Mountainbike-Weltmeisterschaften 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Mountainbike-Weltmeisterschaften 2010

Die 23. Mountainbike-Weltmeisterschaften fanden vom 31. August bis 5. September 2010 in Mont Sainte-Anne in Kanada statt. Es standen Entscheidungen in den Disziplinen Cross Country, Downhill, Four Cross und Trials auf dem Programm.

Cross Country[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 ESP José Antonio Hermida 1:52:26 h
2 CZE Jaroslav Kulhavý + 0:29 min
3 RSA Burry Stander + 1:10 min
4 SUI Nino Schurter + 2:03 min
5 FRA Julien Absalon + 2:23 min
6 ESP Carlos Coloma Nicolas + 2:43 min
7 GBR Liam Killeen + 2:51 min
8 CAN Geoff Kabush + 3:58 min

Datum: 4. September 2010, 14:00 Uhr
Länge: 33,0 km

Insgesamt erreichten 80 Fahrer das Ziel; fünf gaben auf.

Der amtierende Weltmeister Nino Schurter hatte während des Wettkampfes zwei Defekte und verlor dadurch den Anschluss an die Spitze.[1]

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 POL Maja Włoszczowska 1:48:21 h
2 RUS Irina Kalentieva + 0:48 min
3 USA Willow Koerber + 0:52 min
4 CAN Catharine Pendrel + 0:54 min
5 AUT Elisabeth Osl + 2:00 min
6 USA Heather Irmiger + 2:03 min
7 POL Anna Szafraniec + 2:16 min
8 GER Sabine Spitz + 2:32 min

Datum: 4. September 2010, 11:00 Uhr
Länge: 26,0 km

Insgesamt erreichten 60 Fahrerinnen das Ziel; sieben gaben auf.

Männer U23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SUI Mathias Flückiger 1:45:15 h
2 SUI Thomas Litscher + 0:30 min
3 SUI Patrik Gallati + 1:04 min
4 FRA Alexis Vuillermoz + 1:49 min
5 ITA Gerhard Kerschbaumer + 3:28 min
6 POL Marek Konwa + 3:37 min
7 SUI Martin Fanger + 3:53 min
8 BEL Ruben Scheire + 4:25 min

Datum: 3. September 2010, 14:00 Uhr
Länge: 30,6 km

58 Fahrer erreichten das Ziel; acht gaben auf.

Frauen U23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 SWE Alexandra Engen 1:30:33 h
2 GBR Annie Last + 0:43 min
3 POL Paula Gorycka + 3:04 min
4 SLO Tanja Žakelj + 3:31 min
5 CAN Emily Batty + 3:49 min
6 FRA Fanny Bourdon + 4:33 min
7 HUN Barbara Benko + 4:46 min
8 SUI Kathrin Stirnemann + 5:09 min

Datum: 2. September 2010, 10:00 Uhr
Länge: 21,4 km

34 Fahrerinnen erreichten das Ziel; zwei gaben auf.

Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 NED Michiel van der Heijden 1:33:54 h
2 FRA Julien Trarieux + 1:48 min
3 GER Julian Schelb + 2:14 min
4 ITA Maximilian Vieider + 2:35 min
5 BEL Jeff Luyten + 2:39 min
6 FRA Marvin Gruget + 3:06 min
7 SUI Roger Walder + 3:38 min
8 FRA Alrick Martin + 4:06 min

Datum: 3. September 2010, 11:00 Uhr
Länge: 26,0 km

65 Fahrer erreichten das Ziel; zehn gaben auf.

Juniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 FRA Pauline Ferrand-Prevot 1:20:33 h
2 UKR Jana Belomojna + 0:47 min
3 GER Helen Grobert + 1:21 min
4 CHN Bai Yue + 1:43 min
5 BEL Elise Marchal + 2:42 min
6 CZE Karolina Kalasova + 5:18 min
7 AUT Lisa Mitterbauer + 6:02 min
8 FRA Cecile Delaire + 7:25 min

Datum: 1. September 2010, 14:00 Uhr
Länge: 16,8 km

26 Fahrerinnen erreichten das Ziel; sechs gaben auf.

Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SUI Thomas Litscher
Roger Walder
Ralph Näf
Katrin Leumann
1:06:00 h
2 GER Manuel Fumic
Julian Schelb
Marcel Fleschhut
Sabine Spitz
+ 0:18 min
3 CZE Jaroslav Kulhavý
Ondřej Cink
Tomáš Paprstka
Kateřina Nash
+ 0:41 min
4 FRA Fabien Canal
Julien Tharieux
Cédric Ravanel
Cécile Ravanel
+ 1:02 min
5 ITA Marco Aurelio Fontana
Maximilian Vieider
Eva Lechner
Gerhard Kerschbaumer
+ 1:55 min
6 RUS Irina Kalentjewa
Sergei Nikolajew
Anton Stepanow
Jewgeni Petschenin
+ 2:16 min
7 NED Marco Minnaard
Rudi van Houts
Laura Turpijn
Michiel van der Heijden
+ 2:43 min
8 CAN Max Plaxton
Francis Morin
Antoine Caron
Mical Dyck
+ 3:53 min

Datum: 1. September 2010, 11:00 Uhr
Länge: 18,4 km

Insgesamt erreichten 17 Teams das Ziel. Schweden gab an siebter Stelle liegend auf und die brasilianische Staffel ging nicht an den Start.

Downhill[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUS Samuel Hill 4:37,93 min
2 CAN Steve Smith + 2,63 s
3 RSA Greg Minnaar + 3,00 s
4 USA Aaron Gwin + 4,08 s
5 GBR Gee Atherton + 4,71 s
6 GBR Marc Beaumont + 7,59 s
7 GBR Steve Peat + 7,61 s
8 GBR Danny Hart + 7,87 s

Datum: 5. September 2010, 14:00 Uhr

Insgesamt nahmen 61 Fahrer am Wettkampf teil.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 GBR Tracy Moseley 5:17,47 min
2 FRA Sabrina Jonnier + 7,50 s
3 FRA Emmeline Ragot + 10,64 s
4 FRA Floriane Pugin + 12,34 s
5 JPN Mio Suemasa + 12,79 s
6 FRA Myriam Nicole + 13,98 s
7 GBR Rachel Atherton + 16,33 s
8 USA Leigh Donovan + 16,58 s

Datum: 5. September 2010, 13:00 Uhr

Insgesamt nahmen 24 Fahrerinnen am Wettkampf teil; 23 davon konnten ihn beenden.

Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUS Troy Brosnan 4:50,71 min
2 USA Neko Mulally + 0,06 s
3 GBR Lewis Buchanan + 9,05 s
4 NZL George Brannigan + 12,37 s
5 SWE Oliwer Kangas + 14,90 s
6 NOR Zakarias Blom Johansen + 18,22 s
7 FRA Ludovic Oget + 19,13 s
8 RSA Timothy Bentley + 20,12 s

Datum: 5. September 2010, 10:30 Uhr

Insgesamt nahmen 27 Fahrer am Wettkampf teil; 45 davon konnten ihn beenden.

Juniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 CAN Lauren Rosser 5:59,55 min
2 FRA Fanny Lombard + 13,95 s
3 FRA Julie Berteaux + 20,19 s
4 AUS Holly Baarspul + 27,78 s
5 NZL Sarah Atkin + 28,02 s
6 NZL Charlotte Clouston + 48,05 s
7 CAN Kelsey Begg + 1:00,09 min
8 AUS Emily Hockey + 1:08,98 min

Datum: 5. September 2010, 10:30 Uhr

Insgesamt nahmen 10 Fahrerinnen am Wettkampf teil.

Four Cross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 CZE Tomáš Slavík
2 AUS Jared Graves
3 CZE Michal Prokop
4 SUI Roger Rinderknecht
5 NED Joost Wichman
6 GER Johannes Fischbach
7 USA Barry Nobles
8 SVK Filip Polc

Datum: 3. September 2010, 9:00 Uhr

Insgesamt nahmen 32 Fahrer am Wettkampf teil.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 AUS Caroline Buchanan
2 CZE Jana Horakova
3 CZE Romana Labounkova
4 GBR Katy Curd
5 BRA Luana Maria De Souza Oliveira
6 AUT Anita Molcik
7 AUS Sarsha Huntington
8 GBR Fionn Griffiths

Datum: 3. September 2010, 9:00 Uhr

Insgesamt nahmen 16 Fahrerinnen am Wettkampf teil.

Trials[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer 26"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 BEL Kenny Belaey 25
2 ESP Benito Ros Charral 39 (1x0)
3 FRA Marc Caisso 39 (0x0)
4 ESP Abel Mustieles Garcia 42
5 FRA Gilles Coustellier 43
6 GBR Ben Savage 48
7 CAN John Webster 53
8 FRA Vincent Hermance 22 (DNF)

Datum: 5. September 2010

Insgesamt nahmen 31 Fahrer am Wettkampf teil.

Männer 20"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 ESP Benito Ros Charral 22
2 ESP Abel Mustieles Garcia 31
3 NED Rick Koekoek 43
4 ESP Carles Diaz Codina 49
5 SUI Loris Braun 50
6 GER Matthias Mrohs 54 (1x2 ½F:3)
7 GBR Ben Savage 54 (1x2 ½F:6)
8 FRA Aurélien Fontenoy 54 (0x2)

Datum: 4. September 2010

Insgesamt nahmen 19 Fahrer am Wettkampf teil; 18 davon konnten ihn beenden.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 ESP Gemma Abant Condal 15
2 SUI Karin Moor 23
3 SVK Tatiana Janickova 34
4 ESP Mireira Abant Condal 35
5 POL Sonia Klich 48
6 GER Andrea Wesp 53
7 POL Stefania Staszel 62

Datum: 3. September 2010

Junioren 26"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 ESP Ion Areitio Agirre 9 (8x0)
2 SUI David Bonzon 9 (3x0)
3 FRA Maxime Tolu 11
4 FRA Marius Merger 18
5 ESP Rafael Tibau Roura 20
6 FRA Valentin Gaucher 24
7 FRA Morgan Vassor 26
8 GBR Sam Oliver 35

Datum: 5. September 2010

Insgesamt nahmen 12 Fahrer am Wettkampf teil.

Junioren 20"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 ESP Ion Areitio Agirre 14
2 GER Raphael Pils 15
3 FRA Marius Merger 20
4 GBR Sam Oliver 33
5 POL Filip Mrugala 34
6 FRA Morgan Vassor 43 (2x1)
7 SUI David Bonzon 43 (1x1)
8 GER Robin Fix 52

Datum: 4. September 2010

Insgesamt nahmen 11 Fahrer am Wettkampf teil.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SpanienSpanien Spanien 5 2 - 7
2 AustralienAustralien Australien 3 1 - 4
3 SchweizSchweiz Schweiz 2 3 1 6
4 FrankreichFrankreich Frankreich 1 3 5 9
5 TschechienTschechien Tschechien 1 2 3 6
6 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 - 1 2
PolenPolen Polen 1 - 1 2
8 BelgienBelgien Belgien 1 - - 1
SchwedenSchweden Schweden 1 - - 1
10 DeutschlandDeutschland Deutschland - 2 2 4
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten - 1 1 2
12 RusslandRussland Russland - 1 - 1
UkraineUkraine Ukraine - 1 - 1
14 SlowakeiSlowakei Slowakei - - 1 1
SudafrikaSüdafrika Südafrika - - 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NZZ Online: WM-Podest ohne Schurter. Abgerufen am 5. September 2010.