Certosa di Pavia (Lombardei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Certosa di Pavia
Wappen
Certosa di Pavia (Italien)
Certosa di Pavia
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Pavia (PV)
Lokale Bezeichnung: Certusa dè Pavia oder La Certùsa
Koordinaten: 45° 15′ N, 9° 8′ O45.25259.131111111111190Koordinaten: 45° 15′ 9″ N, 9° 7′ 52″ O
Höhe: 90 m s.l.m.
Fläche: 10 km²
Einwohner: 5.234 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 523 Einw./km²
Postleitzahl: 27012
Vorwahl: 0382
ISTAT-Nummer: 018046
Volksbezeichnung: Certosini
Schutzpatron: Erzengel Michael
Website: Certosa di Pavia
Das Kloster Certosa di Pavia („Gratiarum Chartusiae”)

Certosa di Pavia ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 5234 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Pavia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 7 Kilometer nordnordwestlich von Pavia und etwa 24,5 Kilometer südsüdwestlich von Mailand. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ortsteil Torre del Mangano

Geschichte[Bearbeiten]

Das gleichnamige Kloster in der Gemeinde wurde 1396 gegründet. Die Gemeinde in der heutigen Form entstand 1929 durch den Zusammenschluss der heutigen Ortsteile und damals eigenständigen Gemeinden Torre del Mangano, Torriano und Borgarello, wobei letztere 1958 wieder ausschied.

Verkehr[Bearbeiten]

Certosa di Pavia liegt mit einem Bahnhof an der Bahnstrecke Mailand–Genua. Durch die Gemeinde führt die frühere Strada Statale 35 dei Giovi (heute eine Regionalstraße) von Genua kommend nach Ponte Chiasso.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Certosa di Pavia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien