Wimbledon Championships 1908/Dameneinzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wimbledon Championships 1908
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Dameneinzel
190719081909

Dameneinzel der Wimbledon Championships 1908.

Charlotte Cooper-Sterry errang in Abwesenheit der Vorjahressiegerin May Sutton ihren fünften Titel.

Challenge Round[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Challenge Round
                         
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cooper-Sterry w. o.  
 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten M. Sutton  

All-Comers-Wettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Viertelfinale, Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Boothby 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland V. M. Pinckney 1 4  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Boothby 2 4  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cooper-Sterry 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Douglass-Chambers 3 5
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cooper-Sterry 6 7  
     Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cooper-Sterry 6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. M. Morton 4 4
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. M. Morton 7 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland B. Tulloch 5 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. M. Morton 6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Eastlake-Smith 3 4  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Eastlake-Smith 6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Tuckey 3 1  

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
 
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Boothby 5 6 6  
 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich C. Schulenburg 6 6      Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich C. Schulenburg 7 3 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. E. Sargeant 1 2        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Boothby 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. Coles 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland V. M. Pinckney 1 4  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Greene 8 3 4      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. Coles 5 2
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland V. M. Pinckney 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland V. M. Pinckney 7 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. L. Bosworth 3 2        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Boothby 2 4
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. Winch 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cooper-Sterry 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. Whyte 4 2      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. Winch 3 3  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Douglass-Chambers 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Douglass-Chambers 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Payne 0 0        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. Douglass-Chambers 3 5
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cooper-Sterry 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cooper-Sterry 6 7  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Mrs. Perrett 2 0      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cooper-Sterry 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Wilson-Luard w. o.      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Wilson-Luard 3 4  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland N. Stevens  

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. B. Bell w. o.  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Boucher      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. B. Bell  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. M. Morton 2 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. M. Morton w. o.  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. Parton 6 0 2        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. M. Morton 7 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland B. Bingley-Hillyard 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland B. Tulloch 5 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Johnson 2 3      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland B. Bingley-Hillyard 5 6 4
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland B. Tulloch 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland B. Tulloch 7 3 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Mrs. H. I. Harper 4 0        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. M. Morton 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. O'Neill 4 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Eastlake-Smith 3 4
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. McNair 6 0 3      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. O'Neill 2 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Eastlake-Smith 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Eastlake-Smith 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. G. Ransome 1 2        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Eastlake-Smith 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Tuckey 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Tuckey 3 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Mrs. R. Armstrong 1 2      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Tuckey 7 6
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland L. Flemmich 5 1  
 

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Barrett, J.: Wimbledon: The Official History of the Championships. Harper Collins Publishers, London 2001, ISBN 978-0007117079, S. 269