
(4 Wo.)AT
CH16
(3 Wo.)CH
UK12
Gold
Gold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019UK
US1
Gold
Gold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019US
Erstveröffentlichung: 8. März 2019
Verkäufe: + 617.500
2020 Legends Never Die DE4
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020DE
AT2
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020AT
CH2
(5 Wo.)CH
UK1
Silber
Silber

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
Erstveröffentlichung: 10. Juli 2020
Verkäufe: + 77.500

Extended Plays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Album Anmerkungen
2016 Juiced Up The EP Erstveröffentlichung: 31. Januar 2016
als JuicetheKidd; über SoundCloud erschienen
2017 Affliction Erstveröffentlichung: 17. Februar 2017
über SoundCloud erschienen
Heartbroken in Hollywood 9 9 9 Erstveröffentlichung: 12. April 2017
über SoundCloud erschienen
9 9 9 Erstveröffentlichung: 15. Juni 2017
über SoundCloud erschienen
BingeDrinkingMusic Erstveröffentlichung: 29. Oktober 2017
über SoundCloud erschienen
Nothings Different Erstveröffentlichung: 22. Dezember 2017
über SoundCloud erschienen
2018 Too Soon.. Erstveröffentlichung: 22. Juni 2018
Up Next Session: Juice Wrld Erstveröffentlichung: 3. Juli 2018

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2018 Wrld on Drugs DE87
(1 Wo.)DE
AT44
(1 Wo.)AT
CH54
(1 Wo.)CH
UK23
(2 Wo.)UK
US2
(34 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2018

Verkäufe: + 40.000; mit Future

Weitere Mixtapes

Jahr Album Anmerkungen
2015 What is Love? Erstveröffentlichung: 9. Februar 2015
als JuicetheKidd; über SoundCloud erschienen

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen als Leadmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2018 All Girls Are the Same
Goodbye & Good Riddance
UK79
Gold
Gold

(1 Wo.)UK
US41
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 13. April 2018
Verkäufe: + 3.475.000
Lucid Dreams (Forget Me)
Goodbye & Good Riddance
DE36
(25 Wo.)DE
AT26
(21 Wo.)AT
CH22
(28 Wo.)CH
UK10
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(37 Wo.)UK
US2
Sechsfachplatin
×6
Sechsfachplatin

(48 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. Mai 2018
Verkäufe: + 8.440.000
Lean wit Me
Goodbye & Good Riddance
UK
Silber
Silber
UK
US68
Platin
Platin

(8 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 22. Mai 2018
Verkäufe: + 1.360.000
Legends
Too Soon …
UK98
(1 Wo.)UK
US29
Platin
Platin

(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 22. Juni 2018
Verkäufe: + 1.075.000
Wasted
Goodbye & Good Riddance
US67
Platin
Platin

(6 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 10. Juli 2018
Verkäufe: + 1.115.000; feat. Lil Uzi Vert
Fine China
Wrld on Drugs
AT61
(1 Wo.)AT
UK55
(3 Wo.)UK
US26
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(13 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 15. Oktober 2018
Verkäufe: + 2.160.000; mit Future
Armed and Dangerous
Goodbye & Good Riddance
UK80
Silber
Silber

(1 Wo.)UK
US44
Platin
Platin

(17 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 9. November 2018
Verkäufe: + 1.315.000
Roses
Friends Keep Secrets
US85
Gold
Gold

(6 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 5. Dezember 2018
Verkäufe: + 580.000; mit Benny Blanco feat. Brendon Urie
2019 Robbery
Death Race for Love
DE1DE AT67
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019AT
CH92
(1 Wo.)CH
UK39
Gold
Gold

(9 Wo.)UK
US27
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(19 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 15. Februar 2019
Verkäufe: + 2.555.000
Hear Me Calling
Death Race for Love
UK58
(3 Wo.)UK
US38
Gold
Gold

(4 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 1. März 2019
Verkäufe: + 500.000
Hate Me
Single-Track
DE70
(8 Wo.)DE
AT51
(4 Wo.)AT
UK33
Silber
Silber

(10 Wo.)UK
US56
Platin
Platin

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 26. Juni 2019
Verkäufe: + 1.280.000; mit Ellie Goulding
Graduation
Single-Track
UK88
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 30. August 2019
mit Benny Blanco
Bandit
Single-Track
AT70
(3 Wo.)AT
CH58
(8 Wo.)CH
UK42
Silber
Silber

(14 Wo.)UK
US10
Gold
Gold

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2019
Verkäufe: + 700.000; mit Youngboy Never Broke Again
Let Me Know (I Wonder Why Freestyle)
Single-Track
US78
(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 12. Dezember 2019
2020 Suicidal (Remix)
Single-Track
US20
(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 13. März 2020
mit YNW Melly
Righteous
Legends Never Die
DE48
(3 Wo.)DE
AT26
(3 Wo.)AT
CH38
(3 Wo.)CH
UK26
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US11
(16 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 24. April 2020
Verkäufe: + 40.000
Tell Me U Luv Me
Legends Never Die
DE2DE UK56
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US38
(4 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 29. Mai 2020
mit Trippie Redd
Go
F*ck Love
UK43
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US52
Gold
Gold

(5 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 12. Juni 2020
Verkäufe: + 535.000; mit The Kid Laroi
Life’s a Mess
Legends Never Die
DE47
(2 Wo.)DE
AT32
(2 Wo.)AT
CH58
(1 Wo.)CH
UK11
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US9
(6 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 6. Juli 2020
mit Halsey
Come & Go
Legends Never Die
DE38
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020DE
AT15
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020AT
CH21
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020CH
UK9
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US2
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
Erstveröffentlichung: 9. Juli 2020
Verkäufe: + 95.000; mit Marshmello
Wishing Well
Legends Never Die
DE88
(1 Wo.)DE
AT36
(6 Wo.)AT
CH63
(2 Wo.)CH
US5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
Erstveröffentlichung: 28. Juli 2020
Smile
Legends Never Die
DE57
(3 Wo.)DE
AT39
(3 Wo.)AT
CH42
(4 Wo.)CH
UK23
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US8
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
Erstveröffentlichung: 7. August 2020
feat. The Weeknd
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2018 Jet Lag
Wrld on Drugs
US72
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 3. November 2018
mit Future feat. Young Scooter
Astronauts
Wrld on Drugs
US82
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 3. November 2018
mit Future
Make It Back
Wrld on Drugs
US92
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 3. November 2018
2019 Fast
Death Race for Love
CH85
(1 Wo.)CH
UK41
(2 Wo.)UK
US47
Gold
Gold

(2 Wo.)US
Charteinstieg: 21. März 2019
Verkäufe: + 535.000
Empty
Death Race for Love
US41
(4 Wo.)US
Charteinstieg: 23. März 2019
Maze
Death Race for Love
US65
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 23. März 2019
Flaws and Sins
Death Race for Love
US91
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 23. März 2019
2020 Conversations
Legends Never Die
CH53
(1 Wo.)CH
UK15
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US7
(6 Wo.)US
Charteinstieg: 19. Juli 2020
Hate the Other Side
Legends Never Die
CH86
(1 Wo.)CH
US10
(7 Wo.)US
Charteinstieg: 19. Juli 2020
mit Marshmello feat. Polo G & The Kid Laroi
Blood on My Jeans
Legends Never Die
US12
(4 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
Titanic
Legends Never Die
US14
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
Bad Energy
Legends Never Die
US16
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
Stay High
Legends Never Die
US34
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
Fighting Demons
Legends Never Die
US35
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
Up Up and Away
Legends Never Die
US42
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
Screw Juice
Legends Never Die
US46
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
I Want It
Legends Never Die
US47
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
Can’t Die
Legends Never Die
US50
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
Man of the Year
Legends Never Die
US51
(2 Wo.)US
Charteinstieg: 25. Juli 2020
1 Robbery konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang zwei der Single-Trend-Charts (4. September 2020).[1]
2 Tell Me U Luv Me konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang 14 der Single-Trend-Charts (5. Juni 2020).[2]

Weitere Singles

  • 2018: Candles (US: GoldGold)
  • 2018: Rich and Blind (US: GoldGold)
  • 2018: Being in Love (mit Ryster als RY$TERSWRLD)
  • 2018: Scared of Love (US: GoldGold)
  • 2018: I’m Still (US: GoldGold)
  • 2018: Hurt Me (US: GoldGold)
  • 2018: Black & White (UK: SilberSilber)

Chartplatzierungen als Gastmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2018 Yacht Club
Nuthin’ 2 Prove
US91
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 3. November 2018
Lil Yachty feat. Juice Wrld
1400 / 999 Freestyle
A Love Letter to You 3
US55
(3 Wo.)US
Charteinstieg: 24. November 2018
Trippie Redd feat. Juice Wrld
Nuketown
Stokeley
US63
Gold
Gold

(6 Wo.)US
Charteinstieg: 15. Dezember 2018
Verkäufe: + 500.000; Ski Mask the Slump God feat. Juice Wrld
MoshPit
Dying to Live
US58
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 29. Dezember 2018
Kodak Black feat. Juice Wrld
2019 Demons and Angels
Hoodie SZN
US90
Platin
Platin

(3 Wo.)US
Charteinstieg: 5. Januar 2019
Verkäufe: + 1.000.000; A Boogie wit da Hoodie feat. Juice Wrld
6 Kiss
A Love Letter to You 4
US60
(4 Wo.)US
Charteinstieg: 7. Dezember 2019
Trippie Redd feat. Juice Wrld & YNW Melly
2020 Godzilla
Music to Be Murdered By
DE16
(10 Wo.)DE
AT6
(15 Wo.)AT
CH4
(15 Wo.)CH
UK1
Gold
Gold

(19 Wo.)UK
US3
(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 31. Januar 2020
Verkäufe: + 795.000; Eminem feat. Juice Wrld
PTSD US38
(5 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 28. Februar 2020
G Herbo feat. Chance the Rapper, Juice Wrld & Lil Uzi Vert
Flex
The Goat
UK91
(1 Wo.)UK
US30
Gold
Gold

(9 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 15. Mai 2020
Verkäufe: + 500.000; Polo G feat. Juice Wrld
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2020 Blastoff
B4 the Storm
UK90
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US79
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
Charteinstieg: 4. September 2020
Internet Money feat. Juice Wrld & Trippie Redd

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur
2018 All Girls are the Same Cole Bennett[3]
Lucid Dreams[4]
Lean wit Me Sherif Alabede[5]
Black & White R.J. Sanchez[6]
No Issue
(mit Future)
Cole Bennett[7]
Wrld on Drugs
(mit Future)
Spike Jordan
Realer N Realer
(mit Future)
Rick Nyce
Armed and Dangerous Cole Bennett[8]
2019 Robbery[9]
Hear Me Calling Bradley and Pablo[10]
Fast

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartauswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Aufstellung beinhaltet eine Übersicht über die Charterfolge von Juice Wrld in den Album- und Singlecharts.

DE DE AT AT CH CH UK UK US US
Nummer-eins-Alben DEDE ATAT CHCH UK1UK US2US
Top-10-Alben DE1DE AT1AT CH1CH UK1UK US4US
Alben in den Charts DE3DE AT4AT CH3CH UK4UK US4US
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
Nummer-eins-Singles DEDE ATAT CHCH UK1UK USUS
Top-10-Singles DEDE AT1AT CH1CH UK3UK US9US
Singles in den Charts DE8DE AT11AT CH12CH UK19UK US48US

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2019: für die Single Wasted
    • 2019: für die Single Armed and Dangerous
    • 2019: für die Single Legends
    • 2019: für die Single Lean Wit Me
    • 2019: für das Lied Fast
    • 2020: für das Album Goodbye & Good Riddance
    • 2020: für die Single Go
  • BelgienBelgien Belgien
    • 2019: für die Single Lucid Dreams
  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2019: für das Album Death Race for Love
    • 2020: für die Single Robbery
    • 2020: für die Single All Girls Are the Same
    • 2020: für das Lied Godzilla
    • 2020: für die Single Lean Wit Me
    • 2020: für das Album Legends Never Die
  • FrankreichFrankreich Frankreich
    • 2019: für die Single Lucid Dreams
  • ItalienItalien Italien
    • 2020: für das Lied Godzilla
  • KanadaKanada Kanada
    • 2019: für die Single Robbery
    • 2019: für die Single Legends
    • 2019: für das Album Wrld On Drugs
    • 2020: für die Single Righteous
  • NeuseelandNeuseeland Neuseeland
    • 2019: für das Album Death Race for Love
    • 2020: für das Lied Godzilla
    • 2020: für das Album Legends Never Die
    • 2020: für die Single Come & Go
  • SpanienSpanien Spanien
    • 2019: für die Single Lucid Dreams

Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2019: für die Single All Girls Are the Same
    • 2019: für die Single Robbery
    • 2020: für das Lied Godzilla
  • ItalienItalien Italien
    • 2019: für die Single Lucid Dreams
  • KanadaKanada Kanada
    • 2019: für das Album Goodbye & Good Riddance
    • 2019: für die Single Wasted
    • 2019: für die Single Lean Wit Me
    • 2019: für die Single Armed and Dangerous
    • 2019: für die Single Hate Me
    • 2019: für die Single Roses
    • 2020: für die Single Come & Go
  • NeuseelandNeuseeland Neuseeland
    • 2019: für das Album Goodbye & Good Riddance
  • NiederlandeNiederlande Niederlande
    • 2018: für die Single Lucid Dreams
  • SchwedenSchweden Schweden
    • 2018: für die Single Lucid Dreams
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
    • 2019: für die Single Black And White

2× Platin-Schallplatte

  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2020: für das Album Goodbye & Good Riddance
    • 2020: für die Single Lucid Dreams
  • KanadaKanada Kanada
    • 2019: für die Single All Girls Are the Same
    • 2019: für die Single Fine China
    • 2020: für das Lied Godzilla
  • NeuseelandNeuseeland Neuseeland
    • 2019: für die Single Lucid Dreams

5× Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2020: für die Single Lucid Dreams
  • KanadaKanada Kanada
    • 2019: für die Single Lucid Dreams

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Australien (ARIA) Australien (ARIA) 0! S Gold record icon.svg 7× Gold7 Platinum record icon.svg 9× Platin9 875.000 aria.com.au
Belgien (BEA) Belgien (BEA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 20.000 ultratop.be
Dänemark (IFPI) Dänemark (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 6× Gold6 Platinum record icon.svg 4× Platin4 420.000 ifpi.dk
Frankreich (SNEP) Frankreich (SNEP) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 100.000 snepmusique.com
Italien (FIMI) Italien (FIMI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg Platin1 85.000 fimi.it
Kanada (MC) Kanada (MC) 0! S Gold record icon.svg 4× Gold4 Platinum record icon.svg 18× Platin18 1.600.000 musiccanada.com
Neuseeland (RMNZ) Neuseeland (RMNZ) 0! S Gold record icon.svg 4× Gold4 Platinum record icon.svg 3× Platin3 120.000 nztop40.co.nz
Niederlande (NVPI) Niederlande (NVPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 40.000 nvpi.nl
Schweden (IFPI) Schweden (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 40.000 sverigetopplistan.se
Spanien (Promusicae) Spanien (Promusicae) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 20.000 elportaldemusica.es
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S Gold record icon.svg 13× Gold13 Platinum record icon.svg 21× Platin21 27.500.000 riaa.com
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg 6× Silber6 Gold record icon.svg 5× Gold5 Platinum record icon.svg 2× Platin2 3.660.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg 6× Silber6 Gold record icon.svg 43× Gold43 Platinum record icon.svg 60× Platin60

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Single Trending Charts. mtv.de, 4. September 2020, abgerufen am 4. September 2020.
  2. Offizielle Single Trending Charts. mtv.de, 5. Juni 2020, abgerufen am 12. Juni 2020.
  3. Jacob Moore: Juice WRLD Releases Cole Bennett-Directed Video For "All Girls Are The Same". In: Complex. 26. Februar 2018. Abgerufen am 12. März 2019.
  4. Milca P.: Juice WRLD Returns With Clip For 'Lucid Dreams'. In: HotNewHipHop. 11. Mai 2018. Abgerufen am 12. März 2019.
  5. Tosten Burks: Juice Wrld Attends Group Therapy in New 'Lean Wit Me' Video. In: XXL. 2. August 2018. Abgerufen am 12. März 2019.
  6. Jonathan Sawyer: Juice WRLD Parties a Little Too Hard in His “Black & White” Video. In: Hypebeast. 5. Oktober 2018. Abgerufen am 12. März 2019.
  7. Future and Juice WRLD Bless Fans With 3 'WRLD on Drugs' Videos. In: Complex. 25. Oktober 2018. Abgerufen am 12. März 2019.
  8. Michael Saponara: Juice WRLD Celebrates Success With New 'Armed & Dangerous' Video: Watch. In: Billboard. 15. Oktober 2018. Abgerufen am 12. März 2019.
  9. Alex Galbraith: Juice WRLD Crashes His Ex's Wedding in "Robbery" Video. In: Complex. 14. Februar 2019. Abgerufen am 12. März 2019.
  10. Alex Zidel: Juice WRLD Is A Video Game Character In "Hear Me Calling". In: HotNewHipHop. 11. März 2019. Abgerufen am 12. März 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]