Global Competitiveness Report

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Global Competitiveness Report (GCR) ist eine Rangliste der Volkswirtschaften mit den höchsten Wachstumschancen, erstellt vom Weltwirtschaftsforum (WEF). Analysiert werden 144 Volkswirtschaften. Der Bericht basiert auf dem Global Competitiveness Index (GCI). In den Index fließen ein: Daten zur Infrastruktur, Gesundheit, Bildung, Effizienz der Gütermärkte, Arbeitsmarkteffizienz, technologischer Entwicklungsgrad, etc. Die Einstufung basiert auf der Auswertung öffentlich zugänglicher Daten und Befragungen von Wirtschaftsführern.

2012[Bearbeiten]

Die zwölf Top-Platzierungen wurden auch im Jahr 2012 von nordeuropäischen Staaten dominiert.[1] 2007 führten die USA die Liste noch an. In den letzten vier Jahren bildete die Schweiz die Spitze. Im Jahr 2012 überholte Deutschland erstmals die USA: Deutschland belegte den sechsten Rang, die USA den siebten.[2] Deutschland erhielt Lob für seine Innovationskraft und die gute Infrastruktur. In der Kategorie „Flexibilität der Lohnfindung“ findet sich Deutschland hingegen nur auf Rang 139 von 144 Plätzen, ebenso wurde der Kündigungsschutz schlecht bewertet.

  1. SchweizSchweiz Schweiz 5,72 (±0)
  2. SingapurSingapur Singapur 5,67 (±0)
  3. FinnlandFinnland Finnland 5,55 (+1)
  4. SchwedenSchweden Schweden 5,53 (-1)
  5. NiederlandeNiederlande Niederlande 5,50 (+2)
  6. DeutschlandDeutschland Deutschland 5,48 (±0)
  7. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5,47 (-2)
  8. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 5,45 (+2)
  9. HongkongHongkong Hongkong 5,41 (+2)
  10. JapanJapan Japan 5,40 (-1)
  11. KatarKatar Katar 5,38 (+3)
  12. DanemarkDänemark Dänemark 5,29 (-4)
  13. China RepublikRepublik China Republik China 5,28 (±0)
  14. KanadaKanada Kanada 5,27 (-2)
  15. NorwegenNorwegen Norwegen 5,27 (+1)
  16. OsterreichÖsterreich Österreich 5,22 (+3)
  17. BelgienBelgien Belgien 5,21 (-2)
  18. Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 5,19 (-1)
  19. Korea SudSüdkorea Südkorea 5,12 (+5)
  20. AustralienAustralien Australien 5,12 (±0)
  21. FrankreichFrankreich Frankreich 5,11 (-3)
  22. LuxemburgLuxemburg Luxemburg 5,09 (+1)
  23. NeuseelandNeuseeland Neuseeland 5,09 (+2)
  24. Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate 5,07 (+3)
  25. MalaysiaMalaysia Malaysia 5,06 (−4)
  26. IsraelIsrael Israel 5,02 (-4)
  27. IrlandIrland Irland 4,91 (+2)
  28. BruneiBrunei Brunei 4,87 (±0)
  29. China VolksrepublikChina Volksrepublik China 4,83 (-3)
  30. IslandIsland Island 4,74 (±0)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Klaus Schwab: The Global Competitiveness Report 2012–2013. Weltwirtschaftsforum, 6. September 2012, abgerufen am 22. September 2012 (englisch, PDF, 7,65 MB; S. 14).
  2. A. Ettel, M. Greive: Wettbewerbsfähigkeit – Deutschland zieht erstmals an den USA vorbei. In: Die Welt. 5. September 2012, abgerufen am 22. September 2012.