Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Südafrika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

RSA

RSA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 3 2

Südafrika nahm an den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen, Griechenland, mit einer Delegation von 106 Sportlern (66 Männer und 40 Frauen) teil.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Goldmedaille - Olympiasieger Gold[Bearbeiten]

Namen Sportart Wettkampf
Roland Schoeman, Lyndon Ferns, Darian Townsend & Ryk Neethling Schwimmen 4 x 100 Meter Freistil

Silbermedaille Silber[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Mbulaeni Mulaudzi Leichtathletik 800 Meter
Hestrie Cloete Leichtathletik Frauen, Hochsprung
Roland Schoeman Schwimmen 100 Meter Freistil

Bronzemedaille Bronze[Bearbeiten]

Name(n) Sportart Wettkampf
Donovan Cech & Ramon di Clemente Rudern Zweier ohne Steuermann
Roland Schoeman Schwimmen 50 Meter Freistil

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten]

Badminton pictogram.svg Badminton[Bearbeiten]

Archery pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten]

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten]

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten]

  • Rachel Barlow
    Frauen, Degen, Einzel: 36. Platz
    Frauen, Degen, Mannschaft: 9. Platz
  • Natalia Tychler
    Frauen, Degen, Einzel: 37. Platz
    Frauen, Degen, Mannschaft: 9. Platz
  • Kelly Wilson
    Frauen, Degen, Einzel: 38. Platz
    Frauen, Degen, Mannschaft: 9. Platz

Field hockey pictogram.svg Hockey[Bearbeiten]

  • Herrenteam
    10. Platz
  • Damenteam
    9. Platz

Judo pictogram.svg Judo[Bearbeiten]

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanu[Bearbeiten]

  • Alan van Coller
    Einer-Kajak, 500 Meter: Halbfinale
    Einer-Kajak, 1.000 Meter: Halbfinale

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten]

  • Ockert Cilliers
    400 Meter Hürden: Halbfinale
    4 x 400 Meter: DNF im Vorlauf
  • Okkert Brits
    Stabhochsprung: 19. Platz in der Qualifikation
  • Elizna Naudé
    Frauen, Diskuswerfen: 20. Platz in der Qualifikation

Cycling (road) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten]

  • Ryan Cox
    Straßenrennen, Einzel: 69. Platz

Gymnastics (rhythmic) pictogram.svg Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten]

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten]

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten]

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten]

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten]

  • Roland Schoeman
    50 Meter Freistil: Bronze Bronze
    100 Meter Freistil: Silber Silber
    4 x 100 Meter Freistil: Gold Gold
  • Lyndon Ferns
    50 Meter Freistil: 14. Platz
    4 x 100 Meter Freistil: Gold Gold
  • Ryk Neethling
    100 Meter Freistil: 4. Platz
    4 x 100 Meter Freistil: Gold Gold
  • Terence Parkin
    100 Meter Brust: 24. Platz
    200 Meter Brust: 12. Platz
    4 x 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Eugene Botes
    100 Meter Schmetterling: 30. Platz
    4 x 100 Meter Lagen: 13. Platz

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten]

Taekwondo pictogram.svg Taekwondo[Bearbeiten]

Triathlon pictogram.svg Triathlon[Bearbeiten]

  • Megan Hall
    Frauen, Olympische Distanz: 36. Platz

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen[Bearbeiten]

  • Zandré Labuschagne
    Frauen, Einzelmehrkampf: 60. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Boden: 83. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 71. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 76. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 76. Platz in der Qualifikation

Olympic pictogram Volleyball (beach).png Volleyball (Beach)[Bearbeiten]

Diving pictogram.svg Wasserspringen[Bearbeiten]

  • Jenna Dreyer
    Frauen, Kunstspringen: 17. Platz
    Frauen, Turmspringen: 34. Platz

Weblinks[Bearbeiten]