Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Irak)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

IRQ

IRQ
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Irakische Teilnehmer an den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen.

Im Februar 2004 erteilte der IOC dem Irak die Erlaubnis, erstmals seit 1994 wieder an einer Olympiade teilzunehmen. Insgesamt wurden 29 irakische Athleten angemeldet. Die 100-Meter-Läuferin Al'aa Hikmet war die einzige Frau, die für ihr Land startete. Der letzte Medaillenerfolg des Irak lag zu diesem Zeitpunkt 44 Jahre zurück. 1960 in Rom holte der Gewichtheber Abdul Wahid Aziz Bronze im Leichtgewicht.

Sportart Name Disziplin
Fußball Abdul Wahab Abu Al Hail, Ahmed Mahajid, Ahmed Salah, Bassim Abbas, Emad Mohammed, Haidar Abdul Amir, Haidar Abdul-Razzaq, Haidar Jabar, Hawar Mulla Mohammed, Mahdi Karim, Nasch'at Akram, Noor Sabri, Qusai Munir, Razzaq Farhan, Saad Attiya, Salih Sadir, Uday Talib, Yunis Mahmud Männer
Boxen Najah Salman Ali Männer bis 48 kg
Gewichtheben Mohammed Ali Abdul-Munim Männer bis 56 kg
Schwimmen Mohammed Abbas 100 m Freistil
Leichtathletik Al'aa Hikmet Frauen
100 m
Taekwondo Raad Abbas Rahseed Männer

Weblinks[Bearbeiten]