Masashi Nakayama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Masashi Nakayama
Spielerinformationen
Voller Name Masashi Nakayama
Geburtstag 23. September 1967
Geburtsort OkabeJapan
Größe 179 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1983–1985
1986–1989
Fujieda-Higashi HS
Universität Tsukuba
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1990–2009
2010–2012
2015–
Júbilo Iwata
Consadole Sapporo
Azul Claro Numazu
419 (207)
13 00(0)
0 00(0)
Nationalmannschaft
1990–2003 Japan 53 0(21)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Masashi Nakayama (jap. 中山 雅史 Nakayama Masashi; * 23. September 1967) ist ein japanischer Fußballspieler. Mit 157 erzielten Toren ist Nakayama Rekordtorschütze der J. League Division 1.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nakayama gab sein Profi-Debüt für Júbilo Iwata am 11. März 1994 und spielte dort anschließend bis 2009. Besonders erwähnenswert ist die Saison 1998, bei der Nakayama Torschützenkönig mit 36 erzielten Treffern wurde. Ihm gelang das Kunststück, in vier aufeinanderfolgenden Partien jeweils einen Hattrick erzielen zu können. Diese Leistung bescherte ihm sogar einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.[2] Dreimal konnte er die Meisterschaft mit seinem Team feiern, zweimal wurde er Torschützenkönig. Seine durchschnittliche Trefferquote lag konstant bei einem Tor in zwei Spielen.

2010 wechselte er als 42-Jähriger zu den Consadole Sapporo, kam hier jedoch oft nur symbolisch zum Einsatz, ein Tor erzielte er nicht. Nach einem einmütigen Einsatz bei einem Ligaspiel gegen die Yokohama F. Marinos, datiert am 24. November 2012, beendete er seine Karriere aufgrund Probleme mit seinen Knien zunächst.

Mitte September 2015 begann Nakayama, mit dem Viertligisten Azul Claro Numazu zu trainieren und unterzeichnete, mittlerweile 47 Jahre alt, wenig später seinen Vertrag.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der WM 1998 trug Nakayama sich in die Geschichtsbücher ein, als er gegen Jamaika das erste Tor Japans in einer WM-Endrunde erzielen konnte. Außerdem hält er den Weltrekord für den schnellsten Hattrick auf internationalem Level: Gegen die Nationalmannschaft von Brunei erzielte er drei Tore in drei Minuten und drei Sekunden.

Bei der WM 2002 in Japan und in Südkorea war Nakayama im Kader und kam hier lediglich bei einem Vorrundenspiel gegen Russland zum Einsatz, als er in der 72. Minute für Takayuki Suzuki eingewechselt wurde.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Individuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nakayama eyes return three years after retiring bei japantimes.com
  2. Japan icon Nakayama calls time on career bei FIFA.com
  3. Nakayama: Comeback mit 47 Jahren bei 4-4-2.com
Vorgänger Amt Nachfolger
Dunga J. League Fußballer des Jahres
1998
Alessandro dos Santos