National Film and Television School

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

National Film and Television School
Gründung 1971
Trägerschaft staatlich
Ort Beaconsfield, Vereinigtes Königreich
Präsident Richard Attenborough
Website www.nfts.co.uk

Die National Film and Television School (NFTS) in Beaconsfield (bei London) gilt als wichtigste Filmhochschule Großbritanniens und gehört zu den angesehensten Film- und Media-Institutionen weltweit.

Sie wurde 1971 gegründet und lehrt seitdem ein stark praxisbezogenes Programm, unter anderem in den Fächern Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Szenenbild, Filmmusik, Ton, Animationsfilm, etc.

An der NFTS dozieren zahlreiche Persönlichkeiten aus der Film- und Fernsehbranche wie Stephen Frears (Regie), Brian Tufano (Kamera) oder Kim Longinotto (Dokumentarfilm) sowie viele internationale Gastdozenten, unter anderem Atom Egoyan, Jim Jarmusch, Michael Winterbottom, M Night Shyamalan, Ken Loach, Spike Lee, Thomas Vinterberg, etc.

Die NFTS wird durch die Abteilung für Kultur, Medien und Sport der britischen Regierung finanziert und gefördert. Weitere wichtige Partnerschaften bestehen mit BBC, ITV, Channel Four und BSkyB sowie den Filmstudios UIP und Warner Bros.

Direktor der Schule ist der britische Filmproduzent Nik Powell. Präsident ist Lord Richard Attenborough.

Absolventen (Auswahl)[Bearbeiten]

Animationsfilm
Regie
Kamera
Filmmusik

Weblinks[Bearbeiten]

51.605277777778-0.6375Koordinaten: 51° 36′ 19″ N, 0° 38′ 15″ W