Nationalversammlung (Guyana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Ort, Historie, aktuelle Zusammensetzung etc.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Nationalversammlung von Guyana ist das Parlament in Guyana.

Die Nationalversammlung besteht aus 65 Abgeordneten. 53 von ihnen werden im Verhältniswahlrecht für jeweils fünf Jahre gewählt. Weitere 12 Abgeordnete werden von den örtlichen Gemeindeversammlungen delegiert.

Barton Scotland ist seit dem 10. Juni 2015 Parlamentspräsident.

Wahlen 2011[Bearbeiten]

Ergebnisse der Parlamentswahlen vom 28. November 2011:

Partei Stimmen % Sitze
National Regional Σ +/–
People's Progressive Party–Civic (PPP) 166,340 48.62 19 13 32 –4
A Partnership for National Unity
(People's National Congress–Reform/Guyana Action Party/National Front Alliance/Working People's Alliance)
139,678 40.83 16 10 26 +3
Alliance for Change 35,333 10.33 5 2 7 +2
The United Force 885 0.26 0 –1
East Berbice Development Association
(Kandidierte nur regional)
0 ±0
Stimmen gesamt (%) 342,126 100.00 40 25 65
Source: Caribbean Elections

Wahlen 2015[Bearbeiten]

Bei den vorgezogenen Wahlen zur Nationalversammlung am 11. Mai 2015 verlor die Regierungspartei PPP gegen das Oppositionsbündnis A Partnership for National Unity (APNU) und Alliance for Change (AFC) unter Führung von David Arthur Granger.

Das Regierungsbündnis APNU und AFC verfügt aktuell über 33- und die Oppositionspartei PPP über 32 Parlamentssitze.

Wahlergebnis vom 11. Mai 2015:[1]

Partei Stimmen % Sitze
APNUAlliance for Change 207.201 50.30 33
People's Progressive Party 202.656 49.19 32
The United Force 1.099 0.27 0
United Republican Party 418 0.10 0
Independent Party 342 0.08 0
National Independent Party 254 0.06 0
ungültige Stimmen 4.000
insgesamt 415.970 71.02 65
registrierte Wähler 585.727 100

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GECOM pdf Datei