Kanton Le Grand-Bourg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Kanton Le Grand-Bourg in der französischen Region Limousin; für den Kanton Grand-Bourg im Überseedépartement Guadeloupe siehe Kanton Grand-Bourg.
Kanton Le Grand-Bourg
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Hauptort Le Grand-Bourg
Einwohner 7.111 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Fläche 389,41 km²
Gemeinden 16
INSEE-Code 2311

Der Kanton Le Grand-Bourg (okzitanisch Canton Le Borg) ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Guéret im Département Creuse in der Region Nouvelle-Aquitaine; sein Hauptort ist Le Grand-Bourg.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Westen des Départements Creuse.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten sieben Gemeinden zum Kanton Le Grand-Bourg. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich kamen alle zehn Gemeinden des bisherigen Kantons Bénévent-l’Abbaye hinzu.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Le Grand-Bourg seit 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der neugegliederte Kanton zählt (2014) 7111 Einwohner[1] in 16 Gemeinden[2]. Es sind dies:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2014
Fläche
km²
Bevölkerungs-
dichte  Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Arrènes 000000000000228.0000000000228 22,56 000000000000010.000000000010 23006 23210
Augères 000000000000124.0000000000124 12,43 000000000000010.000000000010 23010 23210
Aulon 000000000000158.0000000000158 10,86 000000000000015.000000000015 23011 23210
Azat-Châtenet 000000000000109.0000000000109 9,51 000000000000011.000000000011 23014 23210
Bénévent-l’Abbaye 000000000000839.0000000000839 11,56 000000000000073.000000000073 23021 23210
Ceyroux 000000000000128.0000000000128 12,13 000000000000011.000000000011 23042 23210
Chamborand 000000000000246.0000000000246 11,18 000000000000022.000000000022 23047 23240
Châtelus-le-Marcheix 000000000000344.0000000000344 43,20 000000000000008.00000000008 23056 23430
Fleurat 000000000000289.0000000000289 12,30 000000000000023.000000000023 23082 23320
Le Grand-Bourg 000000000001217.00000000001.217 78,91 000000000000015.000000000015 23095 23240
Lizières 000000000000280.0000000000280 14,67 000000000000019.000000000019 23111 23240
Marsac 000000000000675.0000000000675 19,67 000000000000034.000000000034 23124 23210
Mourioux-Vieilleville 000000000000498.0000000000498 25,20 000000000000020.000000000020 23137 23210
Fursac 000000000001546.00000000001.546 59,03 000000000000026.000000000026 23192 23290
Saint-Goussaud 000000000000173.0000000000173 24,30 000000000000007.00000000007 23200 23430
Saint-Priest-la-Plaine 000000000000257.0000000000257 21,90 000000000000012.000000000012 23236 23240

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017:

Kanton Le Grand-Bourg bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der alte Kanton Le Grand-Bourg umfasste sieben Gemeinden. Diese waren: Chamborand, Fleurat, Le Grand-Bourg (Hauptort), Lizières, Saint-Étienne-de-Fursac, Saint-Pierre-de-Fursac und Saint-Priest-la-Plaine.

Bevölkerungsentwicklung des alten Kantons bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
6.057 5.465 4.619 4.300 4.105 3.928 3.897 3.867

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Stichwahl zum Generalrat des Départements Creuse am 29. März 2015 gewann das Gespann Annie Chamberaud/Bertrand Labar (DVD) gegen Didier Bardet/Nadine Tessier (PS) mit einem Stimmenanteil von 54,98 % (Wahlbeteiligung:60,70 %).[3]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1982–2011 Guy Moutaud PS
2011–2015 Didier Bardet PS
2015– Annie Chamberaud
Bertrand Labar
DVD

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Französisches Statistikinstitut (www.insee.fr)
  2. Neuordnung der Kantone im Département Creuse, Artikel 12
  3. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]