Marans (Charente-Maritime)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marans
Wappen von Marans
Marans (Frankreich)
Marans
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement La Rochelle
Kanton Marans (Hauptort)
Gemeindeverband Aunis Atlantique
Koordinaten 46° 19′ N, 0° 59′ WKoordinaten: 46° 19′ N, 0° 59′ W
Höhe 0–13 m
Fläche 82,49 km2
Einwohner 4.517 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km2
Postleitzahl 17230
INSEE-Code
Website www.ville-marans.fr

Ruinen der Prioratskirche Saint-Étienne

Marans ist eine französische Gemeinde mit 4517 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016), die im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine liegt. Marans ist die nördlichste Gemeinde des Départements Charente-Maritime. Sie gehört zum Arrondissement La Rochelle und zum Kanton Marans.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 3680 3833 3987 4289 4170 4375 4654 4517
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Marans (Charente-Maritime)

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es besteht eine Partnerschaft zu Barrow upon Soar, einem Dorf in der Grafschaft Leicestershire im Zentrum Englands.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 366–371.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marans (Charente-Maritime) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien