Abashiri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Abashiri. Für die gleichnamige Unterpräfektur siehe Unterpräfektur Abashiri.
Abashiri-shi
網走市
Abashiri
Geographische Lage in Japan
Abashiri (Japan)
Red pog.svg
Region: Hokkaidō
Präfektur: Hokkaidō
Koordinaten: 44° 1′ N, 144° 16′ O44.019722222222144.25861111111Koordinaten: 44° 1′ 11″ N, 144° 15′ 31″ O
Basisdaten
Fläche: 470,92 km²
Einwohner: 37.875
(30. Juni 2014)
Bevölkerungsdichte: 80 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 01211-4
Symbole
Baum: Kuchenbäume
Blume: Azaleen
Rathaus
Adresse: Abashiri City Hall
4 Minami-6-jō
Abashiri-shi
Hokkaidō 093-8555
Webadresse: http://www.city.abashiri.hokkaido.jp/english/overview.html
Lage Abashiris in der Präfektur Hokkaidō
Lage Abashiris in der Präfektur

Abashiri (jap. 網走市, -shi) ist eine Stadt und der Verwaltungssitz der Unterpräfektur Okhotsk auf der Insel Hokkaidō.

Bekannt ist Abashiri vor allem wegen ihres Gefängnisses für politische Gefangene aus der Meiji-Zeit. Heute steht an der Stelle nur noch ein Museum, das alte Gefängnis wurde durch einen neuen Hochsicherheitstrakt ersetzt.

Geographie[Bearbeiten]

Abashiri liegt am Ochotskischen Meer im Osten der Unterpräfektur Okhotsk. Sie befindet sich etwa 50 km östlich von Kitami.

Klima[Bearbeiten]

Wegen seiner Lage weist Abashiri ein sehr kühles Monsunklima auf, wobei im Winter teilweise meterhoher Schnee fällt.

Geschichte[Bearbeiten]

Stadtgründung war im März 1872.

Verkehr[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Stadt ist darüber hinaus ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und eine wichtige Hafenstadt. Der Hauptwirtschaftszweig ist die Fischerei.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abashiri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien