La Jarrie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Jarrie
Wappen von La Jarrie
La Jarrie (Frankreich)
La Jarrie
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement La Rochelle
Kanton La Jarrie (Hauptort)
Gemeindeverband La Rochelle
Koordinaten 46° 8′ N, 1° 1′ WKoordinaten: 46° 8′ N, 1° 1′ W
Höhe 11–43 m
Fläche 9,45 km2
Einwohner 3.265 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 346 Einw./km2
Postleitzahl 17220
INSEE-Code
Website www.la-jarrie.fr

La Jarrie ist eine französische Gemeinde mit 3265 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde besteht aus einem Marktflecken und drei Weilern: Grolleau, Chassagné und Puyvineux.

Im Zentrum von La Jarrie gibt es eine kreisförmige Straße, von der Straßen, Gassen und Wege abgehen, die im zentralen Platz zusammenlaufen, an dem sich das Rathaus befindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 997 1056 1596 2235 2413 2653 2806 3224
Quellen: Cassini und INSEE
Kirche Mariä Geburt (Église de la Nativité-de-la-Sainte-Vierge)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in La Jarrie

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 281–283.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Jarrie (Charente-Maritime) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien