Kanton Gentioux-Pigerolles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Gentioux-Pigerolles
Region Limousin
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Hauptort Gentioux-Pigerolles
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 1.458 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km²
Fläche 251,10 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 2317

Der Kanton Gentioux-Pigerolles war bis 2015 ein französischer Kanton in der Region Limousin. Er lag im Arrondissement Aubusson des Départements Creuse. Hauptort war Gentioux-Pigerolles.

Der Kanton war 251,10 km² groß und hatte 1487 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 6 Einw./km² entspricht. Im Mittel lag er 751 Meter über Normalnull, zwischen 525 und 929 Meter. Er bestand aus folgenden Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner   Code postal   Code Insee 
Faux-la-Montagne 394 23340 23077
Féniers 93 23100 23080
Gentioux-Pigerolles 389 23340 23090
Gioux 198 23500 23091
La Nouaille 248 23500 23144
Saint-Marc-à-Loubaud 122 23460 23212
La Villedieu 43 23340 23264