Kabinett Kaifu II (Umbildung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Umgebildetes 2. Kabinett Kaifu – vom 29. Dezember 1990 bis zum 5. November 1991
Amt Name Partei Faktion
Premierminister Toshiki Kaifu LDP (Kōmoto)
Justizminister Satō Megumu LDP Takeshita
Außenminister Nakayama Tarō LDP Abe
Finanzminister Ryūtarō Hashimoto
Toshiki Kaifu ab 14. Oktober 1994
LDP
LDP
Takeshita
(Kōmoto)
Bildungsminister Yutaka Inoue LDP Abe
Gesundheits- und Sozialminister
   zuständig für das Rentenproblem
Shimojō Shin’ichirō LDP Miyazawa
Minister für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei Motoji Kondō LDP Miyazawa
Minister für Internationalen Handel und Industrie Eiichi Nakao LDP Watanabe
Verkehrsminister
   zuständig für den Neuen Internationalen Flughafen
Kanezō Muraoka LDP Takeshita
Postminister Katsutsugi Sekiya LDP Watanabe
Arbeitsminister Sadatoshi Ozato LDP Miyazawa
Bauminister Yūji Ōtsuka LDP Abe
Innenminister
Vorsitzender der Nationalen Kommission für Öffentliche Sicherheit
Akira Fukida LDP Abe
Chefkabinettssekretär Sakamoto Misoji LDP Kōmoto
Leiter der Behörde für Management und Koordination Sasaki Man LDP Watanabe
Leiter der Behörde für die Entwicklung Okinawas
Leiter der Behörde für die Entwicklung Hokkaidōs
Tani Yōichi LDP Watanabe
Leiter der Verteidigungsbehörde Yukihiko Ikeda LDP Miyazawa
Leiter des Wirtschaftsplanungsamts Michio Ochi LDP Abe
Leiterin der Behörde für Wissenschaft und Technologie Akiko Santō LDP Takeshita
Leiter der Umweltbehörde Kazuo Aichi LDP Takeshita
Leiter der Behörde für Staatsland Mamoru Nishida LDP Takeshita

Anmerkung: Der Parteivorsitzende und Premierminister gehört während seiner Amtszeit offiziell keiner Faktion an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]