Andrej Kaszizyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WeissrusslandWeißrussland Andrej Kaszizyn Eishockeyspieler
Andrej Kaszizyn
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Februar 1985
Geburtsort Nawapolazk, Weißrussische SSR
Größe 183 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #46
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 1. Runde, 10. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
bis 2002 Polimir Nawapolazk
2002–2004 HK ZSKA Moskau
2004–2005 Hamilton Bulldogs
2005–2012 Montréal Canadiens
2012 Nashville Predators
seit 2012 HK Traktor Tscheljabinsk

Andrej Alehawitsch Kaszizyn (weißrussisch Андрэй Алегавіч Касціцын, russisch Андрей Олегович Костицын/Andrei Olegowitsch Kostizyn; * 3. Februar 1985 in Nawapolazk, Weißrussische SSR) ist ein weißrussischer Eishockeyspieler, der seit September 2012 beim HK Traktor Tscheljabinsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht. Sein jüngerer Bruder Sjarhej ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Andrej Kaszizyn begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei Polimir Nawapolazk, für die er bis 2002 in der East European Hockey League, sowie der weißrussischen Extraliga aktiv war. Anschließend spielte der Angreifer zwei Jahre lang in der russischen Superliga für den HK ZSKA Moskau. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2003 in der ersten Runde als insgesamt zehnter Spieler von den Montréal Canadiens ausgewählt. Nachdem er während des Lockouts in der Saison 2004/05 bereits für deren Farmteam, die Hamilton Bulldogs aus der American Hockey League, gespielt hatte, gab der Weißrusse in der Spielzeit 2005/06 sein Debüt für die Canadiens in der National Hockey League.

Am 27. Februar 2012, wenige Stunden vor der Trade Deadline, transferierten ihn die Habs im Austausch für ein Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2013 und einem leistungsbedingten Fünftrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2013 zu den Nashville Predators. Im Sommer 2012 konnte er sich mit den Predators nicht auf einen neuen Vertrag einigen und wechselte daher im September zurück nach Europa, wo er vom HK Traktor Tscheljabinsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet wurde.

International[Bearbeiten]

Für Weißrussland nahm Kaszizyn an der U18-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2001, sowie den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2000, 2002 und 2003 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Weißrusslands bei den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2001, 2002, 2003 und 2005, der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2004, der B-Weltmeisterschaft 2004, sowie den Weltmeisterschaften 2003, 2005, 2006, 2008 und 2011.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 Polimir Nawapolazk Extraliga 1 2 1 3 2
2000/01 Polimir Nawapolazk EEHL 5 1 0 1 0
2000/01 HK Junost Minsk Extraliga 3 1 4 5 8
2000/01 HK Wizebsk Extraliga 17 17 6 23 42
2001/02 Polimir Nawapolazk Extraliga 17 9 6 15 28
2001/02 Polimir Nawapolazk EEHL 40 40 32 72 22
2001/02 HK Junost Minsk Extraliga 6 2 0 2 8
2002/03 HK ZSKA Moskau Superliga 6 0 0 0 2
2002/03 Chimik Moskowskaja Oblast Wysschaja Liga 2 1 1 2 0
2002/03 HK Junost Minsk Extraliga 4 6 4 10 43
2002/03 HK ZSKA Moskau II Perwaja Liga 3 2 2 4 25
2003/04 HK ZSKA Moskau Superliga 12 0 1 1 2
2004/05 Hamilton Bulldogs AHL 66 12 11 23 24 3 0 0 0 0
2005/06 Montréal Canadiens NHL 12 2 1 3 2
2005/06 Hamilton Bulldogs AHL 64 18 29 47 76
2006/07 Montréal Canadiens NHL 22 1 10 11 6
2006/07 Hamilton Bulldogs AHL 50 21 31 52 50
2007/08 Montréal Canadiens NHL 78 26 27 53 29 12 5 3 8 2
2008/09 Montréal Canadiens NHL 74 23 18 41 50 4 1 0 1 2
2009/10 Montréal Canadiens NHL 59 15 18 33 32 19 3 5 8 12
2010/11 Montréal Canadiens NHL 81 20 25 45 36 6 2 0 2 6
2011/12 Montréal Canadiens NHL 53 12 12 24 16
2011/12 Nashville Predators NHL
Extraliga gesamt 48 37 21 58 131
Superliga gesamt 18 0 1 1 4
AHL gesamt 180 51 71 122 150 3 0 0 0 0
NHL gesamt 379 99 111 210 171 41 11 8 19 22

International[Bearbeiten]

Vertrat Weißrussland bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2000 Weißrussland U18-WM 6 0 0 0 4
2001 Weißrussland U20-WM 6 0 0 0 2
2001 Weißrussland U18-WM Div. I 5 7 7 14 8
2002 Weißrussland U20-WM 6 3 0 3 0
2002 Weißrussland U18-WM 8 7 3 10 18
2003 Weißrussland U20-WM 6 2 1 3 0
2003 Weißrussland U18-WM 6 6 9 15 28
2003 Weißrussland WM 2 1 0 1 2
2004 Weißrussland U20-WM Div. I 5 5 5 10 12
2004 Weißrussland WM Div. I 5 3 3 6 0
2005 Weißrussland U20-WM 5 1 4 5 6
2005 Weißrussland WM 6 0 0 0 4
2006 Weißrussland WM 6 1 4 5 6
2008 Weißrussland WM 5 2 1 3 18
2011 Weißrussland WM 5 3 4 7 4
Junioren gesamt 53 31 29 60 78
Herren gesamt 29 10 12 22 34

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]