Josephine Schmidt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josephine Darie Schmidt (* 29. September 1980 in Potsdam) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Karriere[Bearbeiten]

Schmidt legte im Jahre 2000 in Potsdam ihr Abitur ab.

Nach zwei Nebenrollen, die sie als Kind verkörperte, u.a. Penelope in Mama ist unmöglich, stand sie vom November 2002 bis November 2008 als Paula Rapf in der Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten vor der Kamera. Weitere Fernsehauftritte folgten im Jahr 2008, u.a. in der Sat.1-Produktion R. I. S. – Die Sprache der Toten als Angelika Jensen sowie in der ZDF-Produktion SOKO Leipzig als Christine Veit.

2005 spielte sie am Theater die Felice Schachwiz in der Uraufführung von Rolf Hochhuths Familienbande. Im Jahr 2006 stand sie im Hamburger Theater „Weisser Rausch“ für das Projekt Minimal Music auf der Bühne.

Seit 2004 ist Josephine Schmidt auch als Synchronsprecherin tätig und lieh ihre Stimme bereits diversen Film- und Fernsehfiguren wie Larissa Lebkuchen im Trickfilm Emily Erdbeer – Beerige Weihnachten, Sandi Crocker in der Kinderserie Hier ist Ian oder Natalia in der mexikanischen Telenovela Ruby. Schmidt vertonte zudem auch schon in einigen Anime-Serien die Hauptrolle, unter anderem Milano in Murder Princess, Saki Morimi in Eden of the East und Priscilla in der Dark Fantasy-Serie Claymore. Seit 2005 spricht sie diverse Werbespots beim Kindersender Nickelodeon. 2011 synchronisierte sie Shiina in dem Drama-Anime Angel Beats!.

2009 stieg Schmidt bei der Telenovela Anna und die Liebe ein und übernahm vom 3. März bis zum 3. November 2010 die Rolle der Titelfigur. Sie ist mit ihrem Serienkollegen aus Anna und die Liebe Bo Hansen liiert.

Josephine Schmidt engagiert sich für das Lesen- und Schreibenlernen im Rahmen der Kampagne „iCHANCE“, die vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung durchgeführt wird. Erwähnenswert hierbei ist auch, dass ihre Rolle bei Anna und die Liebe eine Analphabetin war.[1][2] Auf diesem Hintergrund lieh sie beim Hörspiel "Mit einem blauen Auge!" einer Nebenrolle ihre Stimme. [3]

Schauspielrollen[Bearbeiten]

Synchronsprecherarbeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. iCHANCE Profi Portal: Promis. Abgerufen am 2. August 2011.
  2. YouTube: Josephine Schmidt: Mia Maschke hat es geschafft - das kannst Du auch! 5. September 2008, abgerufen am 2. August 2011.
  3. iCHANCE Profi Portal:Hörspiel. 5. September 2008, abgerufen am 2. August 2011.