Leandro Montera da Silva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leandro
Leandro.jpg
Leandro (2010)
Personalia
Name Leandro Montera da Silva
Geburtstag 12. Februar 1985
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 176 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
1993–1999 Corinthians São Paulo
2000–2004 Nacional AC (SP)
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005 Nacional AC (SP) 0 0(0)
2005 → FC São Paulo (Leihe) 0 0(0)
2005 → Õmiya Ardiya (Leihe) 7 0(1)
2006 → Montedio Yamagata (Leihe) 40 (23)
2007–2008 Vissel Kōbe 57 (22)
2009 Gamba Osaka 21 (11)
2009–2014 al-Sadd 28 (23)
2012 al-Rayyan SC 4 0(4)
2012–2013 Gamba Osaka 34 (27)
2014–2015 Kashiwa Reysol 42 (16)
2015– Vissel Kōbe 44 (23)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. September 2017

Leandro Montera da Silva, kurz Leandro (* 12. Februar 1985 in São Paulo), ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,76 Meter große Stürmer begann seine Karriere beim Jugendverein Corinthians São Paulo, bei dem er von 1993 bis 1999 unter Vertrag stand. Nach sechs Jahren beim Verein wechselte er zu Nacional Atlético Clube (SP), wo er bis 2004 beim Jugendverein und 2005 in der ersten Liga unter Vertrag stand. Im Jahre 2005 absolvierte er jedoch keine Ligaspiele. Im gleichen Jahr unterschrieb er einen Leihenvertrag bei seinem Heimatverein FC São Paulo, mit dem er, wie zuvor nicht an Ligaspielen teilnahm. Seine ersten Ligaspiele bestritt er 2006 beim Verein Ōmiya Ardija, bei dem er für eine Spielzeit unter Vertrag stand. Während dieser Spielzeit absolvierte er sieben Ligaspiele und schoss ein Tor. Nach der Spielzeit unterschrieb er einen weiteren Vertrag für ein Jahr beim Verein Montedio Yamagata. 2006 nahm er an 40 Ligaspielen teil und konnte während der Spielzeit 23 Tore erzielen. Außerdem war er bei zwei Spielen des J. League Cups im Einsatz und erzielte vier Tore.

Nach der Spielzeit wechselte Leandro für zwei Jahre zum Verein Vissel Kobe, bei dem er im ersten Jahr an 32 Ligaspielen teilnahm und 15 Tore schoss. Zusätzlich absolvierte er drei Spiele des J. League Cups, wobei er zweimal ins Tor traf. 2008 bestritt er 25 Ligaspiele und traf sieben Pässe ins Tor. Er nahm an einem Ligaspiel des Kaiserpokals teil und schoss zweimal ins Tor und bestritt vier Spiele des J. League Cups mit einem Tor. In zwei Spielzeiten und 57 Ligaspielen konnte er 22 Tore erzielen.

In seinem letzten Jahr in Japan stand er beim Verein Gamba Osaka unter Vertrag, bei dem er 2009 an 21 Ligaspielen teilnahm und elf Tore erzielte. Des Weiteren bestritt er zwei torlose Spiele des J. League Cups und absolvierte sechs Spiele in der Asian Football Confederation, wovon er zehn Pässe ins Tor traf. Nach fünf Jahren in Japan wechselte er nach Katar.

In seiner ersten Saison nach dem Wechsel unterschrieb er zuerst einen Vertrag beim Verein Rio Branco, wurde jedoch kurze Zeit später vom Verein al-Sadd Sport Club für sieben Millionen Dollar gekauft. In der ersten Saison 2010/11 stand er für 20 Ligaspiele unter Vertrag und erzielte 20 Tore. Des Weiteren nahm er an zwei torlosen Spielen des Emir of Qatar Cup, vier Spielen des Sheikh Jassim Cups teil und konnte neun Tore erzielen und bestritt sechs Spiele des Asian Football Confederation (AFC), wo er fünf Tore erzielte. In der Saison 2010/11 nahm er an acht Ligaspielen teil und traf dreimal ins Tor. Außerdem absolvierte er sechs torlose Spiele des AFC. Von 2012 bis 2014 bestritt er keine Ligaspiele beim Verein. Nach zwei Spielzeiten beim Verein unterschrieb er einen Vertrag beim Verein al-Rayyan SC. Während der Spielzeit bestritt er vier Ligaspiele und erzielte vier Tore, sowie fünf Spiele des AFC und erzielte ein Tor.

2012 stand er wieder beim japanischen Verein Gamba Osaka unter Vertrag. Für Gamba Osaka bestritt er 34 Ligaspiele und erzielte 27 Tore. Ab 2014 stand er bei Kashiwa Reysol unter Vertrag. 2015 kehrte er zu Vissel Kōbe zurück.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Leandro in der Datenbank von weltfussball.de