Wizkid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wizkid (2013)

Wizkid (bürgerlich: Ayodeji Ibrahim Balogun, * 16. Juli 1990 in Surulere, Lagos, Nigeria) ist ein nigerianischer Musiker.[1] Anfang der 2010er gelangte er mit Hits wie Pakuromo, Azonto und Show Me the Money zu afrikaweitem Ruhm. Weltweite Bekanntheit folgte mit seinem Song One Dance, einer Kollaboration mit Drake und Kyla, mit welcher er unter anderem Platz eins der deutschen Single-Charts erreichte.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2017 Sounds from the Other Side UK91
(1 Wo.)UK
US107
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 14. Juli 2017
2020 Made in Lagos CH73
(1 Wo.)CH
UK15
Silber
Silber

(6 Wo.)UK
US28
(22 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2020

Weitere Alben

  • 2011: Superstar
  • 2014: Ayo

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Empire Mates State of Mind

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2017 Come Closer
Sounds from the Other Side
CH98
(1 Wo.)CH
UK58
Gold
Gold

(10 Wo.)UK
US
Gold
Gold
US
Erstveröffentlichung: 31. März 2017
feat. Drake
2018 Energy (Stay Far Away)
UK59
Gold
Gold

(15 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 20. Juni 2018
mit Skepta
2019 Brown Skin Girl
The Lion King: The Gift
UK42
Silber
Silber

(6 Wo.)UK
US76
Gold
Gold

(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 23. Juli 2019
mit Beyoncé & Saint Jhn feat. Blue Ivy Carter
G Love
Revenge Is Sweet
UK28
Silber
Silber

(7 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 25. Oktober 2019
mit Krept & Konan
2020 Ginger
Made in Lagos
UK67
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2020
feat. Burna Boy
2021 Essence
Made in Lagos
CH95
(1 Wo.)CH
UK16
Gold
Gold

(21 Wo.)UK
US9
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(35 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 9. April 2021
feat. Tems; Remix feat. Justin Bieber

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2015 Boom
Peace Is the Mission
DE38
(18 Wo.)DE
AT57
(6 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 27. November 2015
Major Lazer & MOTi feat. Ty Dolla Sign, Wizkid & Kranium
2016 One Dance
Views
DE1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(52 Wo.)DE
AT3
(39 Wo.)AT
CH1
(51 Wo.)CH
UK1
Sechsfachplatin
×6
Sechsfachplatin

(65 Wo.)UK
US1
Achtfachplatin
×8
Achtfachplatin

(36 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 5. April 2016
Drake feat. Wizkid & Kyla
Mamacita
Youth
UK45
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 17. Juni 2016
Tinie Tempah feat. Wizkid
2018 Bella
19
CH57
(3 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 19. Juli 2018
MHD feat. Wizkid
2019 I Like
UK74
(6 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 26. Juli 2019
Kojo Funds feat. Wizkid
2022 Call Me Every Day
Breezy
UK53
(6 Wo.)UK
US76
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 17. Juni 2022
Chris Brown feat. Wizkid

Weitere Gastbeiträge

  • 2017: My Love (Wale feat. Major Lazer, WizKid & Dua Lipa)
  • 2018: Checklist (Normani & Calvin Harris feat. WizKid)
  • 2018: Soco (Starboy feat. Terri, Spotless, Ceeza Milli & Wizkid, UK: SilberSilber)
  • 2022: System (Dave feat. Wizkid, UK: SilberSilber)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • Brasilien Brasilien
    • 2021: für die Single Checklist
  • Frankreich Frankreich
    • 2018: für die Single Boom
  • Kanada Kanada
    • 2020: für das Lied Borrowed Love
    • 2020: für die Single Soco
    • 2020: für die Single Brown Skin Girl
    • 2022: für die Single Joro
  • Neuseeland Neuseeland
    • 2021: für die Single Essence

Platin-Schallplatte

  • Danemark Dänemark
    • 2017: für die Single Boom
  • Kanada Kanada
    • 2021: für die Single Come Closer
    • 2022: für die Single Essence

2× Platin-Schallplatte

  • Neuseeland Neuseeland
    • 2016: für die Single One Dance

3× Platin-Schallplatte

  • Belgien Belgien
    • 2017: für die Single One Dance
  • Brasilien Brasilien
    • 2017: für die Single One Dance[4]
  • Polen Polen
    • 2021: für die Single One Dance

4× Platin-Schallplatte

  • Danemark Dänemark
    • 2021: für die Single One Dance
  • Spanien Spanien
    • 2017: für die Single One Dance

9× Goldene Schallplatte

  • Mexiko Mexiko
    • 2017: für die Single One Dance

5× Platin-Schallplatte

6× Platin-Schallplatte

  • Italien Italien
    • 2017: für die Single One Dance

7× Platin-Schallplatte

  • Schweden Schweden
    • 2016: für die Single One Dance

10× Platin-Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2020: für die Single One Dance

Diamantene Schallplatte

  • Frankreich Frankreich
    • 2016: für die Single One Dance
    • 2020: für die Single Bella
  • Kanada Kanada
    • 2017: für die Single One Dance

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Diamond record icon.svg Diamant Ver­käu­fe Quel­len
 Australien (ARIA) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 10× Platin10 0! D 700.000 aria.com.au
 Belgien (BEA) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 3× Platin3 0! D 90.000 ultratop.be
 Brasilien (PMB) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 3× Platin3 0! D 120.000 pro-musicabr.org.br
 Dänemark (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 5× Platin5 0! D 450.000 ifpi.dk
 Deutschland (BVMI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 0! D 800.000 musikindustrie.de
 Frankreich (SNEP) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P Diamond record icon.svg 2× Diamant2 666.666 snepmusique.com
 Italien (FIMI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 6× Platin6 0! D 300.000 fimi.it
 Kanada (MC) 0! S Gold record icon.svg 4× Gold4 Platinum record icon.svg 2× Platin2 Diamond record icon.svg Diamant1 1.120.000 musiccanada.com
 Mexiko (AMPROFON) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 4× Platin4 0! D 270.000 amprofon.com.mx
 Neuseeland (RMNZ) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 2× Platin2 0! D 45.000 nztop40.co.nz
 Polen (ZPAV) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 3× Platin3 0! D 150.000 bestsellery.zpav.pl
 Portugal (AFP) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 5× Platin5 0! D 50.000 Einzelnachweise
 Schweden (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 7× Platin7 0! D 280.000 sverigetopplistan.se
 Spanien (Promusicae) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 4× Platin4 0! D 160.000 elportaldemusica.es
 Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 10× Platin10 0! D 11.000.000 riaa.com
 Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg 6× Silber6 Gold record icon.svg 3× Gold3 Platinum record icon.svg 6× Platin6 0! D 5.860.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg 6× Silber6 Gold record icon.svg 13× Gold13 Platinum record icon.svg 72× Platin72 Diamond record icon.svg 3× Diamant3

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wizkid [Biography, Children, Net Worth, Age, Awards & More]. In: TheCityCeleb. 4. Oktober 2020, abgerufen am 17. Mai 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US
  3. a b Auszeichnungen für Musikverkäufe: UK US
  4. 3× Platin für One Dance in Brasilien
  5. 5× Platin für One Dance in Portugal