Guillermo Ochoa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guillermo Ochoa
Spielerinformationen
Voller Name Francisco Guillermo Ochoa Magaña
Geburtstag 13. Juli 1985
Geburtsort GuadalajaraMexiko
Größe 183 cm
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2011
2011–2014
Club América
AC Ajaccio
201 (0)
112 (0)
Nationalmannschaft2
2004–2008
2004–
Mexiko U-23
Mexiko
6 (0)
60 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. Mai 2014
2 Stand: 17. Juni 2014

Francisco Guillermo Ochoa Magaña (* 13. Juli 1985 in Guadalajara) ist ein mexikanischer Fußballtorwart.

Verein[Bearbeiten]

Im Alter von 18 Jahren kam Ochoa am 15. Februar 2004[1] bei einem Spiel des mexikanischen Hauptstadtvereins Club América gegen den CF Monterrey (3:2)[2] zu seinem ersten Profieinsatz in der mexikanischen Primera División, nachdem sich der Stammtorhüter verletzt hatte. Wegen seiner guten Leistungen wurde er schnell die neue Nummer 1 zwischen den Pfosten der Americanistas und schaffte bald auch den Sprung in den Kader der Nationalmannschaft.

Seit 2003 spielte Ochoa für den Club América, mit dem er die Meisterschaft der Clausura 2005 und den nordamerikanischen Champions Cup gewann. 2007 stieß er mit América ins Finale der Copa Sudamericana vor, das nur aufgrund der Auswärtstorregel gegen den argentinischen Verein Arsenal de Sarandí verloren ging.

Zur Saison 2011/12 wechselte Ochoa nach Frankreich in die korsische Hauptstadt Ajaccio, wo er in der Ligue 1 bei AC Ajaccio spielte. Nachdem sein Team in der Saison 2013/14 in die Ligue 2 abstieg, verließ er den Verein und ist seitdem auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Ochoa wurde für das Länderspiel gegen Guatemala zum ersten Mal nominiert, kam allerdings nicht zum Einsatz. Sein Länderspieldebüt absolvierte er am 14. Dezember 2005 gegen Ungarn, das mit 2:0 gewonnen wurde. Er gehörte als dritter Torhüter zum Aufgebot Mexikos bei der in Deutschland ausgetragenen Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Sein bisher größter Erfolg mit der Nationalmannschaft war der 5:0-Finalsieg über den Gastgeber und Mexikos Erzrivalen beim CONCACAF Gold Cup 2009 in den USA.

Bei der WM 2014 wurde er beim zweiten Gruppenspiel, dem Spiel gegen Gastgeber Brasilien, zum „Man of the Match” gewählt. Ochoa hatte mit mehreren herausragenden Paraden das 0:0 gesichert.[3] Obgleich er mit seinem Team im Achtelfinale ausschied, wurde Ochoa wieder zum Man of the Match gewählt.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistische Angaben zu Guillermo Ochoa (spanisch)
  2. http://www.footballdatabase.com/index.php?page=player&Id=6216&pn=Francisco_Guillermo
  3. Ochoa spielt das Spiel seines Lebens Artikel im Kicker