London Wildcats

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
London Wildcats
Gründung 1994
Auflösung 1995
Geschichte St. Thomas Wildcats
1991 – 1994
London Wildcats
1994 – 1995
Dayton Ice Bandits
1996 – 1997
Mohawk Valley Prowlers
1998 – 2001
Standort London, Ontario
Liga Colonial Hockey League

Die London Wildcats waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus London, Ontario. Das Team spielte in der Saison 1994/95 in der Colonial Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Franchise der St. Thomas Wildcats aus der Colonial Hockey League wurde 1994 von St. Thomas, Ontario, nach London, Ontario, umgesiedelt und in London Wildcats umbenannt. In ihrer einzigen Spielzeit, der Saison 1994/95, belegten die London Wildcats mit 70 Punkten den zweiten Platz der East Division. In den folgenden Playoffs um den Colonial Cup scheiterten sie bereits in der ersten Runde am späteren Finalisten Muskegon Fury mit 1:4 Siegen in der Best-of-Seven-Serie. Aufgrund geringer Zuschauerzahlen war das Team während der folgenden Spielzeit inaktiv.

Vor der Saison 1996/97 wurde das Franchise nach Dayton, Ohio, umgesiedelt, wo es anschließend unter dem Namen Dayton Ice Bandits am Spielbetrieb der Colonial Hockey League teilnahm.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1994/95 74 34 38 2 70 341 380 2., CoHLE Niederlage in der ersten Runde

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 72 KanadaKanada Trevor Dam
Tore: 43 KanadaKanada Wayne Thompson
Assists: 59 KanadaKanada Kent Hawley
Punkte: 94 KanadaKanada Kent Hawley
Strafminuten: 165 KanadaKanada Jason Taylor

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]