Wikipedia:Administratoren/Anfragen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:A/A, WP:AAF, WP:AA
Adminanfragen

Auf den Adminanfragen kannst du Wikipedia-Administratoren um Hilfe bitten, wenn dein Anliegen zu keiner anderen Seite passt. Diese Seite ist nicht der richtige Ort, um auf Konflikte zwischen Benutzern (dazu gibt es den Vermittlungsausschuss) oder möglichen Missbrauch von Administratorrechten (siehe Wikipedia:Administratoren/Probleme) aufmerksam zu machen oder Seiten zu verschieben (Wikipedia:Verschiebewünsche). Die Seite Fragen zur Wikipedia dient für alle Probleme, deren Lösung keiner besonderen Rechte bedarf. Für Anfragen an Benutzer mit Sichterrechten solltest du Wikipedia:Gesichtete Versionen/Anfragen benutzen.

Warum Benutzerkonten nicht gelöscht werden können, erfährst du in den FAQ, und wie du ein Konto stilllegen kannst, unter Hilfe:Benutzerkonto stilllegen.


Ist das die richtige Seite für mich?

Für viele Aufgaben gibt es separate Anlaufstellen, siehe hierzu die Infobox „Hilfreiche Links“ rechts.

Auf dieser Seite bist du richtig, wenn du zum Beispiel


Wie lege ich einen neuen Abschnitt an?

Über den Link unten öffnet sich ein Bearbeitungsfenster, in das du deine Anfrage eintragen kannst. Verwende bitte eine sinnvolle Überschrift im Feld „Betreff:“ und beschreibe die Situation möglichst sorgfältig. Insbesondere sind Links auf Bearbeitungen (Diff-Links) und Logbücher erwünscht. Sofern es notwendig und dir möglich ist, versuche Vorschläge zu machen, wie die Situation gelöst werden könnte.

Mit dem {{Erledigt|1=--~~~~}}-Baustein markierte Abschnitte werden sofort in der Nacht archiviert, nicht erledigte Abschnitte werden dagegen nach sieben Tagen automatisch ins Archiv verschoben (aktuelles Archiv).

Aktuelle Adminaufgaben

ein Schwung neue Stadioneinzeiler[Quelltext bearbeiten]

von IP aus dem Salzburger Land [1] ist soeben eingetroffen. --91.14.54.5 16:54, 8. Jun. 2017 (CEST)

aktuell geht es hier: [2] weiter --91.14.54.5 17:00, 8. Jun. 2017 (CEST)
wurden für's Erste erledigt von Si! SWamP und H7; sind jetzt alle in der Artikelsstube --91.14.54.5 21:24, 8. Jun. 2017 (CEST)
seit 21:56 drei neue, einer davon sogar mit Bild und Beleg Belegatrappe (Error 404). --91.14.54.5 22:24, 8. Jun. 2017 (CEST)

So langsam schlage ich doch SLA auf die Artikelstube-Artikel vor, die Liste wird ja immer länger: Benutzer:Artikelstube#2017. Man muss dem die Motivation wirklich wegnehmen. --Gr1 (Diskussion) 23:16, 8. Jun. 2017 (CEST)

Warum SLA? Mit welcher Begründung? Die Relevanz dieser Stadien dürfte nun wirklich unstrittig sein und auf das bislang Vorhandene lässt sich problemlos aufbauen. Man braucht halt nur etwas Zeit dafür.--Steigi1900 (Diskussion) 23:28, 8. Jun. 2017 (CEST)

Heute sind wieder vier neue Stadionartikelwünsche eingetroffen: [3] --91.14.63.15 18:39, 14. Jun. 2017 (CEST)

die IP hat sich geändert, die "Qualität" der "Artikel" leider nicht... [4] --91.14.63.15 00:06, 15. Jun. 2017 (CEST)
Soeben sind fünf weitere Stadionartikels aufgetaucht, von IP V6 eingestellt: [5] SpockLebt (Diskussion) 15:35, 15. Jun. 2017 (CEST)
neue IP: [6] --91.14.37.138 15:54, 19. Jun. 2017 (CEST)
neue IP: [7] --91.14.32.225 17:11, 21. Jun. 2017 (CEST)
neue IP: [8] --91.14.37.209 17:01, 22. Jun. 2017 (CEST)

Darul Aman Stadium, Darul Makmur Stadium, Prince Abdullah Al-Faisal Stadium, Estádio de São Luís, Sarawak Stadium, Tan Sri Hassan Yunus Stadium, Larkin Stadium die Qualität scheint sich leicht zu verbessern. SpockLebt (Diskussion) 17:36, 25. Jun. 2017 (CEST)

Wenn Ihr Euch immer wieder so echauffiert: Solange es richtig ist (!), ist ein Einzeiler oft besser als ein Keinzeiler :-) Niemand hat irgendwo genau definiert, was ein Stub ist. Wikipedia ist ein Projekt zur Erarbeitung von Weltwissen - und das bedeutet, dass wir nie fertig sind/sein wollen. Auch die Einsatz-Stubs können Keimzelle sein für mehr. Viele "grosse" Arikel haben so angefangen (früher war man toleranter). Das müssen wir auch vor dem Hintergrund sehen, dass Wiktionary angeblich "stirbt", weil keiner sich dort mehr kümmert. Sprich wenn wir das Weltwissen vollständig abbilden wollen, müssen wir auch dort die Grenze etwas verschieben. Es gibt nur ein Weltwissen und es ist gut, das in einer einheitlichen "Datenbank" = WP zu finden. Sprich unser "Enzyklopädieverständnis" muss sich dazu auch weiterentwickeln. --Brainswiffer (Disk) 07:28, 26. Jun. 2017 (CEST)
+1! --STE Wikipedia und Moral! 14:01, 26. Jun. 2017 (CEST)
Wer will denn das Weltwissen vollständig abbilden? Und sind die Stadionartikelwünsche mit teilweise hanebüchenen Quellenangaben überhaupt eine Abbildung von Wissen? Ganz so einfach sind die Gleichungen hier nicht. NNW 14:05, 26. Jun. 2017 (CEST)
Es gibt einige, die das wollen. Wer, wenn nicht wir können das überhaupt! Und einige dieser Stadionartikel haben ja Bestand, so "hanebüchen" können die Quellen nicht sein. Schlechtes soll raus, da sind wir uns einig - aber manche werfen eben schon Äpfel weg, wenn sie nur eine Druckstelle haben :-) --Brainswiffer (Disk) 18:30, 26. Jun. 2017 (CEST)
@NordNordWest: Die de-WP will „das Weltwissen“ zweifellos nicht vollständig abbilden! Wozu schreiben wir überhaupt eine deutschsprachige WP, wenn man sämtliche Artikel in anderssprachigen WPs ohnehin lesen kann? Estádio de São Luís drei Interwikis, Darul Aman Stadium sechs Interwikis, Sarawak Stadium sechs Interwikis, Darul Makmur Stadium sieben Interwikis, Larkin Stadium neun Interwikis und Prince Abdullah Al-Faisal Stadium ganze fünfzehn (15!) Interwikis. Aber was sind schon andere Wikis, wenn wir Deutschen es viel, viel besser machen, als diese Pseudoenzyklopädieschreiber anderer Länder. Der Empfehlung „SLA“ von Gr1 hätte man sicher umgehend folgen sollen, wenn diese ohnehin nur „Stadionartikelwünsche mit teilweise hanebüchenen Quellenangaben“ sind. Solche Aussagen motivieren unheimlich und gewinnen sicher viele Neuautoren! *kopfschüttel* --STE Wikipedia und Moral! 22:19, 27. Jun. 2017 (CEST)
PS: Vielmehr erscheint es geboten, sich einmal der Inhalte von Benutzer:Artikelstube#Stadionartikel anzunehmen. Ich sehe dort viele verdeckte SLAs, denn das Verschieben aus dem ANR dorthin, ist nichts anderes als ein verdeckter SLA und im Endeffekt Vandalismus, da diese im Widerspruch zu WP:SLA#Kriterien für eine Schnelllöschung stehen!
Vielmehr erscheint es geboten, sich einmal der Inhalte von Benutzer:Artikelstube#Stadionartikel anzunehmen. Es sind diese wunderbar unpersönlichen Sätze, die hier immer wieder kommen, wenn jemand massenhaft halbgares Material abliefert. Die Frage ist doch: Wer nimmt sich der Artikel an? Du hast es schon mal nicht getan, wenn ich mir deine Bearbeitungen von diesem Monat anschaue. Fordern kann man viel, aber was, wenn es niemand tut? Und wenn dich die Aussage „Stadionartikelwünsche mit teilweise hanebüchenen Quellenangaben“ demotiviert, dann gibt es auch reichlich Artikelanfänge ganz ohne Quelle: z.B. hier, hier oder hier, falls das für dich weniger demotivierend ist. Mich demotiviert ja nicht, dass jemand das Problem benennt, sondern das Problem an sich, aber Geschmäcker sind da offensichtlich unterschiedlich. NNW 09:39, 28. Jun. 2017 (CEST)
Wie bereits weiter oben oder sonstwo in diesen wunderbaren Diskussionen zu sehen ist (oder war?) hab ich mich bereit erklärt die Artikel zu überarbeiten. Bei vielen davon ist gar nicht so sehr viel zu machen. Eine besondere Eile ist da nicht erkennbar. Zunächst hatte ich mal eine grobe Sortierung nach Ländern vorgenommen. Und wo sind denn eigentlich die besagten hanebüchenen Quellenangaben?--Steigi1900 (Diskussion) 09:54, 28. Jun. 2017 (CEST)

Anfrage[Quelltext bearbeiten]

Liebe Admins, in diesem Artikel Pflanzenrechte wird nach meinem Eindruck durch das (wiederholte) Löschen eines kompletten Abschnittes die Entscheidung nach der erfolgten Löschdiskussion umgangen. Da ich nicht weiß, was hier sinnvoll wäre, schreibe ich es so offen und würde mich freuen, wenn jemand von euch sich darum kümmern könnte und eine faire Lösung finden könnte. Gruß --Mirkur (Diskussion) 12:19, 21. Jun. 2017 (CEST)

Bemerkenswert ist, dass auf der Diskussionsseite des Artikels zu der Entfernung von über 11.000 Byte im Artikel durch H-stt und Tohma bisher nichts Substanzielles gekommen ist. Man führt Edit-War. Ist man auf einer Mission? --Schlesinger schreib! 12:31, 21. Jun. 2017 (CEST)
Ergänzend wäre zu berücksichtigen, dass auch diese gesamte Darstellung gelöscht wurde, was ich gar nicht verstehe, denn hier geht es ja (teilweise) konkret um Umsetzungen in verschiedenen Ländern. Ich will auch gerne mithelfen, das wieder einzubinden, bin mir aber unsicher, wie das geschehen kann, ohne dass das zum Edit-War wird. Und außerdem verstehe ich nicht wirklich etwas von diesem Thema und der Artikelersteller wurde wohl - wie ich gesehen habe - gesperrt. Für Hilfe wirklich dankbar und mit herzlichem Gruß --Mirkur (Diskussion) 14:11, 23. Jun. 2017 (CEST)

Didionline und die SLAs ...[Quelltext bearbeiten]

Kann mal jemand Didionline erklären, wie SLAs handzuhaben sind und wie nicht. Ich weiß nicht mehr, wie ich ihm das noch erklären soll; langsam artet das zur Textwüste aus (der Abschnitt darunter gehört auch dazu). Bitte auch die div. LAE-LDs von gestern beachten. Danke ... (Nachtrag: zum finden der betroffenen Artikel am besten auf seiner Beitragsseite nach "+SLA" suchen.) --ProloSozz (Diskussion) 23:16, 21. Jun. 2017 (CEST)

Bevor ProloSozz seinen Kleinkrieg gegen mich hier noch ausweitet, sollte ihn vielleicht eher mal jemand darüber aufklären, dass man laut QS ausdrücklich auch SLA auf QS-Artikel stellen darf und dass kein Artikel im Sinne von Ankündigungen von Artikeln ein berechtigtes und gängiges Kriterium für einen SLA ist. --Didionline (Diskussion) 20:50, 22. Jun. 2017 (CEST)
Es geht nicht um "Kleinkrieg", sondern um die Kriterien, ob und unter welchen Umständen bei QS-Fällen direkt ein SLA gestellt werden darf. Auf der zitierten QS-Seite steht: "Hier eingetragene Artikel können dennoch zur Schnelllöschung vorgeschlagen werden, wenn Kritikpunkte eindeutig nicht zu beheben sind, oder bei den Löschkandidaten eingetragen werden, wenn die Relevanz wahrscheinlich nicht gegeben ist oder die inhaltlichen Mängel zu gravierend sind. Das ist ein klares "können, wenn ...". Bei den von Didionline mit SLA belegten Fällen war das hier genannte alles andere als klar (ein paar Wochen QS reicht nicht, um die Fälle als "hoffnungslos" (und somit SLA-reif) zu deklarieren). SLAs sind nur dann "aus der QS heraus" zu stellen, wenn aus der QS-Diskussion klar hervorgeht, daß das ein hoffnungsloser Fall ist, der nicht mehr zu retten ist. Keine oder kaum Reaktionen in der QS-Diskussion erfüllt das nicht. Sämtliche der SLAs (der letzten Wochen) von Didionline erfüllten die SLA-Kriterien nicht. --ProloSozz (Diskussion) 00:03, 23. Jun. 2017 (CEST)
Du könntest ja mal hier konkrete SLAs als Difflink posten die deiner Meinung nach nicht gerechtfertigt waren. Insbesondere solche in denen Admins den SLA als nicht berechtigt entfernt haben. --DWI (Diskussion) 09:29, 23. Jun. 2017 (CEST)
Wie schon geschrieben: man gehe auf seine Benutzerbeitragsseite und suche (ctrl-F im Browser) nach dem String "+SLA" (mit Pluszeichen; oberster Mitrailleur, unterster FORTE; insges. 11 Stück)). "X Wochen QS" (bei meist gar keiner QS-Disk) ist kein gültiger SLA-Grund, aber nicht illegitimer Grund für regulären LA. (NB: Teil des Problems (m.M.n.): QS fristet in der WP generell zu sehr ein Schattendasein; da wird erst etwas gemacht, wenn Löschung droht. Mit regulärer LD geht das i.d.R. dann in Ordnung; SLA ist in solchen Fällen unzulässig, wenn nicht schon in der QS-Disk die Mehrheitsmeinung herrscht, daß das ohnehin ein hoffnungsloser Fall sei (was hier bei keinem der Fall war).) --ProloSozz (Diskussion) 11:54, 23. Jun. 2017 (CEST)
Die von dir angegebene Suche bring genau gar keinen Treffer. Was die von dir erwähnten Atikel angeht, da halte ich die SLAs [9][10] durchaus für korrekt. --DWI (Diskussion) 12:42, 23. Jun. 2017 (CEST)
K.A., was für einen komischen Browser Du verwendest; bei mir erscheinen in sämtlichen Browsern (und das ist fast eine zweistellige Anzahl) jeweils folgende Treffer: Mitrailleur, Reflexzeit, Filo (Fechten), Netzball, Pirina poljana, Automatic Volume Limiter System, Salzachpongau, Krenwald (Kobernaußerwald), Behsud, Magnus Flyte, FORTE. Kein einziger ist inzwischen ein Rotlink, und bei KEINEM von denen war ein SLA angebracht, jedoch durchaus eine reguläre LD vertretbar; und viele davon wurden inzwischen ausgebaut und eine Löschung schlicht kein Thema mehr (und zwar auch beide von Dir genannten Beispiele). --ProloSozz (Diskussion) 12:59, 23. Jun. 2017 (CEST)
Warum schreibst du eigentlich was von "Benutzerseite" und verlinkst auf die Beitragsliste? --DWI (Diskussion) 13:13, 23. Jun. 2017 (CEST)
Unachtsamkeit meinerseits (das "-beitrags-" war verlorengegangen); ich hatte aber schon die Benutzerbeitragsseite verlinkt – Du hättest nur draufklicken müssen. Aber auch aus dem Zusammenhang war eigenltich klar, daß nur die Benutzerbeitragsseite gemeint sein kann ... --ProloSozz (Diskussion) 13:39, 23. Jun. 2017 (CEST)
Offenbar merkt ProloSozz überhaupt nicht, was er hier teilweise für Unwahrheiten schreibt: So wie beim oben von ihm erwähnten SLA auf den Artikel FORTE, der weder zum Zeitpunkt meines SLA noch sonst irgendwann in der QS war. Und von viele davon wurden inzwischen ausgebaut kann keine Rede sein, bis auf zwei der weiteren Artikel befinden sich alle weiterhin ohne erkennbare Verbesserung in der QS oder sogar in der LD. Aber so kann sich hier ja wenigstens jeder selbst ein Bild von ihm machen... --Didionline (Diskussion) 19:15, 23. Jun. 2017 (CEST)
Dein Löschantrag auf FORTE war Unsinn, weil Relevanz vorhanden war. Du stellt also SLA auf Relevantes anstelle von QS. Das ist noch viel schlimmer. --87.153.121.41 19:26, 23. Jun. 2017 (CEST)
Schau Dir mal den Artikel zum Zeitpunkt meines SLA an, da ging es nicht um Relevanz, sondern dass es einfach kein Artikel war. --Didionline (Diskussion) 21:18, 23. Jun. 2017 (CEST)
Das ist keine Berechtigung, einen SLA zu stellen. Dazu muß zusätzlich die einhellige Diskussionsquintessenz der QS-Diskussion dafür plädieren, daß Hopfen und Malz verloren ist und der Artikel unrettbar ist. Ohne eine QS-Diskussion mit so einem Resultat ist ein SLA mißbräuchlich. Eine Einzelmeinung allein reicht dazu noch nicht aus; und "X Wochen in QS" genausowenig. Das kann (muß aber nicht zwingend) ein Anlaß für einen regulrären LA sein, aber KEINESFALLS für einen SLA! Und genau darum geht's hier. --ProloSozz (Diskussion) 13:02, 24. Jun. 2017 (CEST)
Nochmal ein Beispiel dafür, dass ProloSozz überhaupt nicht mitkriegt, was hier gerade diskutiert wird: Wie oben bereits erwähnt war der Artikel FORTE niemals in der QS, wie soll also die einhellige Diskussionsquintessenz der QS-Diskussion dafür plädieren, daß Hopfen und Malz verloren sind? Nach seinen Worten dürfte man ja auf keinen Artikel einen SLA stellen, der vorher nicht in der QS war. Das ist weltfremd und steht so nirgends im Regelwerk. --Didionline (Diskussion) 18:10, 24. Jun. 2017 (CEST)
(Zwischenschub): sorry, aber so eine verquirlte Verdrehung weise ich nun wirklich als vorsätzlich deplazierte Untestellung zurück. --ProloSozz (Diskussion) 12:04, 25. Jun. 2017 (CEST)
Reflexzeit, Filo (Fechten) sind gültige Stubs. --87.153.121.41 19:28, 23. Jun. 2017 (CEST)

ich kann die aufregung nicht verstehen, durchwegs lieblos hingerotzte grenzstubs. SLA mag heftig sein, die LAs sind durchwegs im rahmen. dass es noch autoren gibt, die lieber anständige rotlinks sehen als pseudogebläutes, empfinde ich als wertvollen bestandteil der gesamt-QS: wenn Didionline die untergrenze weiter im auge behält, ist das ein verdienst, und keinerlei prinzipeller kritik würdig. und ein bisserl über die stränge schlagen darf jeder mal, wenns nervt, oder? ein SLA ist immer schnell in einen LA umgewandelt, und jeder LA kann nüchtern und sachlich diskutiert werden: fürderhin aber bitte normale LA, dass themen dieser art in der allgemeinen QS sowieso nicht besser werden (weil die nur formales und sprachliches macht, nicht inhaltliches), auch damit hat Didionline recht. die nötigen fachautoren rauszufinden, wäre angesichts der zustände übertriebene anforderung. also ist allfällige power-QS in der löschdisk für solche lemmata wirklich das kontruktivste, was man in der eingangskontrolle leisten kann. --W!B: (Diskussion) 10:49, 25. Jun. 2017 (CEST)

SLAs sind fast noch schneller gelöscht als in LAs umgewandelt, und bei Löschungen wiederherzustellen ist immer ein relativ grosser Aufwand und kein Vergleich, wenn innerhalb des (regulären) LAs dann eben auf SLA plädiert wird. Rotlinks sind zudem zu vermeiden (gerade bei geographischen Objekten (als Beispiel), aber nicht nur bei denen). --ProloSozz (Diskussion) 12:10, 25. Jun. 2017 (CEST)
„Rotlinks sind zudem zu vermeiden ...“ Wie kommst du auf diesen Blödsinn? Ich verweise auf eine aktuelle Diskussion dazu. Deine Meinung ist offensichtlich nicht mehrheitsfähig und auch nicht konform mit unseren Regeln oder Empfehlungen. -- Icone chateau renaissance 02.svg Sir Gawain Disk. 12:42, 25. Jun. 2017 (CEST)
Ein Rotlink ist eigenlich ein Armutszeugnis für ein Lexikon; denn damit wird offen gezeigt, wie unvollständig das Lexikon eigentlich ist. Jeder Rotlink ist etwas, das fehlt, und nachgetragen werden sollte. Es ist besser, dem geneigten Leser eine minimalinformation über etwas zu geben (und ihn nicht einfach im Regen stehenzulassen, so dass er zuerst mal Zeit verbraten muss, bis er anderswo überhaupt herausgefunden hat, was sein gesuchter Terminus überhaupt bedeuten könnte und wo er sonst noch suchen gehen muss), als ihn auf andere Suchmaschinen abwandern zu lassen. Und das ist gerade auch dann störend, wenn in der WP durchaus eben auch nur Minimalstinformationen sein könnten, sie aber aus (ideologischen) Artikelanspruchsgründen verweigert werden. --ProloSozz (Diskussion) 21:30, 25. Jun. 2017 (CEST)
Gewäsch. --Tusculum (Diskussion) 21:38, 25. Jun. 2017 (CEST)
eher eine weltanschauung: das ist schon die generation, die wir aufgezogen haben, und die sich eine welt ohne WP gar nicht mehr vorstellen kann: das man mal garnix in der WP nachschauen konnte, weil es sie noch nicht gab, ist offenkundig vielen jungen mitarbeitern unbegreiflich. dieser standpunkt ist eigentlich unser größter erfolg. nur innerhalb der autorenschaft halt recht unangemessen, wenn man ursache und wirkung verwechselt, und dass sich ohne WP die panik des nichtwissens wo nachschauen breitmacht, das ist viel mehr unser armutszeugnis: wir müssten wieder dringend eine kampagne starten, wieviel noch zu tun ist, anstatt die ganze zeit groß anzugeben, ach wie viele artikel wir schon hätten: das ist das eigentliche armutszeugnis, wir brauchen schon lange keine werbung mehr für uns zu machen, geschweige denn "andere suchmaschinen" zu fürchten. --W!B: (Diskussion) 08:56, 26. Jun. 2017 (CEST)
Kein Rotlink ist eigenlich ein Armutszeugnis für ein Lexikon. Denn kein Rotlink gaukelt Vollständigkeit vor, die es noch lange lange nicht geben wird. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 09:09, 26. Jun. 2017 (CEST)
Durchgeführte SLA haben auch die Folge, dass andere User,die dann einen neuen Artikel schreiben wollen, in die Falle tappen, weil er von einer notwendigen LP gar nichts weiß und der Artikel wieder eine SL ausfasst. --K@rl 10:10, 26. Jun. 2017 (CEST)
Didi Waikiki ;-) --87.153.123.113 10:28, 27. Jun. 2017 (CEST)

Artikel von Benutzer:Leo Frobenius[Quelltext bearbeiten]

  1. Felsbildarchiv des Frobenius-Instituts: URV-Verdacht inzwischen geklärt. Freigabe liegt vor. Alles ok.
  2. Ethnographische Sammlung des Frobenius-Instituts: Artikel ist wegen URV gelöscht. Freigabe sollte lt. Artikelersteller inzwischen vorliegen. Kann das überprüft und der Artikel dann wiederhergestellt werden? Auf seiner Benutzer-Disk. wurde das zwar angesprochen, aber bislang nicht geklärt.
  3. Ethnographisches Bildarchiv des Frobenius-Instituts: Habe ich bisher nicht als URV gemeldet, da ich das Ergebnis bei den beiden anderen Artikel abwarten wollte. Liegt hierzu eine Freigabe vor bzw. erstreckt sich die vorhandene Freigabe auch auf diesen Artikel?
  4. Wie ist das Vorgehen bei ggf. weiteren Artikel-Neuanlagen des Benutzers? Jedes Mal wegen URV löschen, 2 Wochen bis zur Prüfung warten und dann wieder herstellen?

--DaizY (Diskussion) 07:50, 23. Jun. 2017 (CEST)

Ich stelle den gelöschten Artikel für nochmal zwei Wochen wieder her. @Leo Frobenius: Bitte in dieser Zeit die Textfreigaben für die beiden Artikel Ethnographische Sammlung des Frobenius-Instituts und Ethnographisches Bildarchiv des Frobenius-Instituts per Mail an unser OTRS-Team schicken, wie unter WP:Freigabe beschrieben. Gruss, -- MBq Disk 08:39, 23. Jun. 2017 (CEST)
Für Ethnographische Sammlung des Frobenius-Instituts habe ich das Ticket bearbeitet und auf der Disk-Seite dokumentiert. --Olaf Kosinsky (Diskussion) 10:02, 23. Jun. 2017 (CEST)

Beendigung von VM und SP[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

da mein Anliegen irgendwo zwischen Wikipedia:Administratoren/Anfragen und Wikipedia:Administratoren/Probleme liegt, bringe ich es mal hier zur Sprache:

  1. Wie entscheiden Admins, zu welchem Zeitpunkt eine Vandalismusmeldung oder eine Sperrprüfung beendet ist?
  2. Wie wird dabei das Interesse des Melders bzw. des gesperrten Benutzers beachtet?
  3. Was hindert einen Admin daran, eine als lästig erscheinende Vandalismusmeldung als erledigt zu markieren, obwohl der Melder auf einen zu lösenden Konflikt hinweist?
  4. Unter welchen Umständen kann ein Nutzer einen "erledigt"-Vermerk rückgängig machen, wenn er in einer VM oder SP noch auf einen wichtigen Punkt hinweisen möchte? (Dies ist gerade bei einer SP ein Punkt, da gleich nach dem "erledigt" die Sperre wieder greift.)
  5. Wurde schon mal die Einführung einer konkreten Minimal-Frist, innerhalb welcher eine VM oder eine SP nicht geschlossen werden darf, diskutiert? (Zum Beispiel 12 Stunden nach der letzten Wortmeldung in einer SP, oder frühestens nachdem der Antragssteller um einen Entscheid bittet.)

Mich fasziniert es, dass die Wikipedia für jeden kleinen Kram irgendeine Prozedur zu kennen scheint, aber jedoch für das Schließen einer VM oder einer SP noch nicht.


Liebe Grüße, --Keimzelle talk 11:26, 26. Jun. 2017 (CEST)

Katharina Treutler[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

bei der Seite Katharina Treutler wurde ein Schreibschutz gesetzt. - Zum Einen wegen der fehlenden Bestätigung, dass der Verwendete Text genutzt werden darf. Was mit Ticket#2017062610005931 nachgeholt wurde. - Zum Anderen wegen der Diskussion um das Alter und deren Quellen.

Ich bitte darum, bis zur Aufhebung des Schreibschutzes und bis zur Klärung des Sachverhalts, jeglichen Verweise auf das Alter zu entfernen. Die Pianistin geht gerade gegen die vermeidlichen Quellen vor.

Das Alter spielt in dieser Branche eine erhebliche Rolle und kann über Jobangebote entscheiden. Damit diese Diskriminierung nicht greifen kann versuchen Künstler ihr Alter unerwähnt zu lassen. Umso schlimmer wenn Quellen falsche Angaben machen.

Dank und Grüße, Martin Wettig(nicht signierter Beitrag von TimWintertag (Diskussion | Beiträge) 17:39, 26. Jun. 2017 (CEST))

Global ban für IPs möglich?[Quelltext bearbeiten]

Es geht um den von mir als „Operndiskografietroll“ bezeichneten italienischen Benutzer, der seit vielen Jahren unter wechselnden IPs versucht, Fakes in die Diskografieartikel von Opernartikel sämtlicher Wikipedia-Sprachversionen einzubringen. In letzter Zeit ist er vor allem durch URV und Einstellen von automatischen Übersetzungen aufgefallen und hat mir und anderen schon eine Menge Arbeit verursacht. Zu seinen aktuellen Bearbeitungen siehe Spezial:Beiträge/5.2.5.53. Ältere Beanstandungen gab es z.B. hier: en:User_talk:151.56.8.23, en:User_talk:151.56.11.27, en:User_talk:37.77.115.252, simple:User_talk:37.77.115.252. Bisher ist er mir u. a. unter diesen IPs begegnet: 5.2.5.53 151.56.9.50 / 151.56.2.192 / 151.56.12.99 / 79.25.70.122 / 79.35.86.97 / 79.39.119.34 / 82.187.24.168 / 151.56.9.214 / 5.170.113.52 / 46.227.7.8. Die Basisinformationen seiner „Artikel“ sind zu Teilen korrekt, enthalten aber auch immer absichtliche Fehler, die teilweise gut versteckt sind. Bei einem angemeldeten Benutzer wäre in so einem Fall wohl ein global ban hilfreich. Dann könnte man seine „Artikel“ leicht schnellentsorgen, ohne sie erst durch die QS oder Löschdiskussionen zu schleusen. Aber was für Möglichkeiten gibt es bei IPs? --Rodomonte (Diskussion) 11:22, 27. Jun. 2017 (CEST)

Global ban - so ganz nicht. Du schreibst selber "unter wechselnden IPs", die kann man bedingt zeitweilig ausschließen, nachdem man sich sie anschaut, aber genauer wird es @DerHexer: wissen. -jkb- 11:27, 27. Jun. 2017 (CEST)
Es ist mir klar, dass das keine technische Lösung ist. Allerdings könnte man durch die dann möglichen SLAs viel Arbeit sparen, sobald der Benutzer erstmal identifiziert ist. Eine der IPs, die 37.77.115.252, wurde vom Hexer übrigens schon mal für eine Woche global gesperrt: Wikipedia:Vandalismusmeldung/Archiv/2016/04/25#Benutzer:37.77.115.252_.28erl..29. Leider hat der Benutzer danach unverändert weitergemacht. --Rodomonte (Diskussion) 12:19, 27. Jun. 2017 (CEST)
In der Tat können IPs leider nicht global gebannt werden. Sperren einzelner IPs sind möglich, natürlich auch von Ranges, aber da dürfte es viele false positives geben. Ist denn kein Filter sinnvoll? @Seewolf: Könntest du bei der Einrichtung mithelfen? Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 16:56, 27. Jun. 2017 (CEST)
Wir haben ja schon einen Filter für einen anderen, ebenfalls global aktiven Diskografietroll, den ich aber eher in die Rock-/Pop-Schublade stecken würde. Kann man aber leicht kopieren, brauchen wir halt eine umfassende IP-Sammlung. --Seewolf (Diskussion) 17:23, 27. Jun. 2017 (CEST)

Erinnerung von Benutzer:Tusculum[Quelltext bearbeiten]

Kann ein Admin bitte Benutzer:Tusculum daran erinnern, dass hier ohne PAs gearbeitet wird, siehe Zusammenfassung [11], [12]--Oursana (Diskussion) 08:50, 28. Jun. 2017 (CEST)

Er hat in der Sache vermutlich recht. AFAIK gibt es keine Beurkundungen mit diesen Titeln, durch die Folgenleisten wird eine Scheinkontinuietät geschaffen. Dass Ludwig sie geführt hätte, geht aus dem exzellenten Artikel nicht hervor. -- Unfugsbeseitiger (Diskussion) 09:00, 28. Jun. 2017 (CEST)

Wikipedia über Rainer Zitelmann (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Stellungnahme zu Änderungen des Eintrags "Rainer Zitelmann" auf Wikipedia (Ich bin Mitarbeiter von Dr. Dr. Zitelmann und er hat mich gebeten, diese Stellungnahme an die Admins von Wikipedia zu schicken)


Es gab in letzter Zeit eine Reihe von Änderungen, die zu einer groben Verzerrung der Positionen Zitelmanns und der Rezeption seiner Arbeit führen - indem z.B. bisherige Quellenbelege gelöscht wurden.

1. Es wurde ein neuer Abschnitt 'Kritik der Westbindung" eingefügt, in dem Zitelmanns Position grob verzerrt wird. Zitelmann war nie ein Kritiker der Westbindung und hat sich in dem dort zitierten Sammelband ganz im Gegenteil dezidiert FÜR die Westbindung ausgesprochen. Auf S. 188 des Bandes "Westbindung" schreibt Zitelmann: "Heute ist nicht zu erkennen, aus welchen Gründen Deutschland seine NATO-Mitgliedschaft zur Disposition stellen sollte. Im Gegenteil. Nach dem Ende des Ost-West-Konfliktes und bedingt durch die Unsicherheiten der lage des vereinten Deutschlands in der Mitte Europas gewinnt die Einbindung unseres Landes in das westliche Bündnis erneut an Wichtigkeit." Das ist das GEGENTEIL einer "Kritik der Westbindung". Er wandte sich damit dezidiert gegen die Sichtweise, wie sie von einigen (aber keineswegs allen) anderen Autoren des Bandes vertreten wurde. In seinem 1994 erschienenen Buch "Wohin treibt unsere Republik?" wiederholte er dies und schrieb: "Nur die Parnerschaft mit den Vereinigten Staaten kann uns davor bewahren, dass aus dieser neu-alten Lage wieder eine Isolation Deutschlands resultiert." (S. 188) Diese Zitate belegen, dass Zitelmann sich dezidiert gegen eine Neutralitätsposition und und gegen eine Kritik der Westbindung aussprach. In seinem Buch "Adenauers Gegner" stellt er lediglich dar, dass in den 50er Jahren solche Positionen, wie sie von den SPD-Politikern Heinemann und Schumacher und von dem FDP-Politiker Dehler vertreten wurden, eine legitime Gegenposition zu Adenauers Politik darstellte:


2. Der Text über Zitelmanns Buch "Adenauers Gegner", der zuvor viele Jahre bei Wikipedia gestanden hat, wurde ohne erkennbaren Grund gelöscht und durch einen anderen Text ersetzt. Die Tatsache, dass der SPD-Vordenker Erhard Eppler das Vorwort zu dem Buch schrieb wurde ebenso gelöscht wie der Quellenhinweis auf die Rezensionen des Buches durch die bekannten SPD-Politiker Egon Bahr und Peter Glotz. Das Buch wurde in Spiegel, taz usw. sehr positiv besprochen - jetzt wird es auf einmal einseitig als nationalistisches Machwerk dargestellt. Offenbar passt die Tatsache, dass das Buch vor allem in der linksliberalen Presse sehr positiv rezipiert wurde und dass Eppler das Vorwort dazu schrieb, nicht zu dem Eindruck, der erweckt werden soll - daher wurden die entsprechenden Hinweise und Quellenbelege einfach gelöscht. An Stelle der Darstellung von Zitelmanns Positionen treten Spekulationen über einen "Subtext von Zitelmanns Darstellung".

3. Sehr einseitig ist übrigens auch die Gewichtung der Rezeption von Zitelmanns Hitler-Buch im Abschnitt "Hitlers Selbstverständnis eines Revolutionärs." Dort ist davon die Rede, dass es "einige" positive Besprechungen von Zitelmanns Buch in Fachzeitschriften sowie in der überregionalen Tagesspresse gab. Diese werden nicht zitiert (was in früheren Versionen der Fall war), obwohl seinerzeit in allen (!) führenden historischen Fachzeitschriften das Buch besprochen besprochen wurde, also sowohl in der "Historischen Zeitschrift", den "Vierteljahrheften für Zeitgeschichten" und den führenden englischensprachigen Fachzeitschriften sowie in Süddeutsche Zeitung, Welt, Zeit, FAZ usw. (Belege finden sich hier: http://historiker-zitelmann.de/hitler-selbstverstaendnis/). Dagegen werden im Abschnitt "Historisierung des Nationalsozialismus" vergleichsweise sehr ausgiebig kritische Stimmen von sehr weit links gerichteten Autoren wie Wippermann und Ruoff zitiert, deren Ansichten eine Minderheitenpositionen in der Debatte bezeichneten. Dabei fand der Band "Schatten der Vergangenheit", auf den hier hingewiesen wird, auch wiederum ein ganz überwiegend positives Echo in Medien wie Zeit, FAZ, Tagesspiegel, Welt - diese Besprechungen finden sich hier: http://historiker-zitelmann.de/schatten_vergangenheit/

Kurz: Zitelmanns Positionen werden einerseits grob verzerrt dargestellt (besonders in dem neuen Abschnitt "Westbindung" und durch Löschung der bisherigen Passagen über sein Buch "Adenauers Gegner") und die Rezeption in der Öffentlichkeit und Fachöffentlichtkeit wird schief dargestellt, wie ein Vergleich des Tenors in dem Wikipedia-Beitrag mit den oben aufgeführten Rezensionen in den führenden deutschen Tageszeitungen und der internationalen Fachpresse belegt. (nicht signierter Beitrag von Samaho (Diskussion | Beiträge) 28. Juni 2017, 09:13 Uhr)

Bitte WP:IK beachten. -- Quotengrote (D|B) 09:26, 28. Jun. 2017 (CEST)
Das musst Du unter Diskussion:Rainer Zitelmann diskutieren. Die anderen Autoren sind nicht Deiner Meinung. Administrativ ist hier nichts zu tun, --He3nry Disk. 09:33, 28. Jun. 2017 (CEST)
Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. --He3nry Disk. 09:33, 28. Jun. 2017 (CEST)