Offanengo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offanengo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Offanengo (Italien)
Offanengo
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Cremona (CR)
Lokale Bezeichnung Fanénk
Koordinaten 45° 22′ N, 9° 43′ OKoordinaten: 45° 22′ 0″ N, 9° 43′ 0″ O
Höhe 80 m s.l.m.
Fläche 11 km²
Einwohner 6.014 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 547 Einw./km²
Postleitzahl 26010
Vorwahl 0373
ISTAT-Nummer 019062
Volksbezeichnung Offanenghesi
Website Offanengo

Offanengo ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 6014 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Cremona in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 35 Kilometer nordwestlich von Cremona und etwa 45 Kilometer westsüdwestlich von Mailand. Östlich von Offanengo fließt der Serio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft kann urkundlich seit dem beginnenden 10. Jahrhundert (ab 905 als Obeninga) nachgewiesen werden. Den heutigen Namen führt die Gemeinde seit 999.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carlo Ghidelli (* 1934), katholischer Geistlicher, emeritierter Erzbischof von Lanciano-Ortona
  • Cesare Bonizzi (* 1946), Kapuziner und Metal-Sänger

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die frühere Strada Statale 235 di Orzinuovi von Crema nach Roncadelle.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Offanengo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien