Sophie Lechtenbrink

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sophie Lechtenbrink (* 11. Mai 1992 in Hamburg)[1] ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Sie ist vor allem bekannt als deutsche Stimme von Josephine Langford.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sophie Lechtenbrink wuchs in Hamburg als Tochter von Volker Lechtenbrink und Anja Topf auf, wodurch sie bereits früh mit der Schauspielerei in Berührung kam. Mit 14 Jahren trat sie neben ihrem Vater im Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg auf. Von 2013 bis 2014 absolvierte sie ein Schauspielstudium an der Schauspielschule Charlottenburg. Anschließend begann sie ihre Arbeit als Synchronsprecherin.

Lechtenbrink wohnt derzeit in Berlin.

Sprechrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josephine Langford

  • 2019: After Passion als Tessa Young
  • 2020: After Truth als Tessa Young
  • 2021: After Love als Tessa Young
  • 2021: Moxie. Zeit, zurückzuschlagen als Emma

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sophie Lechtenbrink. Abgerufen am 8. April 2022.