Castelverde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Castelverde
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Castelverde (Italien)
Castelverde
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Cremona (CR)
Lokale Bezeichnung Castegnin
Koordinaten 45° 11′ N, 10° 0′ OKoordinaten: 45° 11′ 16″ N, 9° 59′ 46″ O
Höhe 52 m s.l.m.
Fläche 30,94 km²
Einwohner 5.685 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 184 Einw./km²
Postleitzahl 26022
Vorwahl 0372
ISTAT-Nummer 019026
Volksbezeichnung Castelverdesi
Schutzpatron Archelaos
Website Castelverde
Campanile im linken Hintergrund und Gemeindeverwaltung von Castelverde im Winter

Castelverde ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 5685 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Cremona in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 6 Kilometer nordwestlich von Cremona. Durch die Gemeinde fließt der Kanal Naviglio di Cremona

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die frühere Strada Statale 498 Soncinese (heute: Provinzstraße) von Seriate nach Cremona. Durch den Ortsteil Costa Sant'Abramo zieht sich die frühere Strada Statale 415 Paullese (heute ebenfalls Provinzstraße) von Paullo nach Cremona.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegt neben dem Hauptort die Fraktionen Castelnuovo del Zappa, Costa Sant'Abramo, Livrasco, Marzalengo und San Martino in Beliseto, sowie die Wohnplätze Borgonuovo, Breda de' Bugni, Cavallara, Dosso Baroardo, Fornace, Livraschino und Ossalengo.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. ISTAT - Dettaglio località abitate

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Offanengo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien