Silanus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Silanus
Kein Wappen vorhanden.
Silanus (Italien)
Silanus
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Nuoro (NU)
Lokale Bezeichnung Silanos
Koordinaten 40° 17′ N, 8° 53′ OKoordinaten: 40° 17′ 19″ N, 8° 53′ 24″ O
Höhe 432 m s.l.m.
Fläche 48,04 km²
Einwohner 2.109 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km²
Postleitzahl 08017
Vorwahl 0785
ISTAT-Nummer 091083
Volksbezeichnung Silanesi
Schutzpatron Sant'Antonio abate
Website Silanus

Silanus ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Nuoro auf Sardinien, etwa 13 km östlich von Macomer nahe der Staatsstraße SS 129 und etwa 40 km von Nuoro entfernt. Das Dorf am Fuße des Monte Arbo hat 2109 Einwohner (Stand 31. Dezember 2017) und liegt 432 m über NN.

Zu den Sehenswürdigkeiten im Ort und seiner Umgebung gehören:

Vor Ort finden sich Spuren ausgegangener Gigantengräber, der Nuraghe Ortu und des Brunnenheiligtums di Cherchizzu. Auch die Basalthochfläche südlich von Silanus ist reich an schwer zu findenden Nuraghen (Corbus, Ponte, Cubas mit fünf Baityloi im Umfeld und S'Ulivera).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Silanus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.