Mountainbike-Weltmeisterschaften 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Mountainbike-Weltmeisterschaften 2007

Die 20. Mountainbike-Weltmeisterschaften fanden vom 3. September bis 9. September 2007 in der schottischen Stadt Fort William statt. Am Ben Nevis, dem höchsten Berg Großbritanniens, wurden 18 Entscheidungen in den Disziplinen Cross Country, Downhill, Four Cross und Trials ausgefahren.

Cross Country[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 FRA Julien Absalon 2:17:06 h
2 SUI Ralph Näf 2:17:32 h
3 SUI Florian Vogel 2:18:00 h
4 SWE Fredrik Kessiakoff 2:18:08 h
5 GER Manuel Fumic 2:18:11 h
6 SUI Christoph Sauser 2:18:15 h
7 FRA Jean-Christophe Péraud 2:18:26 h
8 BEL Roel Paulissen 2:19:10 h
Die Siegerehrung des Cross-Country-Rennens der Männer

Datum: 8. September, 14:00 Uhr
Länge: 51,4 km

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 RUS Irina Kalentjewa 1:44:08 h
2 GER Sabine Spitz 1:44:47 h
3 CHN Wang Jingjing 1:45:50 h
4 CAN Marie-Hélène Prémont 1:47:24 h
5 NZL Rosara Joseph 1:47:42 h
6 CAN Catherine Pendrel 1:48:19 h
7 POL Anna Szafraniec 1:48:45 h
8 NOR Lene Byberg 1:48:58 h
Die Siegerin Irina Kalentjewa wird nach ihrem Sieg gefeiert

Datum: 8. September, 10:00 Uhr
Länge: 34,2 km

Männer U23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 DEN Jakob Fuglsang 1:54:04 h
2 SUI Nino Schurter 1:55:48 h
3 CZE Jaroslav Kulhavý 1:57:25 h
4 CZE Jiri Friedl 1:57:29 h
5 POL Dariusz Batek 1:58:03 h
6 RSA Burry Stander 1:58:29 h
7 SUI Patrik Gallati 1:58:45 h
8 SWE Emil Lindgren 1:58:56 h

Datum: 7. September, 13:30 Uhr
Länge: 42,8 km

Frauen U23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 CHN Liu Ying 1:45:43 h
2 CHN Chengyuan Ren 1:49:15 h
3 AUT Elisabeth Osl 1:51:03 h
4 CZE Tereza Huriková 1:51:33 h
5 POL Aleksandra Dawidowicz 1:52:00 h
6 SLO Nina Homovec 1:54:08 h
7 SUI Nathalie Schneitter 1:55:47 h
8 SLO Tanja Žakelj 1:56:21 h

Datum: 5. September, 13:00 Uhr
Länge: 34,2 km

Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SUI Thomas Litscher 1:37:06 h
2 POL Piotr Brzozka 1:37:33 h
3 GBR David Fletcher 1:37:47 h
4 AUT Alexander Gehbauer 1:38:47 h
5 BEL Sébastien Carabin 1:38:49 h
6 FRA Fabien Canal 1:38:58 h
7 ISR Haimy Shlomi 1:39:01 h
8 SVK Peter Sagan 1:39:27 h

Datum: 6. September, 09:30 Uhr
Länge: 34,2 km

Juniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 UKR Alla Boyko 1:25:14 h
2 CZE Jitka Skarnitzlová 1:25:43 h
3 FRA Julie Bresset 1:26:50 h
4 SUI Kathrin Stirnemann 1:27:14 h
5 FRA Claire Hasenfratz 1:27:54 h
6 SUI Vivianne Meyer 1:28:04 h
7 HUN Barbara Benko 1:28:45 h
8 BEL Sanne Cant 1:29:01 h

Datum: 5. September, 10:30 Uhr
Länge: 25,6 km

Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SUI Florian Vogel
Thomas Litscher
Petra Henzi
Nino Schurter
1:33:36 h
2 POL Marcin Karczynski
Piotr Brzozka
Maja Włoszczowska
Dariusz Batek
1:34:25 h
3 USA Georgia Gould
Ethan Gilmour
Samuel Schultz
Adam Craig
1:34:45 h
4 FRA Fabien Canal
Stéphane Tempier
Cécile Rode Ravanel
Cédric Ravanel
1:35:21 h
5 GER Wolfram Kurschat
Andy Eyring
René Tann
Sabine Spitz
1:35:29 h
6 CZE Jaroslav Kulhavý
Filip Adel
Kateřina Nash
Milan Spesny
1:35:38 h
7 ITA Yader Zoli
Andrea Tiberi
Francesco Aulino
Eva Lechner
1:35:42 h
8 RUS Juri Trofimow
Denis Woronzow
Irina Kalentjewa
Roman Orlow
1:35:46 h

Datum: 4. September, 13:30 Uhr

Downhill[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUS Samuel Hill 4:52.01 min
2 FRA Fabien Barel 4:52.65 min
3 GBR Gee Atherton 4:56.38 min
4 RSA Greg Minnaar 4:59.96 min
5 ESP Pasqual Canals 5:00.29 min
6 FIN Matti Lehikoinen 5:00.93 min
7 FRA Julien Camellini 5:01.11 min
8 FRA Florent Payet 5:01.51 min

Datum: 9. September, 13:30 Uhr

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 FRA Sabrina Jonnier 5:28.35 min
2 GBR Rachel Atherton 5:32.36 min
3 AUS Tracey Hannah 5:39.89 min
4 GBR Tracy Moseley 5:47.76 min
5 GBR Fionn Griffiths 5:48.21 min
6 JPN Mio Suemasa 5:48.62 min
7 GBR Helen Gaskell 5:50.43 min
8 FRA Céline Gros 5:52.06 min

Datum: 9. September, 12:30 Uhr

Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 GBR Ruaridh Cunningham 4:29.17 min
2 USA John Swanguen 4:31.08 min
3 NZL Matthew Scoles 4:31.69 min
4 AUS Mitchell Delfs 4:32.55 min
5 AUS Joel Bain 4:35.61 min
6 AUS James Maltman 4:36.48 min
7 CAN Hans Lambert 4:37.15 min
8 GBR Joseph Smith 4:38.03 min

Datum: 9. September, 13:00 Uhr

Juniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 FRA Floriane Pugin 5:06.51 min
2 GBR Katy Curd 5:35.23 min
3 FRA Myriam Nicole 5:56.94 min
4 POR Aurea Agostinho 5:57.46 min
5 NZL Holly Kernohan-Smith 6:01.39 min
6 CAN Anne Laplante 6:15.51 min
7 USA Christina Pinney 8:27.56 min

Datum: 9. September, 13:00 Uhr

Four Cross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 USA Brian Lopes
2 FRA Romain Saladini
3 NED Jurg Meijer
4 SUI Roger Rinderknecht
5 ESP Rafael Alvarez de Lara
6 CZE Tomáš Slavík
7 GBR Scott Beaumont
8 AUS Jared Graves
Brian Lopes studiert den Four-Cross-Kurs vor dem Rennen

Datum: 7. September, 20:00 Uhr

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 USA Jill Kintner
2 NED Anneke Beerten
3 USA Melissa Buhl
4 CZE Jana Horaková
5 JPN Mio Suemasa
6 SUI Rachel Seydoux
7 GBR Joey Gough
8 AUS Caroline Buchanan

Datum: 7. September, 20:00 Uhr

Trials[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer 26"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 FRA Vincent Hermance 9
2 FRA Gilles Coustellier 10
3 BEL Kenny Belaey 12
4 ESP Daniel Comas 13 (2x0)
5 FRA Giacomo Coustellier 13 (0x0)
6 ESP Benito Ros 17
7 FRA Guillaume Dunand 30 (2x1)
8 FRA Marc Caisso 30 (1x1)

Datum: 9. September, 13:00 Uhr

Männer 20"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 ESP Benito Ros 6
2 ESP Carles Diaz 7
3 ESP Daniel Comas 10
4 POL Rafal Kumorowski 11
5 FRA Gilles Coustellier 16
6 ESP Juan Daniel de la Peña 21
7 SVK Peter Bartak 22
8 GER Sebastian Hoffmann 37

Datum: 9. September, 10:30 Uhr

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 SUI Karin Moor 7
2 ESP Gemma Abant 10
3 ESP Mireia Abant 11
4 FRA Julie Pesenti 12
5 GER Elisa Brieden 41
6 GBR Lois Morgan 42
7 POL Katarzyna Kramarczyk 66
8 SWE Susanne Johansson 78

Datum: 7. September, 09:00 Uhr

Junioren 26"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 FRA Aurélien Fontenoy 6
2 SUI Loris Braun 17
3 GER Hannes Herrmann 19
4 CAN James Barton 20
5 FRA Nicolas Vuillermot 20
6 CZE Jakub Vencl 21
7 GBR Joe Oakley 25
8 GBR Scott Wilson 35

Datum: 8. September, 15:00 Uhr

Junioren 20"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 FRA Aurélien Fontenoy 10
2 ESP Eduard Planas 18
3 FRA Kevin Aglae 22 (2x0)
4 SUI Loris Braun 22 (1x0)
5 CZE Jakub Vencl 28
6 GER Julian Peter 32
7 ITA Francesco Policante 33
8 GBR Chris Boyes 38

Datum: 8. September, 13:00 Uhr

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 FrankreichFrankreich Frankreich 6 3 3 12
2 SchweizSchweiz Schweiz 3 3 1 7
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 2 5
4 SpanienSpanien Spanien 1 3 2 6
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1 2 2 5
6 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1 1 1 3
7 AustralienAustralien Australien 1 - 1 2
8 DanemarkDänemark Dänemark 1 - - 1
RusslandRussland Russland 1 - - 1
UkraineUkraine Ukraine 1 - - 1
11 PolenPolen Polen - 2 - 2
12 TschechienTschechien Tschechien - 1 1 2
13 NiederlandeNiederlande Niederlande - 1 1 2
DeutschlandDeutschland Deutschland - 1 1 2
15 BelgienBelgien Belgien - - 1 1
NeuseelandNeuseeland Neuseeland - - 1 1
OsterreichÖsterreich Österreich - - 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]