Kabinett Nakasone II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
2. Kabinett Nakasone – vom 27. Dezember 1983 bis zur Kabinettsumbildung am 1. November 1984
Amt Name Partei Faktion
Premierminister Nakasone Yasuhiro LDP (Nakasone)
Justizminister Sumi Eisaku LDP Suzuki
Außenminister Abe Shintarō LDP Fukuda
Finanzminister Takeshita Noboru LDP Tanaka
Bildungsminister Mori Yoshirō LDP Fukuda
Gesundheits- und Sozialminister Watanabe Kōzō LDP Tanaka
Minister für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei Yamamura Shinjirō LDP Tanaka
Minister für Internationalen Handel und Industrie Okonogi Hikosaburō LDP Nakasone
Verkehrsminister Hosoda Kichizō LDP Fukuda
Postminister Okuda Keiwa LDP Tanaka
Arbeitsminister Sakamoto Misoji LDP Kōmoto
Bauminister Mizuno Kiyoshi LDP Suzuki
Innenminister
Vorsitzender der Nationalen Kommission für Öffentliche Sicherheit
Tagawa Seiichi Neuer Liberaler Klub
Chefkabinettssekretär Fujinami Takao LDP Nakasone
Leiter des Amts des Premierministers bis 1. Juli 1984
Leiter der Behörde für die Entwicklung Okinawas
Nakanishi Ichirō LDP Fukuda
Leiter der Behörde für Verwaltungsaufsicht bis 1. Juli 1984
Leiter der Behörde für Management und Koordination ab 1. Juli 1984
Gotōda Masaharu LDP Tanaka
Leiter der Verteidigungsbehörde Kurihara Yūkō LDP Suzuki
Leiter des Wirtschaftsplanungsamts Kōmoto Toshio LDP Kōmoto
Leiter der Behörde für Wissenschaft und Technologie Isurugi Michiyuki LDP Suzuki
Leiter der Umweltbehörde Ueda Minoru LDP Tanaka
Leiter der Behörde für die Entwicklung Hokkaidōs
Leiter der Behörde für Staatsland
Inamura Sakonshirō LDP Nakasone

Anmerkung: Der Parteivorsitzende und Premierminister gehört während seiner Amtszeit offiziell keiner Faktion an.

Weblinks[Bearbeiten]

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Nakasone der Familienname, Yasuhiro der Vorname.