Malagnino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malagnino
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Malagnino (Italien)
Malagnino
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Cremona (CR)
Lokale Bezeichnung Malagnéen
Koordinaten 45° 7′ N, 10° 7′ OKoordinaten: 45° 7′ 0″ N, 10° 7′ 0″ O
Höhe 43 m s.l.m.
Fläche 10 km²
Einwohner 1.717 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 172 Einw./km²
Postleitzahl 26030
Vorwahl 0372
ISTAT-Nummer 019056
Website Malagnino

Malagnino ist eine Gemeinde mit 1717 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Cremona in der italienischen Region Lombardei. Malagnino ist 80 km südöstlich von Mailand und 7 km östlich von Cremona entfernt. Durch den ländlichen Flair und der Nähe zur Stadt Cremona ist Malagnino von einer Einwohnerzunahme geprägt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Malagnino entwickelte sich aus einer kleinen römischen Siedlung, aufgrund einer ehemaligen Hauptverkehrsader. Die Gemeinde ist noch von Bewässerungskanalen aus der römischen Zeit durchzogen.[2]

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegen neben dem Hauptort die Fraktionen San Giacomo Lovara und San Michele, sowie die Wohnplätze Casal Malombra, Malagnina, Santa Lucia Lama, Sette Pozzi, Visnadello und Zona Artigianale.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Malagnino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Geschichte der Gemeinde Malagnino (Italienisch), abgerufen am 24. Jänner 2012
  3. ISTAT - Dettaglio località abitate