Liste der Baudenkmale in Rüdersdorf bei Berlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Baudenkmale in Rüdersdorf bei Berlin sind alle Baudenkmale der brandenburgischen Stadt Rüdersdorf bei Berlin und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2015.

Legende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Spalten befinden sich folgende Informationen:

  • ID-Nr: Die Nummer wird vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege vergeben. Ein Link hinter der Nummer führt zum Eintrag über das Denkmal in der Denkmaldatenbank.
  • Lage: die Adresse des Denkmales und die geodätischen Daten des World Geodetic System 1984
  • Offizielle Bezeichnung: Bezeichnung in den offiziellen Listen des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege
  • Beschreibung: die Beschreibung des Denkmales
  • Bild: ein Bild des Denkmales

Denkmalbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180639 Rüdersdorf bei Berlin
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Satzung zum Denkmalbereich „Landhofsiedlung“ in Rüdersdorf-Kalkberge[1]
Satzung zum Denkmalbereich „Landhofsiedlung“ in Rüdersdorf-Kalkberge[1]

Baudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hennickendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180468 Bahnhofstraße 39
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Schule
Schule
09180989 Berliner Straße
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Villa Oppenheim mit Villenpark und Wasserturm
09180149 Berliner Straße 10, 11
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Meisterhäuser mit straßenseitiger Grundstückseinfriedung
Meisterhäuser mit straßenseitiger Grundstückseinfriedung
09180467 Kirchplatz 6
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Dorfkirche Bei der Dorfkirche handelt sich um eine für den Barnim typische Chorquadratkirche mit einem einschiffigen Langhaus und einem leicht eingezogenem Rechteckchor. Sie entstand vermutlich im 14. oder 15. Jahrhundert auf den Grundmauer einer Wehrkirche. Der Altar von Bildhauer Heinrich Bernhard Hattenkerel stammt aus dem Jahr 1720. Er gilt als vergleichsweise seltenes Exemplar, denn er zeigt keine Gemälde, sondern die Einsetzungsworte zum Abendmahl Jesu.
Dorfkirche
09180758 Mühlenstraße 7
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Mühlengebäude mit Schrot und Quetschmühle
Mühlengebäude mit Schrot und Quetschmühle
09180470 Wachtelberg
(Lage)
Wachtelturm Der Turm entstand in den 1930er Jahren zur Früherkennung von Waldbränden sowie als Schlauchtrocknungsanlage für die Freiwillige Feuerwehr. In den 1990er Jahren wurde er umfangreich saniert und dient seither als Aussichtsturm.
Wachtelturm

Herzfelde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180474 Hauptstraße 17a, 18
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Dorfkirche
Dorfkirche
09180475 Hauptstraße 59
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Alte Schule
Alte Schule
09181384 Möllenstraße
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Transformatorenhaus
09180148 Rüdersdorfer Straße 3
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Katholische Kirche Maria Hilf mit angebautem Pfarrhaus und straßenseitiger Grundstückseinfriedung
Katholische Kirche Maria Hilf mit angebautem Pfarrhaus und straßenseitiger Grundstückseinfriedung

Lichtenow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180516 Bundesstraße 1
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Wegweiserstein, an der Kreuzung nach Zinndorf und Kagel
Wegweiserstein, an der Kreuzung nach Zinndorf und Kagel
09180229 Dorfstraße 89
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Spritzenhaus mit Feuerwehrturm und Hydrant
Spritzenhaus mit Feuerwehrturm und Hydrant
09180515 Dorfstraße 90
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Dorfkirche mit Kirchhofseinfriedung
Dorfkirche mit Kirchhofseinfriedung

Rüdersdorf bei Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180854 (Koordinaten fehlen! Hilf mit.) Eingangsportal des Reden-Kanals, am Kesselsee Das Portal wurde nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel im Jahre 1806 erbaut.
09180853 Am Friedhof
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Familiengrab für Dr. Müller, auf dem Friedhof Schulzenhöhe
Familiengrab für Dr. Müller, auf dem Friedhof Schulzenhöhe
09180052 Am Landhof
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Landhofsiedlung (ehemalige Kalkbergarbeitersiedlung)
Landhofsiedlung (ehemalige Kalkbergarbeitersiedlung)
09180926 Ernst-Thälmann-Straße 73
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Katholische Kirche zur Heiligen Familie mit Pfarrhaus und Nebengebäude Die katholische Kirche wurde 1905 erbaut. Im Inneren zeigen Glasfenster die Heilige Familie und die Dreifaltigkeit. Die Fenster sind aus der Bauzeit.[2]
Katholische Kirche zur Heiligen Familie mit Pfarrhaus und Nebengebäude
09180855 Hans-Striegelski-Straße / Straße der Jugend
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Kirche mit parkähnlichem Kirchhof und Kolonistenfriedhof
Kirche mit parkähnlichem Kirchhof und Kolonistenfriedhof
09180642 Hans-Striegelski-Straße 5, 6, Schulstraße 22
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Amtsgericht mit Geschäftsgebäude und Gefängnis sowie Erweiterungsbau und straßenseitiger Einfriedung
Amtsgericht mit Geschäftsgebäude und Gefängnis sowie Erweiterungsbau und straßenseitiger Einfriedung
09181154 Heinitzstraße 11
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Altes Bergamt mit Amtshaus, Nebengebäude und Außenanlagen mit Gartenpavillon
Altes Bergamt mit Amtshaus, Nebengebäude und Außenanlagen mit Gartenpavillon
09180254 Heinitzstraße 13a
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Spritzenhaus
Spritzenhaus
09180252 Heinitzstraße 14
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Bergarbeiterhaus mit Nebengebäude und Grundstückseinfriedung
Bergarbeiterhaus mit Nebengebäude und Grundstückseinfriedung
09180781 Heinitzstraße 18
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Wohnhaus mit Hofgebäude und Grundstückseinfriedung
Wohnhaus mit Hofgebäude und Grundstückseinfriedung
09180773 Heinitzstraße 41
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Magazingebäude mit Uhrenturm
Magazingebäude mit Uhrenturm
09180773 Heinitzstraße 41
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Historisches Berg- und Kalkwerk[3]
Historisches Berg- und Kalkwerk[3]
09180640 Kalkberger Platz 31
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Kulturhaus „Martin Andersen Nexö“
Kulturhaus „Martin Andersen Nexö“
09180797 Karl-Liebknecht-Straße / Fürstenwalder Straße
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Hoffnungskirche und Kirchhofseinfriedung
Hoffnungskirche und Kirchhofseinfriedung
09181273 Karl-Liebknecht-Straße 4d
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Toranlage mit Teilen der Einfriedungsmauer des ehemaligen kurfürstlichen Jagdschlossgeländes
09180806 Schulstraße 23
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Wohnhaus mit straßenseitiger Grundstückseinfriedung
Wohnhaus mit straßenseitiger Grundstückseinfriedung
09181389 Straße der Jugend
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Straßenbahndepot
09180965 Straße der Jugend 30
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Postgebäude mit Hofeinfriedung
Postgebäude mit Hofeinfriedung
09180641 Torellplatz
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Gedenkstein für Otto Torell
Gedenkstein für Otto Torell

Tasdorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09180973 (Koordinaten fehlen! Hilf mit.) Eisenbahnbrücke über die B 1 zwischen Tasdorf und Herzfelde
Eisenbahnbrücke über die B 1 zwischen Tasdorf und Herzfelde
09180251 Berliner Straße / Strausberger Straße
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Gutsanlage, bestehend aus Villa mit Landschaftspark sowie Wirtschaftshof mit Gutshaus, Speicher und Waage
Gutsanlage, bestehend aus Villa mit Landschaftspark sowie Wirtschaftshof mit Gutshaus, Speicher und Waage

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmale in Rüdersdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amt live, Amtsblatt Rüdersdorf, Herzfelde, Hennickendorf, Lichtenow, Nr. 1/94 vom 12.01.1994
  2. Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Begründet vom Tag für Denkmalpflege 1900, Fortgeführt von Ernst Gall, Neubearbeitung besorgt durch die Dehio-Vereinigung und die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch: Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum. Brandenburg: bearbeitet von Gerhard Vinken und anderen, durchgesehen von Barbara Rimpel. Deutscher Kunstverlag, München/ Berlin 2012, ISBN 978-3-422-03123-4.
  3. Der gesamte Text: Historisches Berg- und Kalkwerk, bestehend aus Bülowportal und -kanal (Lageplan 1), Mauerfragment eines ehemaligen Torfschuppens (2), Denkmal für Oberbergrat von der Decken (3), Förderbrücke mit aufgesetztem Bohlenbinderdach (4), Rum-fordofen II (5), Tunnel am Otto-Torell-Haus (6), Mauerfragmen-ten eines Rumfordofens an der Innenseite des Heinitzbruchs (7), Mauerfragmenten des Bergamts (8), Magazingebäude mit Uhrenturm (9), zwei Kammeröfen (10), Rumfordofen I (11), Zirkelbogenbrücke (12), Tunnel am Rumfordofen I (13), Hei-nitzportal (14), Heinitztunnel (15), Heinitzstraße mit Straßen-pflaster, Fragmenten der ehemaligen Randbebauung sowie Stützmauern der Abraumhalden (16), Fragmenten des Eiskellers (17), Altem Hafen (18), Fragmenten der Hafenkaimauer (19), Hafenpoller (20), drei Steigerhäusern mit Nebengebäuden (21-23), Seilscheibenpfeiler (24), Seilbahn-Umlenkstation mit Maschinencontainer (25), drei Seilbahnstützpfeilern (26-28), Schachtofenbatterie (29), Ringofenkaue (30), Laborgebäude (31), Schuppen mit Versuchsdrehrohrofen und Zementwerkmodell (32) sowie Mahlwerk aus Brech- und Siebanlage (33)