Radweg Berlin–Kopenhagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radweg Berlin-Kopenhagen
Pictogramm Radfernweg Berlin-Kopenhagen.jpg
Gesamtlänge 650 km, davon 315 km in Dänemark[1]
Lage Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Falster, Bogø, Møn, Seeland
Karte
   Link auf Karte
Startpunkt Berlin
Zielpunkt Kopenhagen
Bodenbelag überwiegend asphaltiert. In Teilbereichen nicht asphaltierte Wald- und Feldwege.[1][2]
Höhendifferenz niedrigster Punkt: -7 Hm
höchster Punkt: 109 Hm [3]

Berlin→Kopenhagen:
 Gesamtanstieg: 990 Hm
 Gesamtabstieg: 978 Hm [2]

Schwierigkeit leicht / mittel [4]
Verkehrs­aufkommen Sehr gering, der Radweg führt überweigend auf seperaten Radwegen abseits von Straßen oder auf ruhigen Nebenstraßen[1][2]
ADFC-Zertifizierung 3 von 5 Sternen
Webadresse http://www.bike-berlin-copenhagen.com/de

Der Radweg Berlin–Kopenhagen in ein Radfernweg in den deutschen Ländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sowie in Dänemark. Er führt auf einer Länge von 650 km[1] von Berlin über Oranienburg, Fürstenberg/Havel, Waren (Müritz) und Rostock nach Kopenhagen. Etwa 315 km[1] der Strecke verlaufen in Dänemark. Mit Fähren müssen die Ostsee zwischen Rostock und Gedser sowie der Grønsund bei Stubbekøbing überquert werden. Der Radweg ist Teil der EuroVelo-Route 7 vom Nordkap nach Malta und der D-Route 11 von Rostock nach Salzburg. An der Landesgrenze Berlin/Brandenburg verläuft er gemeinsam mit dem Berliner Mauerweg. Das Logo des Radwegs schildert nur in Deutschland die Strecke aus. In Dänemark ist der Radweg als Nationalroute 9 HelsingørGedser ausgeschildert.

Übersicht der Orte und Etappen auf der Strecke[Bearbeiten]

Der Radweg ist in drei Hauptetappen eingeteilt, die wiederum in mehr als drei kleineren Etappen eingeteilt sind.[5]

Start: Berlin

Brandenburg-Etappe (151 km):

Mecklenburgische Etappe (255 km):

Dänemark-Etappe (302 km):

Ende: København / Kopenhagen

Beschilderung und Wegführung[Bearbeiten]

Beschilderung der Nationalroute 9 (hier mit den regionalen Routen 54 und 56)

Der Radfernweg ist so angelegt, dass man überwiegend über separate Radwege abseits der Straßen oder Nebenstraßen mit sehr wenig Verkehr geführt wird.

Die Beschilderung des Radweges ist in zwei Abschnitten unterteilt:

  • In Deutschland ist der Radweg durchgehend mit blau-weiß-roten Symbol mit der Kennschrift Radweg Berlin-Kopenhagen beschildert
  • In Dänemark ist der Radweg deckungsgleich mit der nationalen Route 9 und somit auch nach dieser beschildert

Literatur[Bearbeiten]

  • Thorsten Brönner: Radführer Berlin – Kopenhagen. 20 Tagesetappen mit Karten 1:75.000. 1 Auflage. Bruckmann, München 2011, ISBN 978-3-7654-4965-9. (Bruckmanns Radführer Berlin – Kopenhagen).
  • bikeline-Radtourenbuch Radfernweg Berlin-Kopenhagen, 1:75:000, Verlag Esterbauer, Ortspläne, ÜVZ, 152 Seiten, ISBN 978-3-85000-093-2
  • Berlin-Kopenhagen – Mit dem Rad über Land & Meer. Spiralo 1:75000, BVA Bielefelder Verlag 2009, ISBN 978-3-87073-295-0
  • Radtourenkarte Berlin - Kopenhagen, Landkarte 1:50000, Publicpress Verlag, Mai 2015, ISBN 978-3899202366
  • Von Berlin nach Kopenhagen, Fahrradführer, Kompass Karten, Juli 2015, ISBN 978-3990440544

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Radweg Berlin–Kopenhagen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Radweg Berlin-Kopenhagen Auf ADFC.de, Abgerufen am 27.08.2015
  2. a b c Radweg Berlin-Kopenhagen. Auf touren-wegweiser.de, Abgerufen am 27.08.2015
  3. Radweg Berlin-Kopenhagen. Auf gpsies.com, Abgerufen am 27.08.2015
  4. Radweg Berlin - Kopenhagen - Deutscher Teil. Auf adfc.de, Abgerufen am 27.08.2015
  5. "Die drei Etappen". Auf bike-berlin-copenhagen.com, Abgerufen am 27.08.2015

52.51638888888913.377777777778Koordinaten: 52° 30′ 59″ N, 13° 22′ 40″ O