Valbonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valbonne
Wappen von Valbonne
Valbonne (Frankreich)
Valbonne
Staat Frankreich
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département (Nr.) Alpes-Maritimes (06)
Arrondissement Grasse
Kanton Valbonne
Gemeindeverband Sophia Antipolis
Koordinaten 43° 38′ N, 7° 1′ OKoordinaten: 43° 38′ N, 7° 1′ O
Höhe 75–302 m
Fläche 20,03 km²
Einwohner 13.257 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 662 Einw./km²
Postleitzahl 06560
INSEE-Code
Website www.ville-valbonne.fr
Stadtzentrum von Valbonne

Valbonne ist eine Gemeinde im Südosten Frankreichs im Département Alpes-Maritimes der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur mit 13.257 Einwohnern (1. Januar 2018). Zusammen mit Antibes, Mougins, Biot, Vallauris und weiteren zwölf Kommunen bildet sie den Gemeindeverband Sophia Antipolis.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft entwickelte sich ab 1519 um die Benediktinerpriorei Valbonne. Die planmäßige Anlage im Schachbrettmuster (mit dem Arkadenplatz im Zentrum) ist bis heute erhalten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2017
Einwohner 1332 1858 2264 3918 9514 10.746 12.054 13.325

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Valbonne

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 118–129.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Valbonne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien