ADATS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ADATS

Adats 02.jpg

Allgemeine Angaben
Typ: Flugabwehrrakete
Hersteller: Oerlikon-Contraves
Entwicklung: 1980er Jahre
Technische Daten
Länge: 2,06 m
Durchmesser: 152 mm
Gefechtsgewicht: 51,3 kg
Spannweite: 380 mm
Antrieb: Feststoff-Raketentriebwerk
Geschwindigkeit: 1.005 m/s
Reichweite: 0,3–10 km
Ausstattung
Zielortung: SACLOS via Laser
Gefechtskopf: 12,5-kg-Hohlladungs- und Splittergefechtskopf
Zünder: Laser Näherungs- und Aufschlagzünder
Listen zum Thema

ADATS ist ein mobiles, allwetterfähiges Kurzstrecken-Lenkwaffensystem, das sowohl Luft- als auch Bodenziele bekämpfen kann. ADATS steht für Air-Defense and Anti-Tank System.

Entwicklung[Bearbeiten]

In den frühen 1980er-Jahren begann man in der Schweiz, beim Rüstungskonzern Oerlikon-Contraves mit der Entwicklung des Systems. Die Entwicklung der Lenkwaffe erfolgte beim Konzern Martin Marietta in den USA. Das System erreichte die Serienreife im Jahre 1988. ADATS war bei der Indienststellung das weltweit erste Lenkwaffensystem, das gleichermaßen Boden- und Luftziele bekämpfen konnte.

ADATS wurde von der US-Armee zur Beschaffung ausgewählt und bekam dort die provisorische Typenbezeichnung XMIM-146 ADATS. Anfangs der 1990er-Jahre wurde mit dem Ende des Kalten Kriegs die Beschaffung gestoppt.

Technik[Bearbeiten]

Das System besteht aus einem kompakten Waffenturm, einer Sensoreneinheit mit einer Radaranlage sowie 2 × 4 Werferrohren für die Lenkwaffen. Die gesamte Anlage kann in verschiedenen Fahrzeugen, wie der M113 und der M3 Bradley installiert werden. Ebenso existiert eine Variante, die in einem Containerkomplex installiert ist. Die Zielerfassung und -verfolgung kann wahlweise mit Radar, TV, Infrarot (FLIR) oder Restlichtverstärker erfolgen. Die Lenkwaffenführung erfolgt mittels eines kodierten CO2-Lasers, der von der Bodenstation auf das Heck der Lenkwaffe ausgerichtet wird. Durch dessen Codierung kann die Lenkwaffe ihre Lage bezüglich der Laserstrahlmitte ermitteln und gegebenenfalls Korrekturen vornehmen. Um das Ziel zu treffen wird die Sichtlinie des Zielverfolgungsgerätes mit dem Laserleitstrahl in Deckung gehalten, respektive gebracht.

Beim Boden-Luft-Einsatz eignet es sich zur Bekämpfung von Kampfflugzeugen, Hubschraubern und Marschflugkörpern. Beim Boden-Boden-Einsatz können Kampfpanzer und andere Fahrzeuge sowie verbunkerte Stellungen bekämpft werden. Bei der Bekämpfung von Kampfpanzern haben die Lenkwaffen eine Durchschlagsleistung von 900 mm Panzerstahl.

Status[Bearbeiten]

Das ADATS wurde der Schweiz sowie den USA zum Kauf angeboten. Von beiden Staaten wurde das System getestet. Schlussendlich beschaffte aber keiner der beiden Staaten das System. Exporte gingen an die folgenden Staaten:

Quellen[Bearbeiten]

  • Land-Based Air Defence Edition 2003, 2004, 2005, Jane's Verlag

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: ADATS – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien