Kanton Saint-Sever-Calvados

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ehemaliger
Kanton Saint-Sever-Calvados
Region Basse-Normandie
Département Calvados
Arrondissement Vire
Hauptort Saint-Sever-Calvados
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 7.226 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km²
Fläche 192,38 km²
Gemeinden 18
INSEE-Code 1430

Der Kanton Saint-Sever-Calvados ist eine ehemalige französische Verwaltungseinheit im Département Calvados und in der damaligen Region Basse-Normandie. Er umfasste 18 Gemeinden im Arrondissement Vire; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Saint-Sever-Calvados. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreterin im Generalrat des Départements war zuletzt von 2014 bis 2015 Catherine Gourney-Leconte (DVD).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Saint-Sever-Calvados war 19.238 Hektar (192,38 km2) groß und hatte zuletzt 7226 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 38 Einwohnern pro km2 entsprach (Stand: 2012). Er lag im Mittel auf 186 m, zwischen 39 m in Pont-Farcy und 351 m in Le Gast.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 18 Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2013)
 Code postal   Code Insee 
Beaumesnil 217 14380 14054
Campagnolles 482 14500 14127
Champ-du-Boult 379 14380 14151
Courson 432 14380 14192
Fontenermont 142 14380 14279
Le Gast 217 14380 14296
Landelles-et-Coupigny 876 14380 14352
Le Mesnil-Benoist 50 14380 14415
Le Mesnil-Caussois 127 14380 14416
Mesnil-Clinchamps 969 14380 14417
Le Mesnil-Robert 208 14380 14424
Pont-Bellanger 65 14380 14511
Pont-Farcy 546 14380 14513
Saint-Aubin-des-Bois 226 14380 14559
Saint-Manvieu-Bocage 545 14380 14611
Sainte-Marie-Outre-l'Eau 104 14380 14619
Saint-Sever-Calvados 1248 14380 14658
Sept-Frères 383 14380 14671

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
7.604 8.343 7.386 7.035 6.854 7.018 7.117 7.248

Koordinaten: 49° N, 1° W