Wikipedia:Administratoren/Anfragen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:A/A, WP:AAF, WP:AA
Adminanfragen

Auf den Adminanfragen kannst du Wikipedia-Administratoren um Hilfe bitten, wenn dein Anliegen zu keiner anderen Seite passt. Diese Seite ist nicht der richtige Ort, um auf Konflikte zwischen Benutzern (dazu gibt es den Vermittlungsausschuss) oder möglichen Missbrauch von Administratorrechten (siehe Wikipedia:Administratoren/Probleme) aufmerksam zu machen oder Seiten zu verschieben (Wikipedia:Verschiebewünsche). Die Seite Fragen zur Wikipedia dient für alle Probleme, deren Lösung keiner besonderen Rechte bedarf. Für Anfragen an Benutzer mit Sichterrechten solltest du Wikipedia:Gesichtete Versionen/Anfragen benutzen.

Warum Benutzerkonten nicht gelöscht werden können, erfährst du in den FAQ, und wie du ein Konto stilllegen kannst, unter Hilfe:Benutzerkonto stilllegen.


Ist das die richtige Seite für mich?

Für viele Aufgaben gibt es separate Anlaufstellen, siehe hierzu die Infobox „Hilfreiche Links“ rechts.

Auf dieser Seite bist du richtig, wenn du zum Beispiel


Wie lege ich einen neuen Abschnitt an?

Über den Link unten öffnet sich ein Bearbeitungsfenster, in das du deine Anfrage eintragen kannst. Verwende bitte eine sinnvolle Überschrift im Feld „Betreff:“ und beschreibe die Situation möglichst sorgfältig. Insbesondere sind Links auf Bearbeitungen (Diff-Links) und Logbücher erwünscht. Sofern es notwendig und dir möglich ist, versuche Vorschläge zu machen, wie die Situation gelöst werden könnte.

Mit dem {{Erledigt|1=--~~~~}}-Baustein markierte Abschnitte werden am selben Tag archiviert, nicht erledigte Abschnitte werden nach sieben Tagen automatisch ins Archiv verschoben (aktuelles Archiv).

Aktuelle Adminaufgaben


Einstellungen[Bearbeiten]

Ist unter Spezial:Einstellungen#mw-prefsection-rc die Verwendung von Markierungsstatus und markiert passend oder sollte das nicht besser in Sichtungsstatus und gesichtet geändert werden? --Leyo 10:39, 20. Jul. 2015 (CEST)

Was bedeutet denn in dem Menü dort eins drüber eigentlich „Kontrollierte Seiten bei den ‚Neuen Seiten‘ ausblenden“? Sind damit die gesichteten Seiten gemeint oder ist das die Kontrollfunktion, die hier gar nicht angewendet wird? In letzterem Fall sollte man den Punkt im Menü einfach ausblenden, weil er nichts bewirkt. In ersterem Fall „Gesichtete Seiten“ stattdessen hinschreiben, damit man den Punkt überhaupt verstehen kann. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 21:36, 21. Jul. 2015 (CEST)
Der Name MediaWiki:Tog-newpageshidepatrolled lässt mich letzteres vermuten. Der Umherirrende weiss da vielleicht mehr. --Leyo 22:42, 21. Jul. 2015 (CEST)
Das klingt tatsächlich nach patrol und autopatrol. Das ist ja höchst sinnvoll. Kann man dort nicht stattdessen die gesichteten Änderungen ausblenden, wenn man das möchte? Das hätte zumindest einen Sinn und würde die dort eigentlich gemeinte Funktion erfüllen. Übrigens gibt es auf der Seite Spezial:Neue Seiten selbst sowohl die Möglichkeit, kontrollierte als auch gesichtete Änderungen/Bearbeitungen auszublenden. Dort heißt es auch hidepatrolled und hideReviewed.
Ich vermute mal, dass man in den Einstellungen auf Grund der hier verwendeten Sichtungen normalerweise denkt, dort wären auch die Sichtungen gemeint, weil man die Patrol-Kontrollfunktion hier gar nicht kennen lernt und damit gar nicht zu tun hat. Wahrscheinlich ist die Erwartung derjenigen, die die kontrollierten Änderungen ausblenden, dann eine andere als die damit gemeinte. Nicht wirklich gut gelöst. Man sollte den Knopf irgendwie durch die gesichteten Änderungen ersetzen, so würden auch diejenigen, die die Funktion Patrol/Kontrollieren aus anderen Wikis kennen und es auswählen, hier ähnliche Ergebnisse erhalten und nicht eine hier nicht genutzte Funktion versehentlich aktivieren. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 01:34, 22. Jul. 2015 (CEST)
Ich habe dazu jetzt noch eine Diskussion von vor 3 Wochen bei FZW „Legende der Seite "Letzte Änderungen"“ gefunden. Dort wurde diese Einstellungsmöglichkeit auch schon erwähnt. Und es wurde diesbezüglich schon etwas in den letzten Änderungen ausgeblendet, jedenfalls kann man dort nicht mehr kontrollierte/patrollierte Änderungen aus-/einblenden. Vielleicht kann man es in den Einstellungen auch ändern. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 01:56, 22. Jul. 2015 (CEST)
Es handelt sich um die kontrollieren Änderungen. Durch die letzte Konfigurationsänderung aufgrund eines Mini-MBs sind sie für mehr Leute sichtbar und wurden wegen starker Verwirrung einiger Benutzer von mir entsprechend ausgeblendet. In den Einstellungen ist es aber nicht möglich per Site-CSS Dinge auszublenden, da es dort nicht geladen wird. Die Auswahloption auf Spezial:Neue Seiten ist auch noch da, somit passt das zusammen. Das es nichts halbes und nichts ganzes ist, ist richtig, aber da lässt sich von unserer Seite nicht viel machen, weil unser Wiki eben so konfiguriert ist, das man patrol nutzen kann, auch wenn man es durch die gesichteten Versionen nicht bräuchte. Der Umherirrende 17:59, 22. Jul. 2015 (CEST)
Wenn man auch keinen neuen Knopf einfügen kann, um tatsächlich die gesichteten Versionen ausblenden zu können, so wie auch auf Spezial:Neue Seiten direkt, kann man dann nicht hier lokal den Beschreibungstext für den Knopf so ändern, dass man sofort sehen kann, dass der nicht zum Ausblenden gesichteter Versionen da ist? Also zum Beispiel hinzuschreiben „nicht die gesichteten Seiten“, also vielleicht so: „Kontrollierte Seiten bei den ‚Neuen Seiten‘ ausblenden (nicht die gesichteten Seiten)“, und bei „Kontrollierte“ auf eine Erklärungsseite für diese Kontroll-/Patrol-Funktion verlinken, wenn es die überhaupt gibt, ich finde nur Hilfe:Logbücher#Kontroll-Logbuch und Hilfe:Gruppenrechte. Damit man weiß, was gemeint ist und was eben nicht. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 19:50, 22. Jul. 2015 (CEST)
Hm, alternativ könnte (wirkungslose Option) oder ähnlich ergänzt werden. Ich weiss nicht, was am besten ist. --Leyo 21:25, 22. Jul. 2015 (CEST)
Das wiederum trifft so auch nicht zu. Die Option ist ja nicht völlig wirkungslos, sie blendet durchaus Artikel aus, und zwar alle, die kontrolliert wurden. Es ist nur etwas unklar, was als kontrolliert gilt. Ich habe den Verdacht, dass kontrollierte und gesichtete Versionen doch dasselbe sind. Ich habe gerade mal eine neue Weiterleitung gesichtet, die unangemeldet angelegt wurde. Das führt zu einem Eintrag im Sichtungslogbuch, aber nicht zu einem im Kontrolllogbuch. Aber ob ich die kontrollierten oder die gesichteten Versionen ausblende, ist egal. Beide Male wird die WL nicht mehr wie zuvor angezeigt. Ich sehe auch überhaupt keinen Unterschied, ob man die kontrollierten oder die gesichteten neuen Artikel oder WL ausblendet. Ist das denn nun dasselbe? Dann könnte man doch aus „kontrollierte“ einfach „gesichtete“ machen. Oder findet jemand einen Unterschied zwischen hidepatrolled und hideReviewed? Egal ob mit oder ohne WL, ich sehe keine Unterschiede. Ist das richtig so? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 23:31, 22. Jul. 2015 (CEST)
In anderen Namensräumen außer Artikeln, also den Nicht-Sichtungs-Namensräumen, ist es ein Unterschied. Bei den unkontrollierten neuen Seiten werden die von Admins und Bots angelegten Seiten nicht angezeigt (die haben das Autopatrol-Recht), bei den ungesichteten neuen Seiten werden sie angezeigt. Die von Sichtern angelegten Diskussionsseiten usw. tauchen beide Male auf, haben also kein Autopatrol-Recht. Man kann also die von Admins und Bots angelegten Seiten in anderen NR damit ausblenden. Aber im ANR werden auch die von Sichtern angelegten bei den kontrollierten Seiten ausgeblendet, anscheinend auch die von passiven Sichtern, sonst würde es sich ja unterscheiden. Heißt das, dass das passive oder aktive Sichten einer Seite bedeutet, dass sie dann als kontrolliert (patrolliert) gilt? Das ist in der Beschreibung aber nur schwer kurz zu erklären. Wirkungslos ist die Option jedenfalls nicht.
Kurzer Alternativvorschlag: Wie wäre es, wenn man dies hineinschriebe?:
  • Kontrollierte und gesichtete Seiten bei den „Neuen Seiten“ ausblenden
Offenbar werden die gesichteten neuen Seiten in den Sichtungsnamensräumen damit auch alle ausgeblendet. Dann kann es einem egal sein, was mit „kontrolliert“ gemeint ist und dass Sichter keine Diskussionsseiten „kontrollieren“ können wie Admins + Bots, wenn es einem um die neuen Artikel/Vorlagen/Kategorien/Dateien oder Module geht. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 23:58, 22. Jul. 2015 (CEST)

Mal wieder nach links: Hier ein Beispiel, wann ein Sichter eine Seite in einem anderen NR kontrollieren kann: unkontrollierte neue Vorlagen, ungesichtete neue Vorlagen. Die von Sichter C-Eiz (umbenannter Benutzer) im Vorlagen-NR angelegte Vorlage wurde dort automatisch gesichtet und kontrolliert, dann in den BNR verschoben und ist seitdem nicht mehr gesichtet, aber immer noch kontrolliert. Das ist also die einzige Möglichkeit für Sichter und Nichtadmins, Seiten in anderen NR als kontrolliert zu markieren. ;-)

Übrigens heißt es im Text der Spezialseite „Um nur Artikel mit ungesichteten Versionen anzuzeigen, müssen die markierten Bearbeitungen ausgeblendet werden.“ Da wäre es auch besser, wenn dort statt „markiert“ „gesichtet“ stünde wie in den Optionen darunter. Bitte mal kurz zwischendurch in MediaWiki:Newpages-summary ändern. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 00:26, 23. Jul. 2015 (CEST)

Die andere Nachricht mit „kontrollierten und gesichteten Seiten ausblenden“ wäre dort zu ändern: MediaWiki:Tog-newpageshidepatrolled und MediaWiki:Tog-newpageshidepatrolled/de-ch mit anderen Anführungszeichen einbinden und MediaWiki:Tog-newpageshidepatrolled/de-at, MediaWiki:Tog-newpageshidepatrolled/de-formal nur von der Hauptnachricht einbinden.

Die oben erwähnten Nachrichten bezüglich Markierungsstatistik und markiert in den Einstellungen sind die beiden 2008 von Benutzer:Raymond gelöschten MediaWiki:Flaggedrevs-pref-UI-0, MediaWiki:Flaggedrevs-pref-UI-1 und auch MediaWiki:Flaggedrevs-pref-stable-1 sowie die dazugehörigen einzubindenden anderen 4 Sprachversionen, s. o. Damit sind die zu ändernden Nachrichten alle zusammen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 00:52, 23. Jul. 2015 (CEST)

@Leyo: Willst du denn mal alle zugehörigen Nachrichten inkl. Unterseiten (s. o.) ändern? Das kann man ja nur in diesem Wiki direkt machen. Und Widerspruch gibt’s keinen. Also „Markierungsstatus“ => „Sichtungsstatus“, usw. und das mit den „kontrollierten und gesichteten Seiten“ bei den neuen Seiten und auf der zugehörigen Spezialseite „Neue Seiten“ die Beschreibung anpassen (nur in MediaWiki:Newpages-summary ändern). Dann wäre dieser Teil schon mal durch. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 02:30, 25. Jul. 2015 (CEST)

Irgendwie habe ich etwas die Übersicht verloren, wo nun was geändert werden soll, damit dann alles passt … --Leyo 02:39, 25. Jul. 2015 (CEST)
Mmh, hab ich eigentlich schon alles rausgesucht und verlinkt. Also dann noch mal anders:
  • MediaWiki:Newpages-summary: „markierten Bearbeitungen“ → „gesichteten Bearbeitungen“ (Unterseiten werden schon eingebunden und können so bleiben) erledigt Erledigt
Dann die Einstellungen:
Das müsste es hier gewesen sein. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 04:16, 25. Jul. 2015 (CEST)
MediaWiki:Tog-newpageshidepatrolled kann so nicht geändert werden, weil es nur für die kontrollieren Versionen gilt. Es gibt auf Spezial:Neue Seiten auch eine Möglichkeit für die gesichteten Versionen, die bei Auswahl dieser Option in den Einstellungen aber nicht gesetzt ist. Das Filterergebnis beider Optionen auf Spezial:Neue Seiten muss nicht identisch sein. Der Umherirrende 09:14, 25. Jul. 2015 (CEST)
Ich habe es oben schon erklärt und belegt begründet: Es werden mit der Ausblendung der kontrollierten Versionen zugleich auch alle gesichteten Versionen ausgeblendet. Und das ist das Einzige, was an dieser sonst unsinnigen Option verständlich wäre. „Kontrolliert“ versteht keiner. Diese Option blendet auch alle gesichteten Versionen zugleich mit aus, also kann man das auch direkt mit dazu schreiben, damit man weiß, was man damit erreichen kann und wozu man die Option nutzen kann. Denn wenn man das nicht hinschreibt, ist sie nicht benutzbar. Nur weil die gesichteten Versionen auch auf der Spezialseite gefiltert werden können, ist das kein Grund, es nicht auch in den Einsetellungen tun zu können. Und dort gibt es keine Option „gesichtete Versionen ausblenden“. Es gibt aber mit der Ausblendung der kontrollierten Versionen die Möglichkeit, auch dort die gesichteten auszublenden. Wenn man es aber nicht auch dort mit hinschreibt, weiß es niemand und kann es niemand nutzen. Die Option sollte aber sinnvoll benutzbar sein, das ist sie mit dieser unverständlichen Beschreibung leider gar nicht. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:20, 25. Jul. 2015 (CEST)
Ich denke, das liegt daran, dass alle gesichteten Versionen automatisch als kontrolliert gelten – denn sowohl die als gesichtet neu angelegten als auch die nachgesichteten neuen Seiten verschwinden bei den kontrollierten neuen Seiten. Also kann ein Sichter ausschließlich mit der Sichtungsfunktion Versionen als kontrolliert markieren und ein passiver Sichter nur die selbst angelegten neuen Seiten.
Denn wenn wie oben im Beispiel ein Sichter einn Vorlage anlegt, ist sie als gesichtet und kontrolliert markiert. Wird sie dann in den BNR verschoben, ist sie nicht mehr in einem Sichtungsnamensraum und somit nicht mehr gesichtet (erst wieder, wenn ein Sichter sie zurück in den Vorlagennamensraum verschiebt). Aber im BNR ist sie immer noch als kontrolliert angelegte neue Seite markiert, was sonst nur bei Seiten der Fall ist, die Admins oder Bots neu anlegen. Da Admins nicht aktiv Seiten als kontrolliert markieren, ist die Seite wie alle von Sichtern angelegten Seiten in Sichtungsnamensräumen also dort schon markiert worden und verliert die Markierung bei der Verschiebung auch nicht wie die gesichteten Versionen. Da also die Kontrollfunktion alle gesichteten Seiten einschließt und ausblendet und zusätzlich noch die kontrollierten Seiten in anderen Namensräumen ausblendet, werden mit der Option die kontrollierten Seiten inkl. die gesichteten ausgeblendet.
Dass die kontrollierten und gesichteten Versionen überall identisch seien, habe ich nicht behauptet, sie sind aber in allen Sichtungsnamensräumen identisch. Wenn ich eine ungesichtete Seite nachsichte, ist sie anschließend als kontrolliert markiert und wird bei den kontrollierten neuen Seiten ausgeblendet. Die kontrollierten schließen die gesichteten vollständig ein, so dass man es mit dazu schreiben sollte, damit man weiß, dass man mit der Option auch die gesichteten Versionen ausblenden kann. Das ist der einzig sinnvoll verwendbare Zweck dieser sonst nicht benutzbaren Option, wo man erst mal wissen muss, was mit „kontrolliert“ überhaupt gemeint sein soll. Gesichtete Versionen kennen aber auch Neulinge schon bald und darunter kann man sich etwas vorstellen. Und dann kann es einem egal sein, wenn die kontrollierten neuen Seiten auch mit ausgeblendet werden, wenn man nicht weiß, was das sein sol, Denn in den Sichtungsnamensräumen ist das Ergebnis identisch, es werden dieselben Artikel, Vorlagen, Kats und Dateien und Module ausgeblendet wie wenn man nur die gesichteten ausblendet. Da die Option hauptsächlich für neue Artikel und Ähnliches verwendet wird, kann es einem egal sein, dass in anderen Namensräumen noch weitere Seiten ausgeblendet werden, nämlich die von Admins und Bots angelegten. Deswegen soll bei der Option auch nicht stehen „Gesichtete Seiten ausblenden“, sondern „Kontrollierte und gesichtete Seiten ausblenden“. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:50, 25. Jul. 2015 (CEST)
Alternativvorschlag:
  • Kontrollierte (inkl. gesichtete) Seiten bei den „neuen Seiten“ ausblenden
Das trifft es auch und wäre auch verständlich, gerne auch mit Link auf Hilfe:Gesichtete Versionen, da es zur Kontrollfunktion leider keine Hilfeseite gibt, die erklären würde, was das sein soll. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:59, 25. Jul. 2015 (CEST)

@Leyo, Umherirrender: Wie sieht’s aus mit der Alternative? Mit einer Option zur Kontrollfunktion (ohne dass man auch gesichtete in den Einstellungen gesondert ausblenden könnte) kann keiner etwas anfangen und missverständlich ist das auch, so ist die Funktion unverständlich und somit nutzlos. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 13:12, 26. Jul. 2015 (CEST)


Warum kann man denn klare Verbesserungen der Beschreibung nicht vornehmen, damit mehr Benutzer eine Einstellungsoption besser verstehen können? Ich verstehe das nicht. Ist Unverständlichkeit einer Option denn besser und hier allseits gewünscht? Warum? Welcher Neuling kann denn mit dem Begriff „kontrollierte Versionen/Seiten“, der nirgends eine Beschreibungsseite hat, irgendetwas anfangen und weiß dann, was er erhält, wenn er die Option anwählt? Und wer kennt die gesichteten Versionen als Leser oder Neuling nicht, wo diese doch in jedem Artikel oben mit Symbolen und Verlinkung drinstehen? Ich sehe in der bisherigen Formulierung absolut keinen Sinn. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 20:35, 8. Aug. 2015 (CEST)

Mich würden vor einer Umsetzung weitere Meinungen interessieren. Der Übersicht halber:
Kontrollierte Seiten bei den „Neuen Seiten“ ausblenden
soll geändert werden in
Kontrollierte (inkl. gesichtete) Seiten bei den „neuen Seiten“ ausblenden
--Leyo 20:58, 8. Aug. 2015 (CEST)
Ich bin immer noch dagegen, das soll aber nicht als blockieren gewertet werden.
Der Beschreibungstext in den Einstellungen steht in direktem Verhältnis zu den Optionen auf Spezial:Neue Seiten. Dort wird aber beim auswählen nicht die beiden Optionen "Kontrollierte Änderungen verbergen" und "Gesichtete Bearbeitungen verbergen" verändert, sondern nur die erste. Wenn man den Text der ersten ändert, stellt sich die Frage, warum gibt es die Option zweimal. Außerdem ist technisch nicht sichergestellt, das wirklich alle gesichteten Seiten auch die kontrolliert Markierungen haben. Das Mini-MB wieder umkehren oder ein neues machen um die ungenutzte Funktion zu entfernen wäre da Zukunftssicherer. Eine gute Lösung gibt es aktuell dafür nicht. Meine Erfahrung ist auch, das die wenigsten Benutzer die Einstellungen besuchen um dort irgendetwas einzustellen. Der Umherirrende 00:43, 9. Aug. 2015 (CEST)
Wenn der Beschreibungstext tatsächlich in direktem Verhältnis zu den Optionen auf der Spezialseite stehen würde, gäbe es in den Einstellungen eine gesonderte Version, um nur die gesichteten Änderungen verbergen zu können. Die gibt es aber nicht. Also ist die Option eine gemeinsame Option für sowohl die kontrollierten als auch die gesichteten bzw. inklusive der gesichteten.
Was würde eine Umkehrung einer Mini-Umfrage (es war kein MB und somit auch nicht verbindlich) denn an der Verständlichkeit dieser Option ändern? Kann ich nicht erkennen. Oder würde es bedeuten, dass die gesichteten Versionen nicht mehr in den kontrollierten enthalten wären? Ist mir gerade unklar, ob das so wäre.
Die Einstellungen besuchen doch sehr viele Benutzer. Und eine Einstellung, die ich nicht verstehen kann wie diese und wo erst mal eine längere Recherche nötig ist, um die Sinnhaftigkeit überhaupt zu verstehen, würde ich auch nicht auswählen. Wenn man gar nicht weiß, was am Ende dabei herauskommt, dann ist die Option nutzlos. Wenn man aber den Hinweis erhält, dass dabei die gesichteten neuen Seiten ausgeblendet werden, dann lohnt sich doch diese Voreinstellung. Und nein, man kann nicht voreinstellen, nur die gesichteten neuen Seiten einzeln standardmäßig auszublenden, und nur darum geht es doch in den Voreinstellungen. Auf der Spezialseite hingegen muss man die Optionen jedes Mal wieder neu einzeln eingeben, da sind die gesichteten Seiten sonst eben nicht voreingestellt weg. Und wie weiter oben festgestellt, lässt es sich auch nicht so ändern, dass man die gesichteten voreingestellt ausblenden kann, da muss man schon die kontrollierten ausblenden, um das dadurch indirekt zu erreichen. Aber das steht nirgends, davon erfährt man gar nichts. Das ist das Problem. Wenn man auch nur die gesichteten voreingestellt ausblenden könnte, wäre die andere Option ja egal, so wie jetzt ist sie es aber nicht. Andernfalls müsste man die kontrollierten Änderungen mindestens verlinkt erklären auf einer neu dafür zu erstellenden Hilfeseite (also viel aufwändiger und weniger direkt verständlich) und auch erklären, dass dort auch die gesichteten enthalten sind. Der Vorschlag ist aber deutlich einfacher und auch direkt verständlich.
Was du damit meinst, dass nicht sichergestellt sei, dass die gesichteten alle als kontrolliert markiert seien, weiß ich nicht. Wo ist denn eine gesichtete Version, die nicht auch als kontrolliert markiert ist? Und wie soll die zustandekommen, wenn alle gesichteten Seiten automatisch die Kontrollmarkierung erhalten und auch nach dem Verschieben in einen Nicht-Sichtungsnamensraum behalten?
Sorry, aber ich sehe nur Nachteile darin, den Benutzern eine unverständliche Option vorzusetzen, Optionen sollten allgemeinverständlich formuliert sein, um sie normal benutzen zu können, das ist hier gar nicht der Fall. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 03:45, 9. Aug. 2015 (CEST)
Die Einstellung enthält nicht alle Optionen der Spezialseite, genauso wenig wie bei den Optionen der Beobachtungliste oder der letzten Änderungen für alle eine Auswahl in den Einstellungen enthalten ist. Ein Versuch solche Einstellungen hinzuzufügen, wurden geblockt, da nach Meinung einiger Entwickler bereits zu viele Einstellungen gibt (vergleiche auch mit den entfernen vieler Einstellungen im letzten Jahr). Eventuell sieht das ganze wieder anders aus, wenn man die Einstellungen direkt von der Spezialseite aus speichern kann, wie es bei der Suchseite der Fall ist. Der Wunscht ist da, das man das auch bei der Beobachtungsliste, letzte Änderungen und neue Seiten so macht.
Durch das Mini-MB wurden allen Benutzern das Benutzerrecht "patrolmarks" gegeben. Ohne dieses Benutzerrecht würde diese Auswahlmöglichkeit in den Einstellungen und der Spezialseite selber garnicht auftauchen (sondern nur bei Admins). Wir würden dann hier garnicht darüber diskutieren, weil kaum einer wüsste das es dort steht. Der Umherirrende 11:02, 9. Aug. 2015 (CEST)


Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. MBq Disk 06:14, 28. Aug. 2015 (CEST)

Löschdiskussionen[Bearbeiten]

Ich wollte nur mal darauf hinweisen, dass fünf Löschkandidaten vom Juni noch nicht abgearbeitet sind. Es wäre schön, wenn das bald geschähe. --MGChecker – (📞| 📝| Bewertung) 11:30, 21. Aug. 2015 (CEST)

Bitte um Zusammenführung von Artikeln[Bearbeiten]

Hallo Admins,

ein erfahrener Administrator wird gebeten, den Text des Artikels Brüssel sowohl an den Artikel Stadt Brüssel als auch Region Brüssel-Hauptstadt anzuhängen und dabei die Autorenliste sachgerecht einzuarbeiten.

Der Hintergrund für diese Maßnahme erklärt sich so:

Die Projektseiten Brüssel, Stadt Brüssel, Region Brüssel-Hauptstadt und Brüssel (Begriffsklärung) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Röhrender Elch (Diskussion) 23:33, 11. Jul. 2014 (CEST)

In der oben verlinkten Redundanzdiskussion wurde folgendes Meinungsbild bisher von neun Wikipedianern einstimmig positiv beschieden:


Seit Jahren ist das unter diesem Meinungsbild diskutierte Problem bekannt: Es existieren die Artikel Stadt Brüssel und Region Brüssel-Hauptstadt, die unterschiedliche Objekte adressieren. Zudem beschreibt der Artikel Brüssel beide Lemmata nochmals. Folglich sollte dessen Inhalt in die beiden anderen eingearbeitet werden, soweit dort nicht ohnehin vorhanden. Dabei ist auch das URV Problem zu beachten. Da sich offensichtlich niemand dazu in der Lage sieht, steht hier nach jahrelanger fruchtloser Wartezeit der offensichtlich einzig verbleibende Lösungsweg per Brachialmethode zur Abstimmung:

Ein erfahrener Administrator wird gebeten, den Text des Artikels Brüssel sowohl an den Artikel Stadt Brüssel als auch Region Brüssel-Hauptstadt anzuhängen und dabei die Autorenliste sachgerecht einzuarbeiten. Anschließend vertraut man auf das Wiki-Prinzip, das Ordnung schafft und muss für diese Zeit mit dem Chaos leben. Diese Ordnung der Lemmata findet sich auch in der großen Mehrheit anderer Wikipedia Sprachen. Brüssel hat nur sehr wenige Interwiki (Sprachen-) Links verglichen mit den beiden anderen Artikeln.


Das Durcheinander um die vielgelesenen Artikel der Hauptstadt unseres Nachbarstaates ist nicht gerade ein Aushängeschild für die Wikipedia. Würde sich ein Administrator bereit erklären, diese Artikel wie beschrieben zusammenzuführen? Die Unterzeichnenden des Meinungsbildes würden sich freuen. -- Tirkon (Diskussion) 16:16, 24. Aug. 2015 (CEST)

Das ist wohl ein Fall für Spezial:Versionsgeschichten vereinen, einfach beide Artikel auf den selben Text setzen, und dann die richtigen Versionen auswählen, dann lässt sich das simpel zusammenführen. Viele Grüße, Luke081515 16:34, 24. Aug. 2015 (CEST)
Das ist nicht simpel und erst recht nicht per Spezial:Versionsgeschichten vereinen durchzuführen. Wo soll man denn bei der Eingabe von Brüssel landen? Soll das eine BKL werden, oder wie war das geplant? Ich muss gerade weg, daher kann ich mich nicht einlesen. Aber dass mir bitte niemand einfach die VGs vereinigt. --Ne discere cessa! (Kontakt) 17:00, 24. Aug. 2015 (CEST)
Ich hatte ursprünglich noch folgenden Satz im Text des Meinungsbildes: "Zudem wird der Text von Brüssel (Begriffsklärung) auf das nun freigewordene Lemma Brüssel verschoben und leitet zukünftig darauf weiter." Der war aber umstritten und daher habe ich ihn herausgenommen (siehe hier und hier), obwohl ich hierfür der Diskussion zufolge eine Mehrheit hierfür vermuten würde. Das Problem für die Diskutanten war es offensichtlich, dass man die Möglichkeiten der Admin Werkzeuge nicht kennt. Folglich bliebe Brüssel bestehen. Er wird dann im Laufe der folgenden, oben erwänten auf das Wiki Prinzip vertrauenden Ordnungsmaßnahmen eingekürzt werden. Dass das Zusammenführen nicht einfach würde, habe ich mir schon gedacht und daher auch im Meinungsbild von einem "erfahrenen Administrator" gesprochen. Wenn das nicht so möglich ist, müsste eine Entscheidung über den Verbleib von Brüssel herbeigeführt werden. -- Tirkon (Diskussion) 17:41, 24. Aug. 2015 (CEST)
Nachdem ich die Artikel und die Diskussion halbwegs gelesen habe, sollte wohl aus Brüssel eine BKL II nach Region Brüssel-Hauptstadt und der Inhalt von Brüssel (der momentan sowohl die Region, als auch die Stadt beschreibt) auf Region Brüssel-Hauptstadt und Stadt Brüssel aufgeteilt werden. Dazu braucht es eine Duplikation der Versionsgeschichte, die aufgrund der Überschneidung der Versionsgeschichten nur per Hand durchgeführt werden kann. Und da das Tool (immer noch) defekt ist, handelt es sich wohl um einen Fall für Dr. Doc. Inhaltlich gehört nach Stadt Brüssel hauptsächlich der Teil zur Geschichte und der Rest nach Region Brüssel-Hauptstadt. --Ne discere cessa! (Kontakt) 02:34, 25. Aug. 2015 (CEST)
Hallo zusammen! Ich habe das zur Kenntnis genommen, werde dies aber nicht mehr jetzt mitten in der Nacht machen, sondern frühestens heute nachmittag. Ich werde mich dazu an dieser Stelle wieder melden. (Da der AutoArchiver 2.0 jetzt läuft, habe ich wieder mehr Zeit, mich dem Contributors Tool zu widmen, was dann wohl auch hier Anwendung finden wird.) Schöne Grüße bis dahin, – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?! • 03:03, 25. Aug. 2015 (CEST)
@Tirkon, Ne discere cessa!: Mal zum Verständnis: was ist denn "Stadt Brüssel" für ein ulkiges Lemma? Niemand weltweit sagt zu Brüssel "Stadt Brüssel", egal ob es da eine Region noch gibt oder nicht. Ich würde für einen Artikel "Brüssel" plädieren, der die Stadt Brüssel beschreibt und oben auf eine Begriffsklärungsseite verweist, wo die restlichen möglichen Bedeutungen zu Brüssel stehen, inkusive ein Verweis auf "Region Brüssel-Hauptstadt". Das erscheint mir wirklich die sinvollste Lösung, was sagt Ihr dazu? – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?! • 15:24, 25. Aug. 2015 (CEST)
Das Problem ist, dass die Hauptstadtregion die Hauptbedeutung ist. Und "Stadt Brüssel" meint nur die Gemeinde innerhalb der Hauptstadtregion, die aber wohl nicht deckungsgleich damit ist. Was du vorschlägst, entspräche wohl dem Verbleib von Brüssel. Dann würde der Artikel die Hauptstadtregion beschreiben (tut er ja jetzt schon zu 80%). Dann müsste man aber den Teil zur Geschichte nach Stadt Brüssel auslagern (mit "siehe Hauptartikel"-Verweis in Brüssel; Duplikation nötig, 1500 Versionen), den Inhalt von Region Brüssel-Hauptstadt in Brüssel eingliedern (Duplikation nötig, 360 Versionen) und von Region Brüssel-Hauptstadt nach Brüssel weiterleiten (weil dort dann ja die Hauptstadtregion als Hauptbedeutung beschrieben werden würde). Also im Ergebnis das Gegenteil von deinem Vorschlag. Ich weiß aber nicht, ob dein, mein oder der erste Vorschlag der sinnvollste ist. --Ne discere cessa! (Kontakt) 16:06, 25. Aug. 2015 (CEST)
Besser erst @Matthiasb: fragen. --Hin Weiss (Diskussion) 16:37, 25. Aug. 2015 (CEST)
Finger weg! Hier werden völlig unterschiedliche Dinge zusammengeworfen, ich hätte Lust, mal wieder auf das WikiProjekt Organisierter Vandalismus Löschantrag zu stellen. Haben die dort nix besseres zu tun, als Scheiße zu fabrizieren? Das Problem ist nämlich, daß Brüssel zwar die allgemeine Hauptbedeutung ist, aber diese Hauptbedeutung keiner der beiden tatsächlichen Bedeutungen vorrangig zuzuordnen ist. Leute sprechen von Brüssel und wissen gar nicht was sie meinen. Üblicherweise stünde hier eine BKL I. Das geht aber nicht, weil eine BKL I eine Begriffsklärung ist und keine Begriffserklärung. Unter Brüssel steht bei uns seit Jahr und Tag ein Artikel, der den Benutzern den Unterschied zwischen Stadt Brüssel und der Region Brüssel-Hauptstadt erklärt, und anhand dieser Informationen wählt der Leser den Artikel aus, den er wirklich lesen will. Beschrieben werden die Stadt dann im ersten Artikel und die Hauptstadtregion in letzterem.
Wir haben übrigens eine ähnliche Konstruktion mit China vs. Volksrepublik China und Republik China. Hier wurde mal wieder durch das Vandalismusprojekt das bestehende Artikelgefüge über Monate hinweg völlig vermurkst. Hat das eigentlich niemand vom Belgienportal auf Beobachten? Hier ist herzhaft zu revertieren und diese bescheuerten Bapperln entsorgt. Zu vereinigen ist hier nichts! --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:21, 25. Aug. 2015 (CEST)
Um noch die etwas ungewöhnlichen Lemmata zu erklären. Die Stadt Brüssel heißt nun einmal auf deutsch amtlich Stadt Brüssel, Bruxelles-Ville auf Französisch und Stad Brussel auf niederländisch; es gibt genau zwei Möglichkeiten, den Artikel zu belemmern. Entweder entsprechend der Gepflogenheiten für die Hauptstadtregion Bruxelles-Ville/Stad Brussel oder, entsprechend der Exonymregel Stadt Brüssel, also auf Deutsch, was wiederum amtlich ist, Deutsch ist ja in Belgien eine der Amtssprachen.
Das Lemma für die Hauptstadtregion ist wiederum die amtliche deutsche Form, und die lautet Region Brüssel-Hauptstadt. Unter Brüssel steht jedenfalls keiner der beiden Artikel, weil keiner der beiden Verwaltungseinheiten Brüssel heißt. Das haben die Helden in ihrem Meinungsbild nämlich übersehen – weder die Stadt noch die Region heißen amtlich Brüssel. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:40, 25. Aug. 2015 (CEST)
@Matthiasb: Ah, danke für die Aufklärung. Das rückt die Sache in ein ganz anderes Licht. So sollte aber von Brüssel dann nicht auf Brüssel (BKL) verwiesen werden, sondern der Artikel Brüssel selbst eine Begriffsklärungsseite darstellen. Die Inhalte der jetzigen Seite Brüssel gehören dann eben in die jetzigen Teilartikel, insofern diese dort nicht schon bestehen. Sind durch Inhaltsübertragungen Redundanzkopien von einem Artikel in den nächsten und/oder wieder zurück entstanden, steht uns trotzdem ein Versionstransfer bevor, ... jedoch würde das zunächst am Artikelinhalt nichts ändern, es sei denn, man wolle es so. Ich werde als nächstes die Versionen der drei Artikel einzeln auf Redundanzkopien durchchecken, könnte etwas dauern. Grüße, – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?! • 00:35, 26. Aug. 2015 (CEST)
Nachtrag: Aber die Erklärung des Unterschieds zwischen Stadt Brüssel und der Region Brüssel-Hauptstadt in einem Artikel Brüssel mit Verweis auf Brüssel (BKL) könnte man so schon auch lassen, in einem solchen Fall zumindest, finde ich. – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCWikiliebe?! • 00:40, 26. Aug. 2015 (CEST)
Nachtrag 2: Dass der Artikel Brüssel aber größer ist als seine zwei Teilartikel Brüssel Stadt und Brüssel Region zusammen (zur Wahl des gewünschten Teils durch den Leser, wie Matthiasb eben meinte), geht wiederum nicht. Ich erkläre Stadt Brüssel im engeren Sinne auf dieser Seite und die Region i.e.S. auf jener, im Artikel Brüssel sollte dann aber höchstens die Vereinfachung der Auswahl auf diese beiden Teilartikel stattfinden. Das meine ich jedenfalls dazu. – Doc TaxonDiskussion

Wiki-MUCWikiliebe?! • 00:47, 26. Aug. 2015 (CEST)

@Matthiasb: Hast Du das Meinungsbild genau gelesen? Ich befürchte nicht, da Du von Vandalismus sprichst. Denn durch die in Frage stehende Maßnahme wird weder ein Artikel noch irgendein Wort Text vernichtet. Die Diskussion darüber geht jetzt schon seit dem 11. März 2011 also über vier Jahre, Ich gehe mal davon aus, dass nach dieser langen Zeit jeder Interessierte diese wahrnehmen konnte. Daher habe ich diese Diskussion jetzt in einem Meinungsbild zusammen gefasst. Du veranlasst die Verschiebung der Diskussion ins Archiv in sieben Tagen, obwohl das Meinungsbild eine gegenteilige Meinung neun anderer Wikipedianer deutlich macht. Und was das von Dir angesprochene Portal Belgien angeht: Ich habe diejenige Person, die dort als Mitarbeiter eingetragen ist und an der Brüssel Diskussion teilgenommen hat, benachrichtigt, damit Einwände vorgebracht werden können. Aber auch diese Person hat für das Meinungsbild gestimmt. Von daher und natürlich auch von Der Nettiquette sind Begriffe wie "Scheiße fabrizieren" und "Vandalismus" vollkommen unangebracht. Mich würden eher handfeste Gründe gegen das Meinungsbild interessieren. Auch interessiert mich, wo Du das "Artikelgefüge vermurkst" siehst. -- Tirkon (Diskussion) 05:01, 26. Aug. 2015 (CEST)
@Doc Taxon: Wie oben schon erwähnt, war die Maßnahme, den Artikel Brüssel zu einer BKL zu machen, vermutlich mehrheitsfähig aber umstritten. Daher ist das nicht Bestandteil des Meinungsbildes. Der Artikel Brüssel bliebe also von der hier in Frage stehenden Maßnahme unangetastet. Inwieweit dort nach dem Verteilen seiner Inhalte auf die beiden anderen Artikel noch etwas übrigbleibt, was die Unterschiede der beiden anderen Artikel verdeutlicht, wird sich zeigen. Da eine BKL umstritten war, gehe ich mal davon aus, dass etwas übrigbleibt. Ansonsten muss ich Dir beipflichten. Wenn der Artikel Brüssel den Unterschied erklären soll und länger ist, als die beiden anderen, dann muss etwas schiefgelaufen sein und ist genau der Anlass für die ganze Diskussion und diese Anfrage, die ohne Admin nicht zu lösen scheint. -- Tirkon (Diskussion) 05:01, 26. Aug. 2015 (CEST)
@Doc Taxon: Wir haben ganz strenge Anforderungen an den Inhalt von Begriffsklärungsseiten, und die BKL Brüssel (Begriffsklärung) samt der Weiterleitungen Brussel, Brussels und Bruxelles ist selbst wieder ein Kompromiß, der teilweise dem belgischen Sprachenstreit geschuldet ist.
Daß der Übersichtsartikel Brüssel länger ist als die beiden Teilartikel zusammen, ist teilweise eine Folge von Fehlzuordnungen durch Benutzer, teilweise von Fehlentwicklungen (die Redundanzdiskussion läuft ja nicht erst seit 2011, wie von meinem Vorredner bemängelt, sondern sie wurde 2008 oder 9 schon einmal nach mehreren Jahren abgebrochen) und teilweise ist das ganze system-/situationsbedingt. Man kann nämlich die ersten acht Hauptabschnitte des Artikels Brussel teilweise thematisch gar nicht sinnvoll aufteilen (ein ähnliches Gulasch liegt vor im Artikel Poughkeepsie, wo sich weite Teile des Inhaltes nicht eindeutig der City oder der gleichnamigen, sie umliegenden Poughkeepsie zuordnen lassen), sondern würde in den Artikeln zur Stadt und zur Region nur zusammenhangslose Fragmente hinterlassen oder wurde erst recht Redundanzen schaffen. Allenfalls den Abschnitt 9 könnte man mit dem Abschnitt in Region Brüssel-Hauptstadt tauschen, dann aber wiederum stünden dort die Abschnitte zum Sprachenstreit und zur Politik ohne näheren Zusammenhang. In den Stadtartikel ist daher nur aufzunehmen, was sich eindeutig der Stadt zuordnen, die Söhne und Töchter etwa und die (übrigens unvollständigen) Partnerstädte kann man gefahrlos verschieben. Ob die drei Artikel verbessert werden können? Zweifelsfrei. Aber nicht dadurch, daß man sie zu zwei Artikeln vereinigt.
@Tirkon: Ich habe in neun Jahren Wikipedia noch nicht einen einzigen Fall erlebt, in dem durch Verhandlung auf WP:Redundanz etwas sinnvolles entstanden ist. Redundanzbeseitigung ist die Aufgabe von Fachleuten, nicht aber die von Dillettanten, die etwas nicht verstehen und dswegen ein Bapperl setzen und nicht die von anderen, die der Meinung sind, man könne mal schnell Redundanzen durch ein bisserl Copy und Paste beseitigen. Der ganze Redundanzbeseitigungs-Mechanismus, wie er derzeit vorhanden ist, ist darum nichts anderes als organisierter Vandalismus. Und was Belgien angeht, da erinnere ich mich noch recht gut an das Chaos, das via WP:Redundanz zwischenzeitlich in Bezug auf die Katholische Universität Löwen erzeugt wurde, weil die Helden der Redundanzdiskussion nicht verstehen wollten, daß die Katholieke Universiteit Leuven eine andere Hochschule ist als die Université catholique de Louvain, aber von 1834 bis 1968 eine identische Geschichte haben. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 12:49, 26. Aug. 2015 (CEST)
@Matthiasb: O.K. Du bist also der Meinung, dass es "Fehlzuordnungen" und "Fehlentwicklungen" gibt. Im gleichen Zuge verschiebst Du eine Diskussion anderer Wikipedianer über genau dieses Thema ins Archiv, ohne dass das Problem gelöst wäre? Warum? P.S: Der Sprachenstreit ist mir nicht unbakannt. Ich erlebe ihn vor Ort mit. Im Alter körperlich wehrlos gewordene Leute ziehen aus den umstrittenen Gebieten im Umfeld Brüssels weg, weil sie Angst vor den von mir ebenfalls schon miterlebten Aktionen der streitenden Hardliner haben. Auch bei OpenStreetMap wird immer wieder mal die Reihenfolge der Straßennamen flämisch<->französisch gewechselt, was im praktischen Einsatz aber kaum eine Rolle spielt. -- Tirkon (Diskussion) 17:53, 26. Aug. 2015 (CEST)

Botartige Edits im Abschnitt Literatur[Bearbeiten]

Benutzer:Gerhard Löffler hat anscheinend auf dem Dachboden alte Geo-Hefte gefunden, geht diese durch und trägt in allen Artikeln, deren Artikelgegenstand dort offenbar in irgend einer Weise behandelt wird, den entsprechenden GEO-Artikel unter Literatur ein. M.W.n. ist das unerwünscht, wenn auf dieser Literatur (die zudem nicht gerade dem Leitsatz „vom feinsten“ entspricht) keine Artikelarbeit basiert, noch dazu in dieser Menge. Zudem stellt sich die Frage, worin genau bei einer Literaturangabe für einen GEO-Artikel aus dem Jahr 1977 im Jahr 2015 im Artikel Sonnenenergie der Mehrwert besteht. Ich habe den Benutzer hiermit angepingt, sodass er sich ggf. dazu hier äußern kann bzw. dass man ihm klarmachen kann, dass eine Mitarbeit in ausschließlich dieser Form nicht dem Projektziel dient.

Seine Benutzerdisk, zeigt dass seine sicherlich gut gemeinten Edits schon öfter nicht auf Gegenliebe getroffen sind. --Gretarsson (Diskussion) 20:21, 24. Aug. 2015 (CEST)

Ja, aber er akzeptiert die Revertierungen und reagiert auf Diskussionsbeiträge. Vielleicht genügt Deine gestrige Ansprache. --MBq Disk 06:18, 28. Aug. 2015 (CEST)
Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. MBq Disk 06:18, 28. Aug. 2015 (CEST)

Karl Eugen zu Erbach-Schönberg, Anfrage wegen YouTube-Clip Regimentsmarsch[Bearbeiten]

Liebe Admins,

obiger Artikel ist aus meiner Feder. Der Mann war Inhaber des Regiments Erbach-Eger Nr. 42. Wie im Artikel beschrieben, hatte dieses Regiment einen eigenen Marsch. Den habe ich jetzt auf YouTube gefunden. Er ist unter der Armeemarschsammlung I, 42 geführt. Ich habe keine andere Quelle gefunden. Kann ich das im Artikel verlinken oder eher nicht? Ich weiß, dass das sehr ungern gesehen wird und nicht ganz unproblematisch ist. Gruß --Thomas Glintzer Ede nasturtium. 13:24, 26. Aug. 2015 (CEST)

Keine wirkliche Admin-Anfrage. Bei Artikeln zu Musikstücken (beispielsweise Mah Nà Mah Nà) ist ein YouTube-Link sicherlich in Ordnung, weil es direkt um die Musik geht. Bei einem Personenartikel mit dem Umweg über ein Regiment zum Regimentsmarsch ist die Notwendigkeit des Links nicht so offensichtlich. Ist eine Frage, wie eng man die Richtlinien auslegen will und wieviel Zusatzinformation oder -service man dem Leser bieten möchte. Das wird wohl jeder anders entscheiden. NNW 12:25, 27. Aug. 2015 (CEST)
Ich lege die Richtlinie als Zusatzinformation für den Leser in diesem Fall weiter aus :) Danke für die Antwort, ist verlinkt. Gruß --Thomas Glintzer Ede nasturtium. 19:04, 27. Aug. 2015 (CEST)

Erle oder nicht Erle, das ist hier die Frage...[Bearbeiten]

Eben habe ich in der SP gelesen, dass Fiona eine ganz Böse war, weil sie die Erle gemäß Intro nicht hätte entfernen dürfen. Intention dahinter ist soweit klar: damit VM auch irgendwann mal zu sind. Das will ich auch gar nicht diskutieren.

Mal ganz wertfrei formuliert hatte die Entfernung mehr als nur bei einem Wikifanten Zustimmung gefunden, weil sie neue wichtige Aspekte eingebracht hätte. Auch dies ist noch nachvollziehbar. Nun kam der Kommentar, die nachfolgende Sperre hätte nicht passieren dürfen, weil die Entfernung der Erle von Fiona keine weitere Bearbeitung mehr nach sich hätte ziehen dürfen.

Okay, wie wäre jetzt also der richtige Weg gewesen? Eine neue VM von Fiona zum selben Komplex hätte imho binnen Nanosekunden eine weitere Erle mit Hinweis auf die "Erle weiter oben" zur Folge gehabt. Damit haben wir ein Dilemma. Wird die Erle zu schnell abgearbeitet, werden damit auch alle Missetaten im gleichen Zusammenhang, egal wie übel das gewesen sein mag, abgegolten?

Muss ich also, wenn ich es richtig machen will, ein AP eröffnen, um dann zu erreichen, das nach dessen Entscheidung die Erle offiziell entfernt wird? Das wäre imho eine gigantische Lachnummer, da die dann folgende Erle zurecht mit Hinweis auf die nicht mehr aktuelle Tat gepflanzt wird (welches AP wird schon binnen einem oder zwei Tagen erledigt? VM werden gelegentlich auch schon wegen einigen Stunden Zwischenzeit geerlt). --Wassertraeger Fish icon grey.svg 15:10, 27. Aug. 2015 (CEST)

Pragmatische Sicht: Wenn das Fällen der Erle nachvollziehbar begründet ist, würde ich sie ebenso akzeptieren wie eine zweite VM. Wenn es aber nur ums Prinzip geht ("ich wollte eine Sperre, bekam aber nur eine Ansprache") allerdings nicht. Gruß, Siechfred (Diskussion) 15:21, 27. Aug. 2015 (CEST)
Genau Letzteres hat Fiona bereits in der ersten VM gegen Sternrentte getan. O-Ton nach Erledigung durch Doc.Heintz "Bei einem so heftigen PA ist es mit einer Ansprache nicht getan.". Und drei Tage später dann noch Mal das gleiche Spiel, in zweiter VM gegen den gleichen Benutzer. Wenn sich hartnäckiges Nachhaken nach der Erle als erfolgreich erweist, stehen der VM herrlich Zeiten bevor... --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 15:50, 27. Aug. 2015 (CEST)
Was hättest Du denn in Fionas Situation getan? Den dritten PA in der Z/Q abwarten und dann bei der dritten VM darauf hoffen, daß es eine angemessene Entscheidung gibt? --Henriette (Diskussion) 15:55, 27. Aug. 2015 (CEST)
Wobei Anika schon die Frage gestellt hat, wo da bitte der PA gewesen sei... --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 15:57, 27. Aug. 2015 (CEST)
@Henriette: Jedenfalls werden Admins viel Spass bekommen, wenn jetzt die Sich-Beleidigt-Fühlenden und andere, die noch ein Hühnchen zu rupfen haben (in VM zwei gab es gar keinen PA gegen Fiona) entscheiden, was eine "angemessene Entscheidung" ist und wann eine VM wohl abgearbeitet sei. Ich sag gar nicht, dass die Sperre faktisch unberechtigt war, aber du weisst so gut wie ich, dass die üblichen Verdächtigen aus jeder VM eine endlose Geschichte machen werden, wenn sich sowas etabliert. Statt einer erledigten VM haben wir nun eine "Nach-Sperre", eine Sperrprüfung, eine Entsperrung, eine Erneut-Sperrung, einen Admin, der sich um Kopf und Kragen entschieden hat und Diskussionen wie diese hier. Wie genau hilft das dem Projekt weiter? Und ungerecht behandelt fühlen sich bei der VM immer alle. ;-)--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 16:16, 27. Aug. 2015 (CEST)
Hmm … @Gonzo, yo, stattgegeben: korrekte Anmerkungen :) Nur mag ich 1. diese „wenn das jeder macht"-Schiene der Argumentation nicht ;). 2. stand die ent-erlte VM ja wohl mehrere Stunden unbeanstandet offen – da hätte jeder kommen und die schließen können; hat aber keiner. Also war die ent-erlung nicht so derart unberechtigt wie von ein paar Leuten behauptet wird; 3. sehe ich einen deutlichen Unterschied zwischen einem PA in einem Diskussions-Thread und einem PA in der Z/Q; im ersten Fall kann tatsächlich jeder kommen und den PA entfernen; im zweiten Fall muß das schon ein heftiger Brecher von einem PA sein damit ein Admin (≠ jeder) den entfernen kann. --Henriette (Diskussion) 16:41, 27. Aug. 2015 (CEST)
@Gonzo.Lubitsch: Falsch, ich werde immer gerecht behandelt, es ist bloß nicht meine Gerechtigkeit pfeif  --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 16:20, 27. Aug. 2015 (CEST)
Also, ihr dürft gerne über den Fall streiten, aber mir ging es eigentlich nicht um den Inhalt, sondern um die Abläufe. Die Causa war wirklich nur der Aufhänger; wer da was wie und warum entschieden hat, war nicht mein Thema. Nur so als Anmerkung... --Wassertraeger Fish icon grey.svg 16:23, 27. Aug. 2015 (CEST) P.S.: Ich habe tatsächlich noch nicht mal die Links verfolgt und weiß nicht um welche ZQ es konkret ging. Schlechtes Beispiel gewählt, wie es scheint. *seufz*
Ich weiß gar nicht, ob man richtig wirklich sinnvoll und generell nach dem „richtigen" Ablauf fragen kann. Das ist – und das sieht man schon an den vielen Diskussionen darum – ein ziemlich ungewöhnlicher und extrem seltener Fall gewesen. Gewöhnlich haben die Regulars unter den Admins auf der VM alle Entscheidungen der letzten paar Tage auf dem Schirm – und wenn nicht die, dann ists ein Benutzer. Ein „richtiges"™ Verhalten oder Agieren gibts vermutlich gar nicht. Nur „Sei mutig" und „Versuch macht kluch” :) --Henriette (Diskussion) 16:47, 27. Aug. 2015 (CEST) 
(BK) @Wasserrträger: Womit wir beim Kernproblem sind :-) "Inhaltlich" ist an der letztlichen Sperre von Sternrenette nix auszusetzen. Pampig geworden - verwarnt, wieder pampig geworden - gesperrt. So weit so simpel. Oder halt nicht, weil sowohl Verwarnung, wie auch spätere Sperre erst zustande kamen, nachdem der "normale Ablauf" (Meldung - Adminentscheidung - Erle) von jemandem, der halt mit der Entscheidung nicht zufrieden war, hinterfragt wurde. Von daher eigentlich ein total gutes Beispiel :-) --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 17:00, 27. Aug. 2015 (CEST)
Nee, moment! „mit der Entscheidung nicht zufrieden" trifft es aber nicht ganz. Sternrenette ist einmal pampig geworden, kam mit einer Ansprache davon und bekam von Miraki noch mit auf den Weg: Dass Benutzer:Sternrenette bei Wiederholung mit einer Sperre zu rechnen hat, versteht sich. Drei Tage später nochmal pampig geworden (ich übernehm das „pampig" jetzt mal so von Dir, Gonzo ;)) trotz der deutlichen Warnung – da wäre ich aber auch äußerst „unzufrieden” mit einer weiteren „Ansprache", wenn ich die Angepampte gewesen wäre! Und ich hätte ebenfalls auf die Ansage von vor drei Tagen hingewiesen! --Henriette (Diskussion) 17:22, 27. Aug. 2015 (CEST)

Zur eigentlichen Anfrage: Ich persönlich würde in so einem Fall unter dem Erledigt-Kasten oder auf der Disk des erledigenden Admins kurz anfragen, ob er die Erle aus folgenden Gründen wieder entfernen kann, bzw ob ein anderer Admin das tun möchte. Damit ist die Erle geachtet und die Hintergründe können trotzdem eingebracht werden. --Kritzolina (Diskussion) 21:15, 27. Aug. 2015 (CEST)