Ricengo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ricengo
Kein Wappen vorhanden.
Ricengo (Italien)
Ricengo
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Cremona (CR)
Lokale Bezeichnung Risénch
Koordinaten 45° 24′ N, 9° 44′ OKoordinaten: 45° 24′ 0″ N, 9° 44′ 0″ O
Höhe 86 m s.l.m.
Fläche 12 km²
Einwohner 1.777 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 148 Einw./km²
Postleitzahl 26010
Vorwahl 0373
ISTAT-Nummer 019079
Volksbezeichnung Ricengesi
Schutzpatron Santi Pietro e Paolo
Website http://www.comune.ricengo.cr.it

Ricengo (Risénch in Cremasco) ist ein Ort mit 1777 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Provinz Cremona und der Region Lombardei.

Berühmt im Gebiet Cremasco ist die Ricenghese Theatergruppe La Bottega delle Donne.

Auf dem Gebiet wurde eine alte Römersiedlung gefunden, die heute unbewohnt ist und sich Obizzi nannte.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ricengo befindet sich in der Poebene.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche in Bottaiano
Straße Via Maggiore in Bottaiano

Im Ortsteil Bottaiano befindet sich die Kirche San Faustino - San Giovita aus dem Jahre 1583.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ortsteil Bottaiano befindet sich eine Schule, eine Kirche, ein Tabakladen, ein Restaurant, eine Firma für Verpackung und Beladung von Hochseecontainern und eine Bushaltestelle für die Linie 24 und den Schulbus.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegen neben dem Hauptort die Fraktion Bottaiano, sowie die Wohnplätze Castello und Portico.[2]

Berühmte Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. ISTAT - Dettaglio località abitate