Brett McLean

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den im Jahr 1978 geborenen, kanadischen Eishockeyspieler Brett McLean. Für den im Jahr 1988 geborenen, kanadischen Eishockeyspieler siehe Brett MacLean.
KanadaKanada Brett McLean Eishockeyspieler
Brett McLean
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. August 1978
Geburtsort Comox, British Columbia, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #53
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1997, 9. Runde, 242. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
1994–1995 Tacoma Rockets
1995–1999 Kelowna Rockets
1999 Brandon Wheat Kings
1999–2000 Saint John Flames
2000–2001 Cleveland Lumberjacks
2001–2002 Houston Aeros
2002–2004 Chicago Blackhawks
2004–2005 Malmö IF
2005–2007 Colorado Avalanche
2007–2009 Florida Panthers
2009–2011 SC Bern
2011–2012 Rockford IceHogs
seit 2012 HC Lugano

Brett McLean (* 14. August 1978 in Comox, British Columbia) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Januar 2012 beim HC Lugano in der National League A unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Brett McLean begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Western Hockey League, in der er 1994 bis 1995 für die Tacoma Rockets und von 1995 bis 1999 für die Kelowna Rockets aktiv war, nachdem das Franchise umgesiedelt worden war. In dieser Zeit wurde der Center im NHL Entry Draft 1997 in der neunten Runde als insgesamt 242. Spieler von den Dallas Stars ausgewählt. Im September 1999 wurde McLean von den Calgary Flames als Free Agent verpflichtet, allerdings spielte er in der folgenden Spielzeit nur für deren Farmteam, die Saint John Flames, aus der American Hockey League. Nach je einer Spielzeit bei den Cleveland Lumberjacks aus der International Hockey League und den Houston Aeros aus der AHL, wurde der Kanadier am 23. Juli 2002 von den Chicago Blackhawks aus der National Hockey League als Free Agent unter Vertrag genommen.

Nachdem er in der Saison 2003/04 nur vier Spiele der regulären Saison bei den Blackhawks verpasst hatte, überbrückte McLean den Lockout in der NHL-Saison 2004/05 bei Malmö IF aus der schwedischen Elitserien. Nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der NHL unterschrieb McLean einen Vertrag bei der Colorado Avalanche, für die er die folgenden beiden Spielzeiten auf dem Eis stand. Am 1. Juli 2007 wurde der Angreifer von den Florida Panthers verpflichtet, die ihm einen Dreijahres-Vertrag gaben. In der Saison 2007/08 erzielte er 37 Scorerpunkte, während ihm in der folgenden Spielzeit nur 19 Punkte gelangen. Daher kauften ihn die Panthers aus seinem laufenden Vertrag heraus. Im September 2009 nahm er an einem Trainingslager der Tampa Bay Lightning teil, bekam aber keinen Vertrag.

Im Oktober 2009 wurde er vom SC Bern aus der National League A unter Vertrag genommen und gewann mit dem Bernern in der Saison 2009/10 die Schweizer Meisterschaft. Am 1. Juli 2011 unterzeichnete er einen Zweiwegvertrag bei den Chicago Blackhawks, wurde aber in der Folge ausschließlich bei den Rockford IceHogs eingesetzt. Im Januar 2012 kehrte er in die NLA zurück und wurde vom HC Lugano verpflichtet.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 6 385 56 106 162 204
Playoffs 1 8 0 1 1 4

(Stand: Ende der Saison 2009/10)

Weblinks[Bearbeiten]