Sendeturm Chasseral

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Richtfunkturm Le Chasseral)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sendeturm Nods Chasseral
Sendeanlage Nods Chasseral 01 11.jpg
Basisdaten
Ort: Chasseral
Kanton: Bern
Staat: Schweiz
Höhenlage: 1600 m
Verwendung: Rundfunksender
Zugänglichkeit: Sendeturm öffentlich nicht zugänglich
Besitzer: Swisscom Broadcast
Turmdaten
Bauzeit: 1975–1979
Baustoffe: Beton, Stahl, Stahlbeton
Betriebszeit: seit 1983
Letzter Umbau (Turm): 2010
Gesamthöhe: 114 m
Daten der Sendeanlage
Baujahr (Antenne): 2010
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Positionskarte
Sendeturm Nods Chasseral (Kanton Bern)
Sendeturm Nods Chasseral
Sendeturm Nods Chasseral
Koordinaten: 47° 7′ 59,7″ N, 7° 3′ 37,8″ O; CH1903: 571311 / 220321

Der Sendeturm Nods Chasseral ist ein 114 Meter hoher Sendeturm in Beton/Stahlbauweise auf dem Chasseral bei Biel, Schweiz. Die Sendeanlage Nods Chasseral wurde 1979 errichtet und fällt durch ihre klobige Bauweise auf. Der Turm ging 1983 in Betrieb und bietet nur auf Höhe des Erdgeschosses einen für die Öffentlichkeit zugänglichen Bereich. Im eigentlichen Turmkorb sind ausschliesslich die Betriebsgeschosse untergebracht.

Im Juni 2010 wurde der ursprünglich 120 Meter hohe Turm umgebaut. Im Rahmen dieses Umbaus erfolgte ein Kürzung der Sendemastspitze um 6 Meter durch den Abbau des alten GfK-Zylinders.[1]

Frequenzen und Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Analoger Hörfunk (UKW)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frequenz
(MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP
(kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
102,3 RTS La Première RTS-1ERE 43D1 20 D (70–250°) H
100,3 Espace 2 ESPACE_2 43D2 20 D (70–230°) H
104,2 Couleur 3 COULEUR3 43D3 20 D (70–230°) H
103,0 Radio SRF 1 SRF_1_BE
_SRF_1__
44B1 (regional),
43B1
Bern-Freiburg-Wallis 20 D (70–250°) H
105,3 Radio SRF 3 _SRF_3__ 43B3 20 D (70–250°) H
107,3 Rete Uno RETE_UNO 43E1 20 D (70–230°) H

Digitaler Hörfunk (DAB)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DAB wird in vertikaler Polarisation und im Gleichwellenbetrieb mit anderen Sendern ausgestrahlt.

Block Programme ERP
(in kW)
Antennendiagramm
rund (ND),
gerichtet (D)
Gleichwellennetz (SFN)
12A 
SRG SSR F01 
(SUI0007A)
DAB-Block der SRG SSR: 12 D (140–270°)
  • Bern: Châtelat-Moron, Ins, Leubringen, Münster BE, Chasseral, Sonceboz-Sombeval
  • Freiburg: Cordast, Galmis, Freiburg im Üechtland-Innenstadt, Mont-Gibloux
  • Genf: Genf-Innenstadt
  • Jura: Les Ordons, Delsberg, Pruntrut
  • Neuenburg: La Brévine, Mont Cornu (La Chaux-de-Fonds), Les Hauts-Geneveys, Le Locle, Saint-Sulpice NE, Val-de-Travers
  • Waadt:Vallée de Joux, Bonvillars, Signal de Bougy, Mont Pèlerin, Chavannes-sur-Moudon, La Dôle, Lausanne-Innenstadt, Montmagny, Oesch, Olun, Premier, Renens, Sainte-Croix, Chalavornaire,
  • Wallis: Arbaz/Ayent, Bangis-Bruson, Grimentz, Ravoire, Nendaz, Champex-Lac,

Digitales Fernsehen (DVB-T)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanal Frequenz 
(in MHz)
Multiplex Programme im Multiplex ERP 
(in kW)
Antennen-
diagramm

rund (ND) /
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H) /
vertikal (V)
30 546 SRG F01 11 D (290–40°) V
48 690 SRG D01 10 D (80–90°, 180–190°) V

Analoges Fernsehen (PAL)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Umstellung auf DVB-T diente der Sendestandort weiterhin für analoges Fernsehen:

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
22 479,25 TSR 1 12 D (80–170°) H
25 503,25 SF 1 12 D (80–170°) H
56 751,25 TSI 1 15 D (80–170°) H
59 775,25 TSR 2 15 D (80–170°) H
62 799,25 SF zwei 15 D (75°) H

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sendeanlage Nods Chasseral – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bieler Tagblatt: Wahrzeichen um sechs Meter gestutzt. Abgerufen am 21. Juni 2013.