Fahrzeugfabrik Ansbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fahrzeugfabrik Ansbach war ein deutscher Nutzfahrzeug- und Automobilhersteller, der von 1906 bis 1914 in Ansbach ansässig war.

Neben verschiedenen Nutzfahrzeugen entstand im Jahre 1910 auch ein kleiner Personenwagen, der Kauz. Er war mit einem 4/14-PS-Vierzylindermotor ausgestattet, der bei 1,0 l Hubraum eine Leistung von 14 PS (10,3 kW) abgab. Aufgrund der Auslastung der Fabrik mit dem Nutzfahrzeugbau blieben die Stückzahlen des Kauz gering.

1919 übernahm Ansbach die Justus Christian Braun Premier-Werke in Nürnberg, wodurch die Faun GmbH entstand.

Quelle[Bearbeiten]

  • Halwart Schrader: Deutsche Autos 1886–1920. 1. Auflage. Motorbuch Verlag, Stuttgart 2002, ISBN 3-613-02211-7, Seite 28.